powered by Tobias Fuchs

Not logged in. · Lost password · Register
Forum: FAQ Allgemeine FAQ RSS
Karaoke Effekt - Stimme aus Lied entfernen - Anleitung
Hier jetzt eine längere Anleitung
Avatar
Pennywize #1
Member since Oct 2004 · 787 posts · Location: Grafschaft
Group memberships: Benutzer
Show profile · Link to this post
Subject: Karaoke Effekt - Stimme aus Lied entfernen - Anleitung
Ergänzung und Hinweis: es gibt mittlerweile auch einen Nyquist Karaoke plugin - siehe: http://audacity.fuchsi.de/509

Ergänzung II: bei datenkomprimiertem Tonmaterial (mp3 oder ogg) kann es passieren dass hinterher "metallische Geräusche" (Kompressionsartefakte) übrigbleiben. Das ist eine Folge der Datenreduktion. Es lässt sich dagegen leider reichlich wenig machen. Am Besten funktioniert Karaoke mit Tonmaterial von CDs.

Karaoke - Wie kann ich Stimmen aus Stereoaufnahmen entfernen?

Bei einigen Stereo-Aufnahmen ist es möglich, die Stimmen zu entfernen weil die Stimme bei der Studioaufnahme genau in der Mitte platziert wurde. Bei solchen Stücken können Sie den rechten Kanal vom Linken subtrahieren (oder umgekehrt) und so die Stimmen entfernen.

Um das in Audacity zu bewerkstelligen, importieren Sie zunächst eine Stereotondatei. Öffnen Sie dann das Spurausklappmenü der neuen Tonspur (klicken Sie auf das kleine schwarze Dreieck links vorne in der Tonspur, das nach unten zeigt) und wählen Sie "Stereospur aufteilen". Danach sind Sie die beiden Kanäle in zwei einzelne Spuren getrennt.

Jetzt öffnen Sie in beiden Spuren nacheinander erneut das Spurausklappmenü (das kleine schwarze Dreieck) und stellen dort beide Spuren auf "Mono".

Wählen Sie dann eine der beiden Tonspuren aus indem Sie im Spurkopf in einen Bereich klicken, in dem sich keine Knöpfe oder Regler befinden, die ganze Tonspur wird danach in einer anderen Farbe dargestellt, danach wählen Sie oben im Effekt-Menü "Umkehren". Die ausgewählte Tonspur wird jetzt "auf den Kopf gestellt". Mit welcher von beiden Tonspuren Sie das machen ist prinzipiell egal, hauptsache jedoch nur mit einer von beiden.

Wichtig: Um Übersteuerungen des Ausgangs zu vermeiden müssen Sie vor dem Abspielen in beiden Spuren die Lautstärkeregler (die oberen Regler links vorne in der Tonspur) auf -6dB stellen. Bewegen Sie dazu mal den Regler mit der Maus, es erscheint ein kleines Kästchen mit einer Zahl und "dB". Stellen Sie beide Spuren auf "-6dB".

Dann klicken Sie auf die grüne "Wiedergabe"-Taste. Wenn nun beide Spuren gleichzeitig abgespielt werden heben sich Signale, die zuvor sowohl im linken als auch im rechten Kanal vorhanden waren, gegenseitig auf. In einigen Fällen kann mit dieser Methode der Gesang ausgeblendet werden (Karaoke-Effekt). Das funktioniert aber nicht bei allen Aufnahmen. Einfach mal ausprobieren und anhören.

Herstellen einer Karaoke CD:

Sollte es funktionieren und Sie wollen die Aufnahme als Karaoke-CD verwenden müssen Sie vor dem Export aus den beiden Mono-Spuren wieder eine Pseudo-Stereospur erstellen weil Audacity beim Exportieren sonst eine Mono-Datei erzeugt und Ihr CD-Spieler eine Mono-Datei nur auf einem Kanal wiedergibt.

Als erstes stellen Sie bitte, falls nicht bereits geschehen, in beiden Tonspuren die Lautstärkeregler auf "-6dB".

Dann markieren Sie beide Spuren. Dazu drücken Sie die Shift Taste (die Taste für die GROSSEN Buchstaben) und klicken in beiden Spuren nacheinander links vorne im Spurkopf in einen Bereich, in dem sich keine Knöpfe und Regler befinden, bis beide Spuren in einer anderen Farbe dargestellt werden. Passen Sie bitte auf, dass Sie nicht aus Versehen einen der Regler verstellen.

Wenn beide Spuren markiert sind gehen Sie im Projekt-Menu auf "Quickmix". Beide Spuren werden jetzt zu einen Monotonspur zusammengemixt.

Sollte widererwartend eine Stereotonspur entstanden sein stand vor dem Zusammenmixen einer der Panorama-Regler (die unteren Regler links vorne in der Tonspur) nicht in Mittelstellung. Sowas kann beim Markieren und Auswählen von Tonspuren leicht passieren. Gehen Sie in einem solchen Fall im Bearbeiten-Menü auf "Rückgängig" und stellen Sie beide Panorama-Regler in Mittelstellung, dann markieren Sie beide Spuren erneut und wiederholen den Abschnitt "Quickmix".

Wenn das geschehen ist markieren Sie die neu entstandene Monotonspur (in den Spurkopf klicken wo keine Knöpfe und Regler sind - Sie wissen jetzt ja schon wie das geht). Danach gehen Sie im Bearbeiten-Menü auf "Duplizieren". Danach sind aus einer Monotonspur zwei geworden.

Jetzt öffnen Sie in der oberen der beiden Spuren das Spurausklappmenü (das kleine schwarze Dreieck vorne links oben) und gehen auf "Stereotonspur erstellen". Danach sind beide Monotonspuren zu einer Stereotonspur verbunden. Achtung - Es handelt sich natürlich auch weiterhin in Wirklichkeit um ein Mono-Signal, dass jetzt aber von einem CD-Spieler auf beiden Kanälen abgespielt wird. Das Wiederherstellen des Stereoplaybacksignals ohne Gesang ist leider nicht möglich.

Die Stereotonspur kann jetzt im Dateimenü mit "Exportieren als WAV" auf der Festplatte gespeichert und danach auf eine CD gebrannt werden.

Deutsche Handbücher und Onlinehilfe findet ihr unter "Downloads"
This post was edited 5 times, last on 2005-06-02, 01:36 by edgar-rft.
Close Smaller – Larger + Reply to this post:
Smileys: :-) ;-) :-D :-p :blush: :cool: :rolleyes: :huh: :-/ <_< :-( :'( :#: :scared: 8-( :nuts: :-O
Special characters:
Go to forum
This board is powered by the Unclassified NewsBoard software, 20110527-dev, © 2003-2011 by Yves Goergen
Current time: 2014-09-03, 06:30:58 (UTC +02:00)