powered by Tobias Fuchs

Nicht angemeldet. · Kennwort vergessen · Registrieren
Forum: AUDACITY 2.X HILFE FORUM Mac OS X RSS
Musikmix erstellen
Seite:  vorherige  1  2 
john79 #16
Mitglied seit 10/2015 · 12 Beiträge
Gruppenmitgliedschaften: Benutzer
Profil anzeigen · Link auf diesen Beitrag
Antwort auf Beitrag ID 29283
Ich sage mal egal was ich mache, wenn ich Stille einfüge, dann werden die Schwingen nicht mehr sichtbar und es entstehen Striche


https://picload.org/view/pocrlip/resultat.png.html


Da hörte ich dann nichts mehr.
Mit dem Align weiterzumachen bringt dann auch nichts mehr.
Frank #17
Mitglied seit 05/2015 · 157 Beiträge
Gruppenmitgliedschaften: Benutzer
Profil anzeigen · Link auf diesen Beitrag
hmmm, wenn ich die Screenshots so anschaue, keimt in mir trotzdem die Frage auf, welche Version von Audacity unter welchem Betriebssystem das wohl ist?

Gruß Frank
john79 #18
Mitglied seit 10/2015 · 12 Beiträge
Gruppenmitgliedschaften: Benutzer
Profil anzeigen · Link auf diesen Beitrag
Mac OS
Aktuellste Version von Audacity 2.1...
Frank #19
Mitglied seit 05/2015 · 157 Beiträge
Gruppenmitgliedschaften: Benutzer
Profil anzeigen · Link auf diesen Beitrag
Beim Mac fehlt mir leider jegliche Erfahrung, aber ich habe dein geschildertes Phänomen auch unter Windows hin bekommen. :-D
Habe nun eine andere Vorgehensweise ausprobiert, die bei mir zu 100% reproduzierbar zu funktionieren scheint.
Das wäre:

1. Dateien einladen.
2. Alles markieren (unter OSX CMD+A?).
3. den "Skip to Start(Home)" Button betätigen.
3. Gewünschte Länge an Stille erzeugen.
4. mit End to End die Spuren ausrichten.

Hoffe, das es nun besser klappt

Gruß Frank
john79 #20
Mitglied seit 10/2015 · 12 Beiträge
Gruppenmitgliedschaften: Benutzer
Profil anzeigen · Link auf diesen Beitrag
Danke Frank für deine investierte Zeit!


Ja command + A ist alles markieren. So geht das beim Mac

Zwischenzeitig habe ich mir auch die Deutsche Version von Audacity für Windows runtergeladen.

Ich habe jetzt für Mac die aktuellste Version in englisch und für Windows die aktuellste Version in deutsch vorhanden.

Meine aktuellste Windows Version unterscheidet sich aber von deinem Kasten

https://picload.org/image/popwcag/screenshot2015-10-27at13…
Wobei das jetzt ja egal ist, das deine Schritte unabhängig von dem Kasten sind.


Danke, mit Skip to start funktioniert es

https://picload.org/image/popwcci/screenshot2015-10-27at14…


Super dass du mir geholfen hast!!!!

Es funktioniert zwar nicht bei jedem mal, irgend etwas scheine ich noch falsch zu machen, aber ich habe es jetzt zumindest einmal hinbekommen
D A N K E
Dieser Beitrag wurde am 27.10.2015, 13:16 von john79 verändert.
Frank #21
Mitglied seit 05/2015 · 157 Beiträge
Gruppenmitgliedschaften: Benutzer
Profil anzeigen · Link auf diesen Beitrag
Schön das es, warum auch immer, zumindest sporadisch funktioniert.

Meine aktuellste Windows Version unterscheidet sich aber von deinem Kasten

Das liegt nur daran, das ich meist die ältere Version 2.0.5 benutze, die ist einfach schneller.
Irgendwie hatte ich überlesen, das du auch Windows nutzen kannst.
Da wäre ein einfaches Script natürlich auch praktisch, da es da nicht wirklich darauf ankommt, ob u 200 oder 20000 Dateien zusammenfügst.
Würde bei mir so aussehen:

Echo Echo file '%%~f1' ^>^>Wav-list.txt >>%temp%\create_filelist.cmd
Echo Echo file '%%~d1%%~p1Silence\silence.wav' ^>^>Wav-list.txt >>%temp%\create_filelist.cmd
cd /d "%~f1
if exist "%Wav-List.txt" (del Wav-List.txt)
dir /B *.wav >%temp%\WavList.txt
for /f "tokens=*" %%i in (%temp%\WavList.txt) do ( call %temp%\create_filelist.cmd "%%~fi")
Echo ffmpeg -y -f concat -i wav-list.txt !combined.flac >%temp%\Join_wav.cmd
call %temp%\Join_wav.cmd
del %temp%\!Join_wav.cmd
del %Temp%\create_filelist.cmd
del %Temp%\WavList.txt

Zusätzlich benötigt man noch das passende Executable von FFmpeg
Die 32Bit-Version z.B. ist in diesen Sevenzip-Archiv im Bin-Ordner zu finden.
Die 64Bit-Version gibt es "nebenan".

Das Executable am einfachsten in den Ordner Windows\System32 kopieren.

Nun einen Ordner an einen Platz und einen Namen deiner Wahl erstellen und zur Probe mal ein paar Wave-Dateien hinein kopieren.
Dann in diesem Ordner noch einen Ordner namens "Silence" erstellen.
Danach mit Audacity eine Wave-Datei erstellen, die nur Stille passender Länge und die passende Kanalzahl (in deinem Fall Mono) enthält.
Diese als "silence.wav" im Silence-Ordner abspeichern.
Dann den Editor (Notepad) öffnen und den Skript-Text von hier dort hinein kopieren und diesen im zuerst erstellten Ordner als z.B. "join.cmd" abspeichern.
Dann sollte per (Doppel)klick auf diese CMD eigentlich ein File Namens "!combined.flac" erstellt werden, was die Sprach- und Stille-Datei(n) zusammen führt.
Also eigentlich nicht wahnsinnig kompliziert.
Die Ausgabe als Flac habe ich nur sicherheitshalber gewählt, da eine normale Wave-Datei nicht größer als 4GB werden kann. In deinem "Mono-Fall" mit 44100Hz Samplerate wären das ja ca. 13,5 h.

Gruß Frank
john79 #22
Mitglied seit 10/2015 · 12 Beiträge
Gruppenmitgliedschaften: Benutzer
Profil anzeigen · Link auf diesen Beitrag
Hallo Frank

danke jetzt funktioniert es!!!


1. Dateien einladen.
2. Alles markieren (unter OSX CMD+A?).
3. den "Skip to Start(Home)" Button betätigen.
3. Gewünschte Länge an Stille erzeugen.
4. mit End to End die Spuren ausrichten.


WICHTIG ist es, hierbei zu beachten, dass ich nur einmal alle Datein markiere!!!
Danach darf ich quasi nichts mehr anderes anklicken, sondern muss exakt die Schritte ausführen.


Ich habe gerade mal so 500 Aufnahmen passend zusammengeschnitten. D A N K E !!!!
Geht nur astrein!!!!

Die Lösung war also Skript du Start, was auch immer das bedeutet.
Ich weiss jetzt was noch nicht genau was ich tue und warum es funktioniert, aber es funktioniert immerhin und das ist ja schonmal das Wichtigste  :-)




Ich mache es jetzt wie folgend damit ich die Vokabeln mit Musik hinterlege

1. Dateien einladen.
2. Alles markieren (unter OSX CMD+A?).
3. den "Skip to Start(Home)" Button betätigen.
3. Gewünschte Länge an Stille erzeugen. 
4. mit End to End die Spuren ausrichten.
5. Hintergrundmusik hinzufügen
    5.1 MP3 Datei ins Audacity per Drag n Drop ziehen welche das Musikloop erhält
    5.2 Lautstärke reduzieren von der Hintergrundmusik auf -28 DB (Damit die Sprachaufnahme wesentlich lauter ist)
    5.3 Hintergrundmusik markieren und dann Per Copy und Paste hier Hintergrundmusik vervielfältigen. Dies mache ich so lange, wie wie die Sprachaufnahmen dauern
          bei längeren Aufnahmen kann das gut 10 mal copy und paste sein

6 Alles zu einer Spur zusammenführen Tracks -> Mix und Render
7. Export Audio als MP3


Somit habe ich die Aufgabe nun gelöst für beliebig viele Sprachaufnahmen mit Hintergrundmusik


Danke für deine Hilfe

Hast du vielleicht noch was zum optimieren hinzuzufügen?
Gibt es vielleicht noch was mit der Hintergrundmusiklautstärke oder dem zusammenmixen der Hintergrundmusik zu beachten (mögliche Gefahrenquellen etc?)

Bisher funktioniert eigentlich alles gut!
DANKE!!!!
Dieser Beitrag wurde am 27.10.2015, 15:30 von john79 verändert.
Schließen Kleiner – Größer + Auf diesen Beitrag antworten:
Prüfcode: VeriCode Gib bitte das Wort aus dem Bild ins folgende Textfeld ein. (Nur die Buchstaben eingeben, Kleinschreibung ist in Ordnung.)
Smileys: :-) ;-) :-D :-p :blush: :cool: :rolleyes: :huh: :-/ <_< :-( :'( :#: :scared: 8-( :nuts: :-O
Weitere Zeichen:
Seite:  vorherige  1  2 
Gehe zu Forum
This board is powered by the Unclassified NewsBoard software, 20120620-dev, © 2003-2011 by Yves Goergen
Aktuelle Zeit: 26.07.2017, 00:39:27 (UTC +02:00)