powered by Tobias Fuchs

Nicht angemeldet. · Kennwort vergessen · Registrieren
Forum: Usergroups Usergroup Musicproduction/Mastering RSS
Soundedit u. WAV-Aufnahmen in 24-bit
moses pray #1
Mitglied seit 04/2016 · 3 Beiträge
Gruppenmitgliedschaften: Benutzer
Profil anzeigen · Link auf diesen Beitrag
Betreff: Soundedit u. WAV-Aufnahmen in 24-bit
Hallo liebe Audacity-Nutzer,

ich habe seit gestern die neueste Version 2.1.2, bin ansonsten lange Jahre (einigermaßen) Nuendo- und Wavelab-erfahren.
Ich habe im Handbuch und online gesucht, was zum Thema geschrieben steht - bin leider nicht ausreichend fündig geworden. Bitte um Vergebung, falls ich nicht gefunden habe, wo dieses Thema bereits besprochen wurde - wenn.

Ich plane, für einen Hörbuchjob zur leichteren Weiterverarbeitung Dateien ausschliesslich gleich in mono 24bit Wavs auszugeben bzw. ausgeben zu lassen.
Ich selbst benutze PC und im Normalfall Nuendo und Wavelab - besagte Sprachaufnahmen erfolgen allerdings auf einem fremden Mac, für den ich Audacity vorschlug - wurde heute installiert;
diese sollen später von mir auf PC bearbeitet werden, weshalb ich mit Sicherheit nicht erst 100 Dateien von Aiff auf WAVs, 24bit und in mono umkonvertieren werde... ;-)


1. Seltsamerweise gelingt es auch mir auf meinem neuen PC-Audacity nur über Direktaufnahme (bedeutet: nicht vorher wie für mich gewohnt eine "Spur auswählen" -> "mono") - also Audacity öffnen, gleich Aufnahme starten - eine Monoaufnahme zu erzeugen; die vorher erstellte "Mono"spur wird sonst als Stereospur aufgezeichnet und ausgegeben.

2. Die Spur läßt sich in 24bit nicht als WAV-Datei abspeichern; selbst wenn ich in "Einstellungen" / "Qualität" / "Standard-Sampleformat" bereits 24bit auswähle (was z. B. in Nuendo o. ä. Programmen nicht nötig ist, es kann im Normalfall immer auch die interne 32-bit-float-Aufnahme erst beim Dateiexport reduziert ausgegeben werden) und über "Datei" / "Ausgewählten..." oder "Ton exportieren" wähle -
als Dateityp (wie online empfohlen, da es hier ausgerechnet an der Ausgabestelle ja keine 24bit-Option gibt) "Andere unkomprimierte Dateien" wähle und die "Format-Optionen" beim "Header" auf "WAV (Microsoft)" setze, um in 24-bit PCM ausgeben zu können -
speichert Audacity das Ergebnis rätselhafterweise als Aiff! Wohl gemerkt, auf dem PC...


Ich bedanke mich für alle hilfreichen Tipps und Antworten!
Mo
Avatar
Uli Nobbe #2
Benutzertitel: Sprecher
Mitglied seit 03/2012 · 1300 Beiträge · Wohnort: Frankfurt am Main
Gruppenmitgliedschaften: Benutzer
Profil anzeigen · Link auf diesen Beitrag
Zitat von moses pray am 26.04.2016, 21:22:
1. Seltsamerweise gelingt es auch mir auf meinem neuen PC-Audacity nur über Direktaufnahme (bedeutet: nicht vorher wie für mich gewohnt eine "Spur auswählen" -> "mono") - also Audacity öffnen, gleich Aufnahme starten - eine Monoaufnahme zu erzeugen; die vorher erstellte "Mono"spur wird sonst als Stereospur aufgezeichnet und ausgegeben.
Das kann ich hier nicht nachvollziehen. Eine Mono-Testaufnahme wurde auch nach einem Audacity-Neustart wieder als Mono importiert.

Auch bei der Aufnahme bleibt es so: Ein voreingestelltes Mono (zuletzt gemutzt) ist beim Neustart wieder ein Mono; ich kann ohne veränderte Einstellungen sofort aufnehmen.

Zitat von moses pray am 26.04.2016, 21:22:
2. Die Spur läßt sich in 24bit nicht als WAV-Datei abspeichern; selbst wenn ich in "Einstellungen" / "Qualität" / "Standard-Sampleformat" bereits 24bit auswähle (was z. B. in Nuendo o. ä. Programmen nicht nötig ist, es kann im Normalfall immer auch die interne 32-bit-float-Aufnahme erst beim Dateiexport reduziert ausgegeben werden) und über "Datei" / "Ausgewählten..." oder "Ton exportieren" wähle -
als Dateityp (wie online empfohlen, da es hier ausgerechnet an der Ausgabestelle ja keine 24bit-Option gibt) "Andere unkomprimierte Dateien" wähle und die "Format-Optionen" beim "Header" auf "WAV (Microsoft)" setze, um in 24-bit PCM ausgeben zu können -
speichert Audacity das Ergebnis rätselhafterweise als Aiff! Wohl gemerkt, auf dem PC...
Ja, das kann ich nachvollziehen. Auch bei mir wird ein *.aiff ausgegeben.

Eine Erklärung kann ich auf die Schnelle auch nicht liefern.
Interessant ist aber: Als ich mich mittels foobar2000 an einer Wandlung versuchte (das wäre mein Lösungsvorschlag gewesen), bekam ich folgende Fehlermeldung:

Could not load info (Unsupported format or corrupted file) from:
"C:\Users\Uli\Desktop\test.aiff"
Für mich heißt das: Da ist ein noch tiefer liegender Fehler im Export vergraben.

Mehr kann ich dazu im Augenblick leider auch nicht beitragen.

P.S.: Es spricht nichts dagegen, dass auf einem PC AIFF ausgegeben wird; ein Codec ist in aller Regel nicht abhängig vom Betriebssystem. Oder welchem Betriebssystem würdest Du mp3, ogg, flac oder aac zuordnen?  ;-)
Auch Audacity kann den guten alten Technikergrundsatz nicht aushebeln:
Shit in - shit out: Qualität entsteht während der Aufnahme, nicht in der Nachbearbeitung!

Neue Version verfügbar: Audacity 2.1.3.
moses pray #3
Mitglied seit 04/2016 · 3 Beiträge
Gruppenmitgliedschaften: Benutzer
Profil anzeigen · Link auf diesen Beitrag
Hallo Uli Nobbe -

besten Dank für die Antwort!

Du schreibst:
Auch bei der Aufnahme bleibt es so: Ein voreingestelltes Mono (zuletzt gemutzt) ist beim Neustart wieder ein Mono; ich kann ohne veränderte Einstellungen sofort aufnehmen.(...)

...und es ist eine Monodatei, wenn du sie ausgeben willst? Seltsam. Bei mir ist bei der Ausgabe alles, was ich vorher ausgewählt hatte, neu auszuwählen.

Frage - hast Du auch die aktuelle Version 2.1.2? ...
Mit den Fehlermeldungen und der Nicht-Ausgabe des korrekten, ausgewählten Dateitypes scheint es sich nämlich um einen generellen Bug dieser Version zu handeln...

das wurde mir jedenfalls schon anderen Ortes bestätigt, weshalb die Installation der älteren 2.1.1er Version empfohlen wird:

-> http://taperssection.com/index.php?topic=161440.0
 -> Nutzer: 'Life In Rewind' und 'rocksuitcase'

Dies und etliche andere Bugs finden sich auch hier: http://wiki.audacityteam.org/wiki/Release_Notes_2.1.2


Inzwischen sind wohl auch die älteren Versionen zum Download upgedatet worden: auf http://old.audacityteam.org/download/ steht zwar noch "Audacity 2.1.1" - verlinkt wird allerdings leider auf die neue Version.

Ich hatte Glück, hab bei mir noch eine (bisher uninstallierte) 2.0.5er PC-Version gefunden (noch nicht ausprobiert) - benutze selbst ja eh Wavelab und meist sogar Nuendo für beides, Aufnahmen und Edits;
dumm aber, dass mein Software-unbedarfter Kollege, der die besagten ersten Sprachaufnahmen auf seinem eigenen Rechner vor sich hat (die ich anschliessend bearbeiten soll), mit einem Macbook mit OSX arbeitet und vermutlich nicht so leicht an eine funktionierende, ältere Audacity-Version herankommen wird...
oder? ...


P.S.: Es spricht nichts dagegen, dass auf einem PC AIFF ausgegeben wird (...)

Klar, im Prinzip nicht; nur, wenn ich ca. 100 oder mehr fremde Files editieren und normalisieren darf und mein Wavelab möglicherweise schon beim Einladen bei jeder einzelnen zickt, weil ihm der Dateityp nicht gefällt - auch ich hatte schon häufig Fehlermeldungen durch aiff's ("corrupt file"...), sozusagen je nach Tagesform; dagegen noch nie(!) mit Wav's - dann hätte ich's lieber gern, dass ich einen ordentlichen - und den für professionelle Arbeiten meistgebräuchlichen ;-) - Dateityp aussuchen darf...
vor allem, wenn er denn schon als Ausgabevariante angegeben wird. (?!...)

Beim Ausgeben (meinerseits) für's Presswerk brauche ich eh 100%ig vernünftige Files; da gebe ich auch keine möglicherweise-für-manche-Lesesoftware-"corrupted"-oder-sonstwas Aiff's raus.


Jedenfalls - das ist ganz offensichtlich einer von einigen Bugs dieser Version... und ich werde versuchen, noch irgendwo an eine funktionierende ältere Version für Mac heranzukommen... mal sehen.

Dank nochmal - angenehme Feiertage!
Mo
Avatar
Uli Nobbe #4
Benutzertitel: Sprecher
Mitglied seit 03/2012 · 1300 Beiträge · Wohnort: Frankfurt am Main
Gruppenmitgliedschaften: Benutzer
Profil anzeigen · Link auf diesen Beitrag
Hallo Mo,

zu den Feinheiten mono / stereo und Behalten der Einstellungen können wir uns ja gerne mal direkt austauschen (Telefon / Skype / Teamspeak).

Vielleicht habe ich hier einen "quick & dirty" workaround:
Ich habe gerade eben mal spaßeshalber ein FLAC-File (973 kBit/s) geladen und als "Other 24-Bit" exportiert. Klar, da wird Dir als Exportname sofort "Titel.aiff" vorgeschlagen.

Jetzt ändere vor dem Export einfach mal das aiff in wav.
Bei mir kam ein sauberes wav-File mit 2116 (!) kBit/s heraus. Das mit den 24 Bit muss ich zwar noch überprüfen, aber über meinen AIMP lässt es sich als wav-Datei problemlos abspielen.

Bin auf Deine Testergebnisse gespannt.

Gruß, Uli


Ach ja, Nachtrag von Tante Edith: Audacity 2.1.2 unter Windows 10. Really.  :cool:
Auch Audacity kann den guten alten Technikergrundsatz nicht aushebeln:
Shit in - shit out: Qualität entsteht während der Aufnahme, nicht in der Nachbearbeitung!

Neue Version verfügbar: Audacity 2.1.3.
Schließen Kleiner – Größer + Auf diesen Beitrag antworten:
Prüfcode: VeriCode Gib bitte das Wort aus dem Bild ins folgende Textfeld ein. (Nur die Buchstaben eingeben, Kleinschreibung ist in Ordnung.)
Smileys: :-) ;-) :-D :-p :blush: :cool: :rolleyes: :huh: :-/ <_< :-( :'( :#: :scared: 8-( :nuts: :-O
Weitere Zeichen:
Gehe zu Forum
This board is powered by the Unclassified NewsBoard software, 20120620-dev, © 2003-2011 by Yves Goergen
Aktuelle Zeit: 27.04.2017, 03:09:17 (UTC +02:00)