powered by Tobias Fuchs

Nicht angemeldet. · Kennwort vergessen · Registrieren
Forum: AUDACITY 2.X HILFE FORUM Windows RSS
Aufnahmen in 24bit oder 16bit
Barnie #1
Mitglied seit 3 Monaten · 3 Beiträge
Gruppenmitgliedschaften: Benutzer
Profil anzeigen · Link auf diesen Beitrag
Betreff: Aufnahmen in 24bit oder 16bit
Hallo

Ich will mir gerade ein USB Mic anschaffen und würde eigentlich gerne zu einem 24bit-Modell greifen, aber die Frage ist, ob das mit Audacity überhaupt Sinn macht? Im Netz habe ich gelesen, dass Audacity keinen "echten" 24bit Modus hat. Heisst das jetzt, dass ich die Dynamikbandbreite meiner 24bit Hardware in Audacity nicht voll nutzen kann und das schlussendlich aufs gleiche hinauskommt wie wenn ich ein 16bit Mic gekauft hätte??

Weiss das zufällig jemand?

Vielen Dank schonmal & Grüsse
Barnie
Avatar
Uli Nobbe #2
Benutzertitel: Sprecher
Mitglied seit 03/2012 · 1312 Beiträge · Wohnort: Frankfurt am Main
Gruppenmitgliedschaften: Benutzer
Profil anzeigen · Link auf diesen Beitrag
Zitat von Barnie:
Im Netz habe ich gelesen, dass Audacity keinen "echten" 24bit Modus hat.

Eine Quelle zu dieser Aussage wäre hilfreich, damit diese Behauptung im gesamten Kontext bewertet werden könnte.
Schließlich muss dort ja auch dargelegt werden, was ein "falscher" 24-Bit-Modus sein soll.
Auch Audacity kann den guten alten Technikergrundsatz nicht aushebeln:
Shit in - shit out: Qualität entsteht während der Aufnahme, nicht in der Nachbearbeitung!

Aktuelle Version: Audacity 2.1.3
Barnie #3
Mitglied seit 3 Monaten · 3 Beiträge
Gruppenmitgliedschaften: Benutzer
Profil anzeigen · Link auf diesen Beitrag
https://www.audacity-forum.de/post/17857
Avatar
Uli Nobbe #4
Benutzertitel: Sprecher
Mitglied seit 03/2012 · 1312 Beiträge · Wohnort: Frankfurt am Main
Gruppenmitgliedschaften: Benutzer
Profil anzeigen · Link auf diesen Beitrag
Ach Gott, das kommt ja aus dem Jahr 2009, Audacity 1.3.x (oder früher) und Windows hastenichgesehn.

Lies bitte nochmal genauer:

Zitat von edgar-rft am 13.10.2009, 17:48:
Audacity kann unter Windows nicht in allen Versionen mit 24-bit aufnehmen.
Nicht in allen, was aber Ausnahmen beinhaltet. Wohlgemerkt: Stand 2009, veraltetes Release.

Zitat von edgar-rft am 13.10.2009, 17:48:
Es gibt einige Audacity_1.3.x-beta Versionen, die mit DirectSound Treibern in 24-bit aufnehmen können (...)
Ergo: Das war also schon damals in der Pipeline.
Und heutzutage? Nutzen wir es:
Record at 24-bit depth on Windows (using Windows WASAPI host), Mac OS X or Linux (using ALSA or JACK host).
(http://www.audacityteam.org/about/features/)

Doch zurück zur älteren Auskunft:
Zitat von edgar-rft am 13.10.2009, 17:48:
24-bit Verarbeitung in Audacity (alle Betriebssysteme, nicht nur Windows):

Audacity rechnet intern mit 16-bit Integer oder 32-bit float (Fliesskomma-Zahlen). (...) 24-bit (Integer) Aufnahmen werden in Audacity grundsätzlich in 32-bit float umgewandelt aun auch als 32-bit float weiterverarbeitet. In Audacity gibt es intern kein 24-bit Integer Format.
Von daher: Kein Problem für Dich. Deine 24-Bit Aufnahme wird intern als 32-Bit Float behandelt. Ist doch toll, oder?

Na gut, zum Schluss noch ein kleines Rechenexempel - da ging es um LP-Digitalisierung -, auch etwas älter (aber noch gültig):

Der Dynamikumfang einer LP rechtfertigt in keinster Weise in 24Bit aufzunehmen. 16Bit bieten einen Dynamikumfang von 96dB. Eine LP hat einen theoretischen Dynamikumfang von maximal 85 dB und das auch nur mit CX-Dekoder. Bei normalen Platten ist es weniger. Ist leider absolut sinnbefreit vom technischen Standpunkt her generell in 24Bit irgendwas aufzunehmen, das hebt lediglich den Dynamikumfang auf 144 dB an. Bevor man schon die 96 dB ausnutzt ist man fast taub...
(Quelle)
Gut, Du möchtest den Dynamikumfang Deines Mikrofons und die bereitgestellten Daten des integrierten A/D-Wandlers voll ausreizen. Deine Sache.
Wenn es aber um die Qualität geht, würde ich primär auf die Abtastrate achten.

Unabhängig von Audacity bin ich aber schon neugierig, welch tolles Mikrofon das ist. Das Røde NT-USB z.B. begnügt sich mit 16 Bit / 48 kHz, was meiner Ansicht nach auch vollkommen genügt - zumindest für ein USB-Mikrofon.

Viel Erfolg!
Auch Audacity kann den guten alten Technikergrundsatz nicht aushebeln:
Shit in - shit out: Qualität entsteht während der Aufnahme, nicht in der Nachbearbeitung!

Aktuelle Version: Audacity 2.1.3
Barnie #5
Mitglied seit 3 Monaten · 3 Beiträge
Gruppenmitgliedschaften: Benutzer
Profil anzeigen · Link auf diesen Beitrag
Also ist mein Vorhaben nicht unsinnig, gut und danke für deine Antwort. Es gibt einen Haufen usb-mics, die mit 24bit arbeiten. At2020 usbi werde ich mir holen, und weil ich Gesang und nicht Sprache aufnehmen möchte, sind mir die 24bit schon wichtig.
Schließen Kleiner – Größer + Auf diesen Beitrag antworten:
Prüfcode: VeriCode Gib bitte das Wort aus dem Bild ins folgende Textfeld ein. (Nur die Buchstaben eingeben, Kleinschreibung ist in Ordnung.)
Smileys: :-) ;-) :-D :-p :blush: :cool: :rolleyes: :huh: :-/ <_< :-( :'( :#: :scared: 8-( :nuts: :-O
Weitere Zeichen:
Gehe zu Forum
This board is powered by the Unclassified NewsBoard software, 20120620-dev, © 2003-2011 by Yves Goergen
Aktuelle Zeit: 27.05.2017, 04:28:27 (UTC +02:00)