powered by Tobias Fuchs

Nicht angemeldet. · Kennwort vergessen · Registrieren
Forum: FEEDBACK UND DISKUSSION Generelle Fragen und Anregungen RSS
Heisere Stimme - wie bearbeiten?
Wie kann ich meine Stimme, die so klingt als wäre ich im Stimmbruch angenehmer klingen lassen
danx55 #1
Mitglied seit 2 Monaten · 1 Beitrag
Gruppenmitgliedschaften: Benutzer
Profil anzeigen · Link auf diesen Beitrag
Betreff: Heisere Stimme - wie bearbeiten?
Hallo zusammen ;)

Ich habe ein Problem und ich hoffe ihr könnt mir dabei helfen...

Ich muss für eine Digitale Powerpoint-Präsentation Screencapture-Videos aufnehmen und gleichzeitig dazu sprechen.

Nun klingt meine Stimme aber (meiner Meinung nach) absolut scheisse, und ich krieg das trotz diversem experimentieren mit den Effekten nicht wirklich hin.

Das Problem ist, dass meine Stimme irgendwie so klingt als wäre ich mitten im Stimmbruch (obwohl ich 23 Jahre alt bin). Sie klingt hoch, nasal und sehr heiser...wie im Stimmbruch eben.
 

Mir ist bewusst das ich meine Stimme durch Training verbessern kann, aber das dauert und ist aufwendig. Daher würde ich das ganze doch gerne, wenigstens einigermaßen mit Audacity hinkriegen können.

Könnt ihr mir helfen? Wie muss ich zum Beispiel den Equalizer für eine solche Stimme einstellen? Und welche anderen Änderungen wären angebraucht damit meine Stimme einfach klarer und nicht mehr so komisch klingt?

Zu meinem Mikro: Ich verwende ein Samson Meteor 3 Mic

Im Anhang habe ich noch eine kleine Probe meiner Stimme, damit ihr euch besser vorstellen könnt was ich meine ;) (wundert euch nicht über den seltsamen Akzent, dass liegt daran dass ich Schweizer bin)

Vielen Dank und Liebe Grüsse!
Der Autor hat eine Datei an diesen Beitrag angehängt:
TextX.wav 434 kBytes
Du hast keine Berechtigung, diese Datei zu öffnen.
Dieser Beitrag wurde am 01.08.2017, 20:34 von danx55 verändert.
Avatar
Uli Nobbe #2
Benutzertitel: Sprecher
Mitglied seit 03/2012 · 1347 Beiträge · Wohnort: Frankfurt am Main
Gruppenmitgliedschaften: Benutzer
Profil anzeigen · Link auf diesen Beitrag
Tja, das wird schwierig. Zum einen teile ich Deine Meinung nicht (man müsste eine telefonische Gegenprobe machen).
Für mich klingt das normal, etwas hell, aber nicht nasal.
Zugegeben: Nach einem Großmembraner, das das Mikrofon (rein rechnerisch) sein soll, klingt es auch nicht. Aber in der Preisklasse ist das nicht unüblich.

Das EQ-Preset "Bass Boost" bringt nicht wirklich viel. Für mich ein Zeichen dafür, dass kein großer Korrekturbedarf besteht.

Ich habe in dem kurzen Hörbeispiel jetzt auch nichts ausmachen können, was mir bei längerem Hinhören unangenehm auffallen würde bzw. wo ich bei einer Audition sagen würde "die Stimme geht leider nicht".
Vielleicht einfach nur das klassische Problem zwischen Eigen- und Fremdwahrnehmung.
Auch Audacity kann den guten alten Technikergrundsatz nicht aushebeln:
Shit in - shit out: Qualität entsteht während der Aufnahme, nicht in der Nachbearbeitung!

Aktuelle Version: Audacity 2.1.3
Avatar
kreszenzschuler #3
Mitglied seit einem Monat · 6 Beiträge
Gruppenmitgliedschaften: Benutzer
Profil anzeigen · Link auf diesen Beitrag
Ja das ist ziemlich schwierig. Habe es persönlich noch nicht ausprobiert..
Schließen Kleiner – Größer + Auf diesen Beitrag antworten:
Prüfcode: VeriCode Gib bitte das Wort aus dem Bild ins folgende Textfeld ein. (Nur die Buchstaben eingeben, Kleinschreibung ist in Ordnung.)
Smileys: :-) ;-) :-D :-p :blush: :cool: :rolleyes: :huh: :-/ <_< :-( :'( :#: :scared: 8-( :nuts: :-O
Weitere Zeichen:
Gehe zu Forum
This board is powered by the Unclassified NewsBoard software, 20120620-dev, © 2003-2011 by Yves Goergen
Aktuelle Zeit: 20.09.2017, 05:56:25 (UTC +02:00)