Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 113.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Genau, ASIO-Treiber wirken gegen Latenzen. ASIO wird von Audacity zwar unterstützt, ist aber in den downloadbaren Versionen deaktiviert. Will man es haben, muss man Audacity aus dem Quelltext selbst kompilieren mit ASIO SDK von Steinberg. Hier wird das beschrieben, ist aber nicht so ohne: manual.audacityteam.org/man/asio_audio_interface.html Soweit ich weiß darf diese Version aber nicht weitergegeben werden. Das müsste man aber in den ASIO SDK Nutzungsrichtlinien nachlesen.

  • Das hört sich für mich nach dem typischen Latenzproblem an. D.h. der Weg des Audiosignals durch die ganzen Sounddaemons, Audiotreiber und Soundhardware einmal nach Aussen und einmal nach Innen dauert so lange, dass es zu diesem Versatz kommt. Zum Live-Singen oder -Spielen benötigt man spezielle "Zero-Latency" Hardware und u.U. spezielle low Latency Treiber.

  • Ctrl-I

    fuchsi - - Audacity allgemein (plattformübergreifend)

    Beitrag

    Oh okay, hab grad die Lösung gefunden. Also bei der aktuellen Audacity Version wird nur ein reduziertes Set an Hotkeys standardmäßig angeboten um den Einstieg zu erleichtern. Man kann aber zum alten Set wechseln indem man in den Einstellungen unter Tastatur auf den Button „Standards“ klickt und dann „Vollständig“ auswählt.

  • Ctrl-I

    fuchsi - - Audacity allgemein (plattformübergreifend)

    Beitrag

    Audio importieren scheint jetzt CTRL+Shift+I zu sein.

  • Ich denke da kommt es sehr auf das genutzte Betriebssystem an, davon schreibst du leider garnichts.

  • Regler Aufnahmelautstärke wirkungslos

    fuchsi - - Linux & Co.

    Beitrag

    Ich mache zwar nie was mit Audio unter Linux aber weiß dass es unterschiedliche audiodaemons gibt. Es könnte also z.b. Sein dass der Aufnahmepegelregler in audacity das falsche Audiosystem versucht zu regeln das bei dir garnicht verwendet wird.

  • Das Plugin bzw. das Softwarepaket muss man auch erst kaufen und in Audacity einbinden, damit der Effekt verfügbar ist. Alternativ gab es mal hier ein Plugin in den FAQ: Silent Subliminals mit Audacity Und es gab im englischen Forum eine Diskussion dazu: forum.audacityteam.org/viewtopic.php?f=42&t=58548 Und es gab auch mal eine diskussion zu dem ganzen Thema hier: Silent subliminals Software für 59 Euro oder einfach Carlos plug in ?

  • XLisp 2-Dokumentation

    fuchsi - - Nyquist

    Beitrag

    Hi, die war dem Umzug auf die neue Software zum Opfer gefallen. Ich habe einen Link gesetzt und der Link geht nun wieder.

  • Audacity unter 10.13.6 unendlich langsam

    Fuchsi - - Mac OS X

    Beitrag

    Zitat: „ Please note that Audacity is only available for Mac as a 32-bit application that may be used on 32-bit or 64-bit systems. 64-bit only builds will be available in due course. Quelle: https://www.audacityteam.org/download/mac/ “ Leider mag Apple keine 32 Bit Apps mehr und bringt deshalb diese Warnung. Dass das Programm so langsam ist kann etwas damit zu tun haben, aber ich glaube eher dass hier noch ein anderes Problem vorliegt, das mit der Meldung nicht zwangsläufig etwas zu tun hat.

  • Also was auch immer audacity.com sein soll, die einzige Location wo man herunterladen sollte ist hier: audacityteam.org/download/

  • Von welcher Website?

  • Woher hattest du die Installationsdatei? Ich würde es immer von hier laden: http://www.audacityteam.org/download/windows/

  • Installationsprobleme

    Fuchsi - - Windows

    Beitrag

    Hallo Frank, die Audacityteam-Seite hat auch die Dateien auf Fosshub verlinkt, aber diese und nur diese Seite sollte für Nutzer erster Anlaufpunkt für Downloads sein. Ich bin mal gespannt wo Bananenuwe seine .EXE gezogen hat, sicher nicht dort, sondern ich tippe stark auf audacity.de und das wäre garnicht gut, weil er sich da wohl irgendwas ekeliges eingetreten hat und auf jeden Fall seinen Rechner neu aufsetzen sollte.

  • Installationsprobleme

    Fuchsi - - Windows

    Beitrag

    Ich hoffe du hast das von hier geladen: http://www.audacityteam.org/download/windows/ Andere Quellen, wie z.B. audacity.de sind nicht vertrauenswürdig und zum Teil äußerst gefährlich, aber da kann man schwer etwas dagegen tun.

  • http://answers.presonus.com/21009/file-tempo-of-wav-files-how-to-disable-delete EDIT: Vielleicht mal im richtigen Forum suchen/fragen.

  • Zitat von Uli Nobbe:1505551260: „ @ Admin: Teile dieses OT-Posts haben FAQ-Reife, daher plädiere ich dafür, das mal so stehen zu lassen, um später ggf. darauf verlinken zu können. “ Na klar

  • ich denke eher nicht, deshalb entfernt.

  • izotope nectar 2

    Fuchsi - - Windows

    Beitrag

    Update: Wird wohl eher nur sehr eingeschränkt funktionieren: Zitat: „ * On Windows and Mac OS X, Audacity is a 32-bit application so won't see 64-bit versions of VST plug-ins, even on 64-bit operating systems. * On GNU/Linux, 32-bit systems will have 32-bit versions of Audacity which won't see 64-bit VST plug-ins. 64-bit systems will have 64-bit versions of Audacity which will see 64-bit VST plug-ins but won't see 32-bit plug-ins. * VST instruments (VSTi) (such as synths) and real-time VST effec…

  • izotope nectar 2

    Fuchsi - - Windows

    Beitrag

    Also mein letzter Stand hierzu war, dass man Audacity mit Unterstützung für VST selbst kompilieren muss, da die VST Bibliotheken von Steinberg geschützt sind und so nicht in einer OpenSource Software angeboten werden dürfen. Scheinbar hat sich da aber etwas geändert: Zitat: „ Audacity can load VST effects (but not VST instruments) on all operating systems. The VST Enabler is no longer required. Install the VST effects to the Audacity Plug-Ins folder on Windows, to ~/Library/Application Support/a…

  • Ich denke man sollte nur an Nulldurchgängen schneiden, um Knackser zu vermeiden. Unter Bearbeiten gibt es das Tool zum Finden von Nulldurchgängen.