formate etc

  • hallo!


    in welches unkomprimierte format wandelt audacity beim import um?
    hatte mich gewundert, warum der import einer 1GB .wav -Datei unter audacity/linux so lange dauert obwohl es doch unkomprimiert ist (gut, mag an meinem rechner liegen...).
    gibt es vielleicht dennoch ein format, welches audacity unter linux sofort "verdaut"?


    wie sieht es darüberhinaus mit der unterstützung von .asf und .wma audiodateien aus? der versuch eine .asf datei zu importieren scheiterte. es gab zwar keine fehlermeldung, aber die ursprünglich 2Std Musik wurden nach dem import auf 4Min geschrumpft.


    danke im voraus!
    hannu

  • Also .wma ist Microsoft Windowsmedia Player, das kann soweit ich weiss nichtmal der mplayer vernünftig lesen. Wies beim rest ausschaut kann ich dir leider nicht sagen.

  • .ASF/.WMA usw. sind patentbehaftete Formate, und Microsoft verhindert teilweise aktiv, dass irgendjemand (außer natürlich Windows Media Player) diese Formate zu lesen. Auf jeden Fall ist es illegal in Ländern, in denen es Softwarepatente, eine Einleseroutine für diese Formate zu bauen (ohne Microsofts Segen, meine ich). Hier gibt's mehr Infos:


    http://swpat.ffii.org/patente/wirkungen/asf/index.de.html


    Dass das "Einlesen" von unkomprimierten Formaten so lange dauert, liegt daran, dass Audacity beim ersten Lesen einer Datei sog. "Summary-Daten" berechnet, mit denen dann später die Wave-Kurve wesentlich schneller dargestellt werden kann. Für zukünftige Versionen (frühestens 2.x) ist geplant, dieses Lesen der "Summary-Daten" im Hintergrund zu erlauben, sodass wenigstens schonmal das Abspielen o.ä. gestartet werden kann.