audacity und jack

  • hi!
    habe audacity 1.2.6 aus den kubuntu feisty repositories und würde es gern mit jack zum laufen bekommen. bei der wahl des ausgabemoduls bietet audacity mit bei gestartetem jackd auch verschiedene ports an, beim starten der wiedergabe erscheint jedoch die fehlermeldung, dass keine verbindung zum device hergestellt werden kann. das jack-gui bietet mir auch keine outputs/inputs von audacity an.
    cheers

  • Audacity 1.2.x unterstützt nur OSS (/dev/dsp), kein Jack. Wenn Du Dir die aktuelle CVS-Version von Audacity 1.3-beta ziehst und selbst kompilierst, wird automatisch mit Jack-Unterstützung kompiliert, wenn Du die dev-Versionen von den Jack-Libs installiert hast. Dann sollte Audacity "im Prinzip" eigentlich mit Jack funktionieren.

  • Ab incl. Feisty ist die Jack-Unterstützung von Audacity bereits einkompiliert.


    Was nervt: Audacity stellt erst dann eine Verbindung zu Jack her, wenn ich entweder aufnehme oder abspiele. Es verbindet sich immer mit Kanal 1 und 2, andere Routings können praktisch nicht festgelegt werden.


    Hab ich was übersehen, oder bin ich einfach zu doof, um Audacity als ruhendes Programm (wie zB bei Ardour möglich) in die Jack-Patchbay einzuhängen?

  • Das ist schade. Gerade gestern hätte ich es gebraucht. Jedesmal Ardour anschmeissen, obwohl man nur einen simplen Downmix mastern will, ist overdozed. Audacity ist für solcherlei Jobs ideal, und ein sehr gutes Programm (Dank an alle Entwickler!). Für eine bessere Jack-Unterstützung wären viele Leute sehr dankbar. Naja, sehen wir, was die Zukunft bringt :)

  • Quote from pepre


    Naja, sehen wir, was die Zukunft bringt :)


    Jo.... und da Audacity ein Open-Source-Projekt ist, ist natürlich jeder herzlich eingeladen, sich an der Weiterentwicklung zu beteiligen bzw. für die Entwicklung seines "Lieblingsfeatures" zu spenden.... ;) *wink*