Aufnahme/mithören/Latenz

  • Hallo zusammen,
    Ich nehmen mit Audacity am Mac meinen Gesang zu Beats auf (wobei ich während der Aufnahme meine Stimme&Beat auf nem Kopfhörer höre).
    Also ich habe eine externe Soundkarte(an der mein Preamp/Mic hängt), Mac und der Kopfhörer ist an die interne Soundkarte angesteckt.


    Nun habe ich Audacity auf Version 1.3.8 gebracht und wollte erneut aufnehmen.
    Leider ist nun meine Stimme auf dem Kopfhörer deutlich verzögert.
    Bei der neuen Audacityversion kann ich nun den Audiopuffer&Latenzpuffer einstellen.
    Wie muss ich diesen Einstellen, damit meine Stimme schneller in den Kopfhörer kommt?


    Eine andere Frage wäre noch:
    Kann ich Audacity so einsellen, dass es meine Stimmaufnahmen immer direkt als WaveDatei in einen Ordner speichert?
    Also dass ich nicht den Umweg über Exportieren gehen muss?


    Ich hoffe Ihr könnt mir helfen.
    Gruß Haitian

  • Quote from Haitian


    Nun habe ich Audacity auf Version 1.3.8 gebracht und wollte erneut aufnehmen.
    Leider ist nun meine Stimme auf dem Kopfhörer deutlich verzögert.
    Bei der neuen Audacityversion kann ich nun den Audiopuffer&Latenzpuffer einstellen.
    Wie muss ich diesen Einstellen, damit meine Stimme schneller in den Kopfhörer kommt?


    Ist die Stimme schon bei der Aufnahme verzögert? Dann hast Du wahrscheinlich die Option "Software-Playthrough" in den Audacity-Einstellungen bei Audio I/O aktiviert. Diese solltest Du nicht aktivieren, sondern sogenannten "Hardware-Playthrough" verwenden. Das und die entsprechende Lautstärke lässt sich direkt in der Windows-Systemsteuerung einstellen: http://www.audacity-forum.de/d…-extras/windows-mixer.htm


    Quote


    Eine andere Frage wäre noch:
    Kann ich Audacity so einsellen, dass es meine Stimmaufnahmen immer direkt als WaveDatei in einen Ordner speichert?
    Also dass ich nicht den Umweg über Exportieren gehen muss?


    Nein, das ist derzeit nicht möglich. Würde insofern auch keinen Sinn machen, da man ja oft die Aufnahme noch nachbearbeiten möchte.

  • Danke für deine schnelle Antwort.


    Leider hab ich einen Mac und kann an meiner externen Soundkarte diese Funktion nicht einstellen.
    Das komische ist, dass ich dieses Problem in der alten Version eben nicht hatte.
    Gibt es eine möglichkeit die Software-Playthrough zu "verbessern"?


    Zum zweiten Punkt:
    Ich nehme oft mehrere Spuren doppelt,dreifach bzw. 10fach auf.
    Dadurch ensteht schnell ein SpurenChaos.
    Deshalb speichere ich eigentlich alle Spuren immer als Wave (&lösche sie aus dem Fenster).
    Zum schneiden benutze ich ein anderes Programm und dann lade ich sie mir passend wieder in Audacity.
    Aber dann werd ich weiter mit der Exportfunktion arbeiten müssen.


    Gruß

  • Stimmt, bei Mac ist teilweise Software-Playthrough die einzige Möglichkeit, da kein Hardware-Playthrough unterstützt wird. Zur "Verbesserung": Je weniger bei "Latenz" eingestellt ist, desto "schneller" werden die Daten wiedergegeben, dies kann aber immer nur ein mäßiger Workaround sein. Ich schlage vor, den Kopfhörer direkt an das Mischpult anzuschließen und wiederzugeben, dann gibt es keine Latenz.

  • Leider habe ich kein Mischpult vorgeschalten.
    Ich benutze ein Preamp, dass direkt an eine externe Soundkarte angeschlossen ist.
    Deshalb kommt bei mir nur das Software-Playtrough in Frage.



    In der alten Audacity-Version kann man ja keine Latenzzeiten einstellen.
    Was waren hier für Zeiten automatisch eingestellt? (In der alten Version hatte ich damit absolut keine Probleme).
    Selbst wenn ich die Latenz auf 0.5 runter stelle, ist sie noch zu deutlich als dass man sauber was aufnehmen kann (und die eigene Stimme im Kopfhörer zu hören).

  • Mit Software-Playthrough wirst Du immer eine gewisse Latenz bekommen. Die Latenzzeiten von Audacity 1.2.x waren standardmäßig ähnlich, nur dass Du sie nicht einstellen konntest. Du solltest versuchen, direkt im Windows-Mixer der externen Soundkarte einzustellen, dass das Signal (hardwaremäßig) durchgeleitet wird. Ich bezweifle, dass Du mit Audacity 1.2.x mit Software-Playthrough gearbeitet hast.

  • Hey Markus
    Ich bin Mac Nutzer und deshalb kann ich sowas nicht einstellen ;)
    Weder mein Macbook, meine externe Soundkarte, noch mein Preamp lassen solche Einstellungen zu,
    deshalb kann bzw. konnte ich nur mit der Software-Playtrough arbeiten.
    Ich hab Audacity 1.2.x installiert und die neue Beta, weshalb ich den direkten Vergleich habe.


    Nun ja, dann werden ich einfach weiter mit der alten Version aufnehmen
    und mit der neuen Version die Sachen bearbeiten.


    Audacity ist trotzdem ein wirklich gelungenes Programm.
    An dieser Stelle mal ein Lob an die Entwickler.


    Gruß
    Julian

  • Hey Julian,


    also darf ich das nochmal zusammenfassen: du verwendest sowohl für Version 1.2 als auch für 1.3 Deinen Mac und Software-Playthrough und in Version 1.2 ist das Software-Playthrough für Dich so gut, dass Du keine Latenzen hörst und in 1.3 funktioniert dies nicht?


    Das ist in der Tat seltsam, das werde ich mir notieren.


    Bis jetzt bin ich immer davon ausgegangen, dass das Software-Playthrough nie so gut war, dass es für synchrones Mithören reicht (Software-Playthrough war eher immer so für USB-Plattenspieler usw. gedacht).


    Danke und Gruß
    Markus

  • Hallo. Bin auch neuer Benutzer des feinen besagten Programms, welches in der Version 1.3.9 Beta vor mir liegt.
    Nun möchte ich für ein neues Projekt erstmals mehrere Spuren aufnehmen, doch schon nach der ersten Spur mit ClickTrack stellte sich mir die Frage, ob ich wirklich so verdammt außerhalb der Time spiele.......nach einigen Versuchen kam ich darauf, dass dies nicht meine Schuld sein sollte.....und habe mich schon erkundigt, wie man die Latenzzeit einstellt undsoweiter. Nur habe ich das folgende Problem, dass die Latenz nicht gleichmäßig verschiebt, d.h. die Zeit verzögert sich mit Zunahme der Länge der Spur und ein Verschieben mit dem Zeitwerkzeug bzw. Eingabe der Millisekunden behebt es nicht. Was kann ich tun? Habe winxp, ne realtekonboard Soundkarte und ein Mischpult vorgeschaltet. "Playthrough" ist wohl auch eingestellt, da das Signal in Echtzeit aus den Boxen kommt. Mir wurde schon asio4all empfohlen, um die Latenzzeit runterzuschrauben, aber das Programm funktioniert bei mir nicht.


    Auf ein Beheben des Fehlers! phlip

  • Danke für die schnelle Antwort!!
    Hm das wäre in der Tat ein größeres Problem. Lässt sich das mit Einstellungen/Programmen lösen oder müsste ich mir eine externe Soundkarte zulegen. Ich gehe auch mal davon aus, dass es sich bei anderen Aufnahmeprogrammen ähnlich verhält!?

  • Du könntest mal ausprobieren, ob andere Programm hier bessere Ergebnisse liefern, aber meines Erachtens liegt das Problem an der Soundkarte und deshalb wird ein Test mit jedem Programm zum gleichen Ergebnis führen. Die Anschaffung einer externen Soundkarte kann auch aus anderen Gründen sinnvoll sein, z.B. weil die in PCs standardmäßig eingebauten ("On-Board") Soundkarten oft auch von der Aufnahmequalität (Rauschen, Frequenzgang, ...) zu wünschen übrig lassen.

  • Ich habe mir soeben ne externe Soundkarte mit allem drum und dran ausgeliehen - und siehe da - alles funktioniert einwandfrei. Nungut dann muss ich mir wohl auch solch eine besorgen, schade dass onboardsoundkarten dafür nicht geeignet sind. Vielen Dank für die Hilfe!! Phlip