Frage zur Lautstärke

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Frage zur Lautstärke

      Hallo Zusammen
      Leider weiss ich nicht was eine "Betriebssystemgruppe" ist, deshalb stelle ich meine Fage hier.
      Ich bin Audacity Neuling, habe alle Schritte einer idiotensicheren Anleitung befolgt und trotzdem funktioniert es noch nicht richtig.
      Meines Wissens hängt mein Plattenspieler am Line In eingang, Musik davon hören kann ich normal (über PC) doch bei der Aufnahme kommt alles zu leise heraus.
      Kann mir jemand bei einem solchen (vermutlich Standart) Problem zur Lösung verhelfen?
      Viele Grüsse und Herzlichen Dank:
      Matthias
    • Die Situation habe ich falsch beschrieben:
      Wenn ich den Plattenspieler an den Line IN Eingang hänge geht nichts, die oben geschilderte Situation trifft zu, wenn der Plattenspieler beim Micro Eingang angehängt ist.
      Gruss
    • Hallo Matthias,

      und jetzt die entscheidende Frage: Hast du einen Phono Preamp am Plattenspieler angeschlossen oder den Plattenspieler direkt oder über die Stereoanlage??

      Gruß
      Pennywize
      [b]Deutsche Handbücher und Onlinehilfe[/b] findet ihr unter [b][url=http://audacity.fuchsi.de/download]"Downloads"[/url][/b]
    • @Rene und Pennywize

      @Rene
      die Lautsprechereinstellungen habe ich überprüft, ich kann den Line In Eingang und den Micro Eingang steuern.

      @Pennywize
      Was ein Phono Pramp ist weiss ich nicht. Ich habe die Anleitung, publiziert in einer Ausgabe des Tages Anzeigers, befolgt und einerseits einmal den Plattenspieler über Chinch-Klinken Adapter mit dem PC verbunden dann versucht die Stereoanlage mit Plattenspieler per Klinken Kabel an den PC anzuschliesen.
      Grüsse
      Matthias,
    • Hallo Matthias,

      um einen Plattenspieler an den PC anzuschließen, brauchst Du einen Plattenspieler-Vorverstärker (englisch: "Phono Preamp"). Dieser verstärkt das Signal, das vom Plattenspieler kommt, da dieses, wie Du schon bemerkt hast, viel zu schwach ist. Die Dinger gibts schon ab ca. 30 Euro, wobei natürlich, wie bei allem, was mit Plattenspielern zu tun hat, nach oben keine Grenze gesetzt ist ;) In jedem Technik-Geschäft, wie z.B. Media Markt, TeVi, Saturn usw. sollte es das geben. Es ist wichtig, dass es ein Vorverstärker für Plattenspieler ist, und nicht z.B. für Mikrophone, weil nur diese den Frequenzgang korrekt anpassen. Da Du ja den Plattenspieler vorher schon an Deiner Stereoanlage verwendet hast, gehe ich davon aus, dass diese schon einen Preamp eingebaut hat. Dann kannst Du auch den Plattenspieler an die Stereoanlage anschließen, und von der Stereoanlage bei Line-Out oder Kopfhörerausgang rausgehen, dann musst Du Dir keinen extra Vorverstärker kaufen.

      Hoffe das hilft.


      Markus
      Markus -- Audacity Lead Developer / Administrator Audacity Forum
      [url=http://www.privatmusikverein.de/]Privatmusikverein Nürnberg e.V. - Veranstalter für Kammermusik-Konzerte in Nürnberg[/url]
    • Hinweis: Es gibt im Equalizer-Modul (Effekte > Equalizer) eine Voreinstellung "RIAA", die simuliert einen Phono-Vorverstärker-Frequenzgang, das ist dafür gedacht Schallplatten über den Mikro-Eingang einer Soundkarte aufzunehmen und dann damit den Frequenzgang "glattzubügeln". Da der Equalizer aber in der momentanen Audacity 1.2.3 Version verzerrt, bleibt das (momentan noch) reine Theorie. Ich habe das aber schon ausprobiert und muss bestätigen: es funktioniert (aber verzerrt). Wenn der Equalizer repariert ist (voraussichtlich ab Audacity 1.3) eröffnen sich da also völlig neue Möglichkeiten.

      Für den Matthias heisst das: wenn ich das richtig verstanden habe, hast Du den Plattenspieler (ohne Hifi-Anlage oder sonstwas dazwischen) direkt am Mikrofoneingang angeschlossen. Wenn Du im Kästchen bei den Lautstärkereglern (oben in Audacity) "Mikrofon" eingestellt hast und den Regler mit dem Mikrofon nach ganz rechts schiebst solltest Du (theoretisch) aufnehmen können. Wenn es sich ganz komisch anhört und die Bässe fehlen liegt es daran, wie der Markus schon geschrieben hat, dass Du einen Entzerrer-Vorverstärker brauchst. Eine weitere Möglichkeit wäre, den Kassettenrecorder-Aufnahme-Ausgang der Hifi-Anlage, an der der Plattenspieler ja wahrscheinlich normalerweise angeschlossen ist (da ist der besagte Vorverstärker schon drin) mit dem LineIn-Eingang der Soundkarte zu verbinden und in Audacity über "LineIn" aufzunehmen. Vielleicht hast Du Glück und Dein Adapter passt da bereits.

      - edgar
      [color=#707070][b]Deutsche Handbücher und Onlinehilfe[/b][/color] [color=#404040]findet ihr unter[/color] [url=http://www.audacity-forum.de/thread/477][b][color=#606060]"[/color]Bitte zuerst lesen[color=#606060]"[/color][/b][/url][color=#404040],[/color] [url=http://www.audacity-forum.de/forum/15][b][color=#606060]"[/color]Informationen und Fragen zur Webseite[color=#606060]"[/color][/b][/url] [color=#404040]und[/color] [url=http://www.audacity-forum.de/forum/17][b][color=#606060]"[/color]Allgemeine FAQ[color=#606060]"[/color][/b][/url]

      The post was edited 2 times, last by edgar-rft ().

    • Schau auch mal bitte unter http://audacity.fuchsi.de/451,1#2696, da habe ich nochmal eine Anleitung für den Plattenspieler-Equalizer-Effekt zum Selbermachen geschrieben - edgar
      [color=#707070][b]Deutsche Handbücher und Onlinehilfe[/b][/color] [color=#404040]findet ihr unter[/color] [url=http://www.audacity-forum.de/thread/477][b][color=#606060]"[/color]Bitte zuerst lesen[color=#606060]"[/color][/b][/url][color=#404040],[/color] [url=http://www.audacity-forum.de/forum/15][b][color=#606060]"[/color]Informationen und Fragen zur Webseite[color=#606060]"[/color][/b][/url] [color=#404040]und[/color] [url=http://www.audacity-forum.de/forum/17][b][color=#606060]"[/color]Allgemeine FAQ[color=#606060]"[/color][/b][/url]
    • VIVANCO PA-111 PHONO- und MA-222 MIKROFON-VORVERSTÄRKER

      Ich war mal wieder bei Conrad und da fiehl mein Auge auf einen Phonoverstärker. Ich suchte (wie immer) einen Vorverstärker für Mikros und wie ich grade lese, verbiegen die Phonoverstärker den Frequenzgang. Außerdem hat der Vivanco satte 775mV Ausgangsleistung bei 2mV Eingang. Der Sony MD versträgt aber nur 69-195 mV Line-in-Eingang.
      http://www.conrad.de/ Artikel-Nr.: 330325 - 62

      Dann gibt es aber auch noch einen Adapter, der wohl die Frequenzen wieder normalisiert: Vivanco PHONO ADAPTER Artikel-Nr.: 350056 - 62

      Daneben lag aber auch der VIVANCO MA-222 MIKROFON-VORVERSTÄRKER Artikel-Nr.: 330206 - 62 1mV bis 3,5mV Eingang 2 x 6,3mm Mono-Klinke und am Ausgang 500mV. Das Teil wiegt 240g und ist mit 12V zu betreiben. Bei Conrad ist sogar der Schaltplan eingescant.

      Und ein ganz hochwertiger Vorverstärker ist hier: http://www.hormann-audio.de/Produkte.htm

      Wäre nur wieder die Frage: Rauschen die, hat das schon mal jemand probiert?

      The post was edited 1 time, last by B1000 ().

    • Hallo,

      Wäre nur wieder die Frage: Rauschen die, hat das schon mal jemand probiert?

      nein, ja.
      Ich habe 2 dieser Vorverstärker im Einsatz.
      1. die Moving Coil Ausführung für einen Thorens TD 146 mit Yamaha System (MC 9).
      2. Die Moving Magnet Ausführung für einen Revox B790 mit Shure System (V15 Typ IV).
      Von dort geht es dann weiter in ein Soundcraft Mischpult (Spirit ES). Nun hat zwar auch das Mischpult (bei zwei Stereokanälen) eingebaute Entzerrervorverstärker, aber die Teile von Hormann sind (hörbar) um einiges besser. Recht solide Verarbeitung, aufwendige Schaltung,
      Teilweise sind z.b die Kondensatoren von Hand (wegen Kanalgleichheit) ausgemessen. Sie lassen sich auch (mittels steckbarer Widerstände/Kondensatoren) auf das verwendete Tonabnehmersystem anpassen.

      Gruß
      Christoph
      Meine Seiten: www.tonband.net