Aufnahme weist Lücken auf.

  • Hallo Forum,


    ja ich bin neu hier und ich habe versucht als erstes einmal mit der Bedienungsanleitung klarzukommen. Leider kenne ich zu wenig Fachbegriffe hierzu, und würde mich freuen, wenn mir jemand sagen kann worin das Problem liegt...


    Mein Problem:


    Ich habe eine Aufnahme von einer Minidisk Line Out, durch einen Verstärker über den Line In meines Rechners getätigt. Alles soweit ganz gut, doch beim Anhören und auch nach dem Exportieren des Materials, mußte ich immer wieder kleine Aussetzer feststellen, die auf dem Original aber nicht vorkommen. Hat das schon einmal jemand erlebt und behoben? Ach eines ist noch wichtig, diese Lücken oder das Knacksen kommt unregelmäßig vor und hat somit vermutlich nichts mit dem Abspeichern der Daten zu tun.


    Mein Rechner ist ein IMac mit OsX 10.7.5
    Audacity Version: 2.0.6
    Die Soundkarte ist von Intel OnBoard


    Ich bedanke mich schon einmal fürs durchlesen.


    Gruß Ole

  • @Admin: Bitte in den Mac-Bereich verschieben. Danke.


    Hallo Ole,


    leider habe ich gerade keinen Mac zu Testzwecken zur Verfügung.


    Deiner Beschreibung zufolge kann ich auf Anhieb keinen Fehler Deinerseits erkennen. Analoger Übertragungsweg schließt Datensauereien aus (es gab da mal Probleme mit USB, die zur Hi-MD führten, als die MD markttechnisch fast schon am Ende war).
    Auch eine möglicherweise abweichende Projektrate dürfte kein elementares Hindernis darstellen (die MD hat wie die CD 44,1 kHz, während das konkurrierende DAT mit 48 kHz arbeitete).


    Ich bin spontan ratlos.


    Bleibt eigentlich nur, andere Geräte via Verstärker in den Analog-Eingang zu Aufnahmezwecken einzuspeisen: Kassettendeck, Schallplattenspieler, CD, DVD, VCR etc.
    Wenn das Problem dann immer noch auftritt, liegt es nicht an der MD. Danach muss Schritt für Schritt weiter eingegrenzt werden, bis im Ausschlussverfahren die Ursache identifiziert ist.


    Kann etwas dauern, bis ich einen produktiven Mac mit Audacity in den Fingern habe.
    Vielleicht kann ein anderer Mac-User bis dahin helfen?


    Gruß, Uli

  • Hallo Uli,


    vielen Dank erst einmal für die Antwort. Eines habe ich noch vergessen zu sagen. Vorerst hatte ich eine ältere Version des Programms draufgespielt, in der die Fehler auch schon vorkamen (Version unbekannt). Ich hatte es dann lediglich durch verschieben in den Papierkorb gelöscht und gegen meine aktuelle Version ersetzt.


    Ich werde die Tage mal ein Klinke-Klinke Kabel besorgen und den Verstärker raushalten. Mal sehen wie das wird.


    Noch weiter gibt's zu meinem Problem zu sagen, das ich dann eine Aufnahme mit Qicktime machte, die perfekt lief ( also kann eigentlich der Verstärker nicht das Problem sein ), dies aber dann zum Schneiden nach in Audacity zog, als der Fehler wiederkehrte. Es scheint mir also doch ein Problem mit der Software oder Einstellung zu sein.


    Eins noch: Wie verschiebe ich denn nachträglich meinen Beitrag ins Mac Forum?


    Gruß Ole

  • Hallo Ole,


    Quote from Ole B

    Wie verschiebe ich denn nachträglich meinen Beitrag ins Mac Forum?


    Das kann nur ein Admin oder Moderator und ist, wie Du siehst, bereits erfolgt. Danke ans Team. :)


    Quote from Ole B

    Vorerst hatte ich eine ältere Version des Programms draufgespielt, in der die Fehler auch schon vorkamen (Version unbekannt). Ich hatte es dann lediglich durch verschieben in den Papierkorb gelöscht und gegen meine aktuelle Version ersetzt.


    Okay, das schließt einen Update-Fehler aus (wenn ich es richtig im Kopf habe, war das Update 2.0.5 auf 2.0.6 primär für Mac-User wichtig). Auch die Sache mit dem Papierkorb scheint korrekt zu sein; eine Arbeitsweise, die mich bei meinen ersten Kontakten mit MacBooks arg irritierte.


    Quote from Ole B

    Ich werde die Tage mal ein Klinke-Klinke Kabel besorgen und den Verstärker raushalten. Mal sehen wie das wird.


    Interessante Idee, aber ob das die Ursache ist? Kommt halt drauf an, wie das Signal Deinen Verstärker verließ (ich schätze, Tape / Rec out - und der ist ja von der Lautstärke für die Lautsprecher unbeeinflusst).
    Kann ich mir im Augenblick zwar nicht als Fehlerquelle vorstellen, aber trotzdem, die Idee ist erstmal nicht schlecht.


    Quote from Ole B

    Noch weiter gibt's zu meinem Problem zu sagen, das ich dann eine Aufnahme mit Qicktime machte, die perfekt lief ( also kann eigentlich der Verstärker nicht das Problem sein ), dies aber dann zum Schneiden nach in Audacity zog, als der Fehler wiederkehrte. Es scheint mir also doch ein Problem mit der Software oder Einstellung zu sein.


    Das wäre die logische Schlussfolgerung, wobei ich mich mit Quicktime nicht gut genug auskenne. Aber merkwürdig ist das in der Tat und macht mich noch ratloser als vorher (auch wenn das jetzt schlechtes Deutsch war). :cool:


    Neugierige Grüße
    Uli

  • Diese Ursache kenne ich von Früher auf Windows 98SE (und dem damaligen schwachen Rechner). Das dürfte ein Performance Problem sein. Möglicherweise ist der Rechner zusätzlich mit einem anderen Programm beschäftigt und bremst die Datensicherung aus. Wie man das im speziellen beheben kann, kann ich nicht sagen. Dazu habe ich nie genau rausbekommen, welches Teil wann wo wie das Problem genau verursacht.

  • Hallo Ingmar,


    meinst du wirklich, das der Rechner zu schwach ist. Ich bin ja kein Experte, aber da steckt ein I5 4-Kernprozessor drin, das sollte doch eigentlich genügen. Ich werde heute Abend einmal testen, was passiert, wenn ich alle Programme schließe, die sonst noch so laufen. Vielleicht kann der Rechner sich ja dann besser auf Audacity "konzentrieren".
    Damals hatte ich viel mit Musik zu tun und da haben stets alle auf Apple Rechner geschworen, weil sie eine sehr gute Architektur inne haben. Vielleicht hat sich das ja mit dem Einzug von Intel geändert?


    Ergebnisse folgen....


    Beste Grüße
    Ole

  • Auf die Rückmeldung wäre ich wirklich gespannt. Ein iMac mit OSX zu schwach für Audacity? Das wäre für mich ein umgehender Deinstallationsgrund. Dann hätte Audacity nämlich einen grundlegenden Fehler.
    Auf einem von mir betreuten MacBook ist die Pioneer rekordbox mit einer wirklich großen Datenbank gelaufen, und deren Neukonfigurierung im Nachtjob hat mal richtig Ressourcen gefressen. Dagegen ist Audacity ein Leichtgewicht, und wenn das schon aufnahmetechnisch aussteigt... nein, dier These möchte ich derzeit noch nicht folgen.


    Ich habe Anfang des Jahres mit einem MacBook und einem externen Audiointerface eine Veranstaltung fünf Stunden am Stück live vom FOH mitgeschnitten - ohne Probleme.
    Also warten wir mal auf die Rückmeldung und sehen dann weiter.

  • Hallo,


    wie zu erwarten, traten immer noch Lücken während einer Aufnahme auf, nach dem ich alle Programme ( Außer Avaast Antivirus) ausgestellt hatte. Ich habe allerdings nur solcherlei Programme ausgeschaltet, welche ich auch auf der Schreibtischoberfläche anstellen kann und einiges, was ich in der Autostart Leiste oben rechts habe.


    Jetzt ist guter Rat gefragt, hat jemand eine Idee? Das muß doch auch schon anderen widerfahren sein…


    Viele Grüße
    Ole

  • Quote from Ole B


    Hallo Ingmar,


    meinst du wirklich, das der Rechner zu schwach ist.....


    Das war nur eine logische Vermutung. Zumindest würde ich auf irgend ein ausbremsen der Datenverarbeitung tippen. Bei Windows-Rechner würde ich da z.b. bei der Soundkarte nachhaken oder eben Programmen, die im Systemstart mit gestartet werden, aber im Grund nur selten gebraucht werden (eine Krankheit, die auch Mac-Programme auf Windows um sich greift).


    Wie schon geschrieben, konnte ich den Übeltäter nie genau ausmachen. Ich habe damals selten was aufgenommen und erstmal damit gelebt. Erst bei einem neuen System oder sogar anderen PC war das Problem Geschichte.


    Das problem bezog sich übrigens nicht auf die Aufnahmemenge. Das Tratt auch bei 3-4 Minuten Sachen so alle 30 Sekunden oder sowas auf.

  • Hallo,


    also, ich habe die Autostart Programme geprüft. Dort sind lediglich ITunes Helper, Dropbox und BetterTouchTool ( Gesten Programm für die Mouse ) abgelegt. Alles Programme, die erst einmal wenig mit Klang zu tun haben.
    Ich weiß nicht weiter???


    Gruß Ole

  • Quote from Ole B

    ....Alles Programme, die erst einmal wenig mit Klang zu tun haben. ...


    Ich kenne mich mit dem System und zusammenspiel von Mac garnicht aus. Daher ist alles auch nur eine Vermutung.


    Ein mögliches Programm, das die Aufnahme stört, muß garnicht unbedingt was mit Klang oder so zu tun haben. Problematisch ist es, wenn es z.b. laufend auf die Festplatte zugreift. So das Audacity weniger Zeit hat, seine Daten dazwischen zu schieben und zu sichern.


    Ein weiteres Problem könnte (zudem) der Speicher der Soundkarte und der Arbeitsspeicher sein. Da kann ich mir (vorsichtig vermutet) vorstellen, das dann mit dem obrigen Möglichkeit, die Daten größer sind, als Zeit ist, diese zu sichern.


    Da ich keine der von dir aufgelisteten Programme kenne bzw. benutze, weiß ich nicht, wie oft sie z.b. auf die Festplatte zugreifen und daher möglicherweise der Übeltäter sein können. Bei Windows 8 kann man die allgemeine aktivität des Rechners überprüfen (also in wie weit der ausgelastet ist) und nachschauen, welche Programme usw. aktiv sind (die wenigsten werden im Startordner usw. gelistet). Ich weiß nicht, ob es das auch bei Mac gibt.

  • Es gibt eine Lösung für mich und andere Mac Nutzer!!! Als erstes einmal vielen Dank für euer Interesse an meinem Problem. Leider konnte mir ja dennoch niemand so recht behilflich sein und ich selbst habe es auch nicht hinbekommen. Selbst eine Neuinstallation von Audacity war vergebens.


    Also habe ich mich noch einmal mit dem Programm GarageBand auseinander gesetzt, welches auf allen heutigen Macs serienmäßig mit dabei ist. Und siehe da, man kann auch dort, so ganz ohne Lücken und Knackser Audioaufnahmen tätigen. Und mehr wollte ich ja auch nicht:)
    Ich werde jetzt Audacity deinstallieren und mich nicht weiter mit dem Problem auseinandersetzen, da ich ja eigentlich aufnehmen möchte und nicht Fehler suchen:)


    Also besten Dank noch einmal und viel Freude hier im Forum!


    Gruß Ole

  • Quote from Ingmar:1417248190


    Diese Ursache kenne ich von Früher auf Windows 98SE (und dem damaligen schwachen Rechner). Das dürfte ein Performance Problem sein. Möglicherweise ist der Rechner zusätzlich mit einem anderen Programm beschäftigt und bremst die Datensicherung aus. Wie man das im speziellen beheben kann, kann ich nicht sagen. Dazu habe ich nie genau rausbekommen, welches Teil wann wo wie das Problem genau verursacht.


    Sie meinen, wenn das Betriebssystem zu alt, führt auch zu diesem Aufnahmeproblem?

  • Quote from sorrowsplea:1419133559

    ...Sie meinen, wenn das Betriebssystem zu alt, führt auch zu diesem Aufnahmeproblem?...


    Nein, das liegt weniger am Betriebssystem. Aber alte Betriebssysteme arbeiten meist auf alten Rechner mit Leistungsschwachen Komponenten, die dann mit den Aufnahmen Probleme bekommen können.


    Man muß immer schauen, das die Komponenten, die für Audio zuständig sind, im Verhältins im Minimum mit dem, was man mit Audacity machen möchte, stehen sollten. Einfach aufnehmen und dieses Bearbeiten machen auch alte Rechner oft mit.