Audacity 2.2.1 unter Mac OS

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Audacity 2.2.1 unter Mac OS

      Ich besitze ein Interface Steinberg UR 12 und das Mikro Rode NT 1-A, klappte bis her, super.
      Hab nun die Version 2.2.1 von Audacity herunter geladen. Nun kann ich mit Audacity keine Aufnahmen mehr machen.
      Kennt einer das Problem. Das Problem tritt mit den Mikrofon Rode Podcaster nicht auf. :) ;)
    • Audiogerät nicht gefunden

      Habe auch ein solches Problem. Habe RODE USB NT.
      Beim ersten Aufruf ist als Mikrofon das RODE auswählbar. Nach ein paar Aufnahmen und Wiedergaben der Aufnahmen, kann ich das RODE Mikrophon nicht mehr starten. Es kommt die Meldung, dass das Audiogerät nicht gefunden wird. Ist aber immer noch angeschlossen.

      Erst wenn ich Audacity komplett beende und wieder neu starte, ist das Mikro wieder für die Aufnahme bereit.

      Dies riecht nach einem Bug. Würde gerne als Tester helfen, habe aber den Eindruck, dass seit 2011 die Suche nach Testern auf MAC OS eingeschlafen ist.

      Wäre schade, wenn hier die Entwicklung nicht mehr weiterläuft.
      Gruß, FL
    • Zum Mac kann ich hier nur bedingt antworten, weil ich ihn lediglich phasenweise von einem Kollegen zur Nutzung bekomme - und selbst dann kann ich nicht jedes Problem in Audacity nachvollziehen. Ist nun mal nicht mein Gerät.

      Audacity hat seit einiger Zeit die Funktion "Audiogeräte erneut durchsuchen" im Menue. Vielleicht erspart Dir das den kompletten Neustart des Programms.
      Zur Ursache habe ich keine Idee und müsste planlos spekulieren.

      Zum Mac an sich weiß ich nur, dass er im Grunde weit weniger zickig mit Hardware ist - speziell Audio - und auch Rode entwickelt so manches primär in Richtung Apfel und erst später für Windows oder auch Android. Schwer vorstellbar, dass es da knallt.
      Allerdings ist der Support von Rode in den sozialen Medien (eigene Erfahrung: Twitter) außerordentlich gut. Schon mal getestet?

      Was Deine potenzielle Mithilfe angeht, bist Du m.E. im internationalen / englischen Forum besser aufgehoben.

      Selbst mein Kollege erkennt mittlerweile kaum noch einen Mehrwert in seinem MacBook und er denkt daran, beim nächsten für Audiozwecke genutzten Laptop auf ein Windows-System umzusteigen. Die Anschluss-, Geräte- und Preispolitik von Apple ist selbst für ihn nur noch bedingt tragbar (und ich werde auch immer ärgerlicher, als Mitbenutzer des Systems). Dann bin auch ich aus diesem Teilbereich des Forums raus, wenn es um spezielle Mac-Fragen geht.

      Mir war aber wichtig, dass es wenigstens eine Rückmeldung für Dich / euch gibt.