Verzeichnisse werden unerwünschterweise erstellt - Warum legen Exportdialoge bereits gelöschte Verzeichnisse wieder an ?

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Verzeichnisse werden unerwünschterweise erstellt

      Workflow:
      1) Ich speichere die AUD Projekte von digitalisierten LPs in dem Schema C:\<Interpret>\<Album>\orig.
      2) IN "orig" editiere und schneide ich die Aufnahme, einschließlich Schreiben von Metadaten und exportieren von Textspur und gesamter Aufnahme (als FLAC) usw.. Dann exportiere ich die einzelnen Tracks anhand der Textmarken als FLAC in eine Ebene höher, also direkt unter <Album>.
      3) Wenn ich ganz fertig bin, verschiebe ich das gesamte Verzeichnis <Interpret> mitsamt Inhalt auf ein Netzlaufwerk (das Archiv).
      Beispiel:
      1) Sagen wir mal ich habe die LP D:\Camel\Raindances angelegt und nach Abschluß ins Archiv *verschoben* (Verzeichnisbaum ist also auf C:\gelöscht).
      2) Jetzt lege ich C:\Jethro Tull\Heavy Horses\orig an und speichere nach der Aufnahme mein AUD Projekt dorthin. Nun das Problem: Schon beim Speichern des Projekts bietet mir der Speicherdialog zuerst immer das Verzeichnis des *zuletzt geöffneten* Projekts an. Von dem aus kann ich dann zum neuen Baum hinwechseln - das ist OK. ABER: Nachdem der Baum C:\Camel\Raindances ja inzwischen gelöscht ist, legt Audacity diesen Verzeichnisbaum wieder an! Was ich erwartet hätte ist, dass mir das erste (= höchste) existierende Verzeichnis im Baum des alten Projekts angeboten wird, meinetwegen zusammen mit einer Warnung dass C:\Camel\Raindances nicht existiert - aber nicht dass Audacity gelöschte Bäume wieder anlegt.
      Soweit ich es ausprobiert habe gilt das für folgende Dialoge: "Projekt speichern" sowie alle in "Anders speichern" bis auf "Textmarken exportieren" (der öffnet nach dem ersten Speichern des Projekts das Projektverzeichnis - OK).

      Mir erschließt sich der Sinn nicht, warum Audacity die Verzeichnisstruktur einer vergangenen Sitzung versucht zu restaurieren.
      Das Ende vom Lied ist nämlich dass ich immer wieder leere Verzeichnisbäume rumliegen habe und mich wundere warum die (noch, wieder?) da sind, wo ich sie doch (schon Tage) vorher weggeschoben habe. Es hat mich eine Weile Zeit und Untersuchung gekostet, bis ich darauf gekommen bin was die Ursache ist.

      Nun also die Frage: Ist das ein Bug oder ein Feature? Kann mir jemand einen guten Grund nennen warum das nützlich sein kann?
      Ansonsten würde ich den Antrag stellen das Verhalten in dieser Hinsicht zu ändern.
    • Super - danke für den Hinweis!
      Ich hatte deinen Eintrag im anderen Forum schon gefunden (auf der suche nach "folder create") aber bloß überflogen und es schien mir nicht verwandt (zu kompliziert :-). Aber der bugreport trifft's genau.
      Vielen Dank nochmal!
      Vielleicht mnagst du den link zum Bugreport in deinem Eintrag im deutschen Forum noch posten? Dann ist klar dass das Thema versorgt ist.