verzögertes Abspielen bei gleichzeitiger Aufnahme

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Neu

      Das hört sich für mich nach dem typischen Latenzproblem an. D.h. der Weg des Audiosignals durch die ganzen Sounddaemons, Audiotreiber und Soundhardware einmal nach Aussen und einmal nach Innen dauert so lange, dass es zu diesem Versatz kommt. Zum Live-Singen oder -Spielen benötigt man spezielle "Zero-Latency" Hardware und u.U. spezielle low Latency Treiber.
    • Neu

      fuchsi schrieb:

      Das hört sich für mich nach dem typischen Latenzproblem an. D.h. der Weg des Audiosignals durch die ganzen Sounddaemons, Audiotreiber und Soundhardware einmal nach Aussen und einmal nach Innen dauert so lange, dass es zu diesem Versatz kommt. Zum Live-Singen oder -Spielen benötigt man spezielle "Zero-Latency" Hardware und u.U. spezielle low Latency Treiber.
      Danke erstml für die Info. Hatte eine zeitlang Musikmaker im Einsatz. Da hatte ich nicht das Problem. Es wird aber ein ASIO-Treiber benötigt.
      Gibt es für Audacity vielleicht auch einen speziellen Treiber?
    • Neu

      Genau, ASIO-Treiber wirken gegen Latenzen. ASIO wird von Audacity zwar unterstützt, ist aber in den downloadbaren Versionen deaktiviert. Will man es haben, muss man Audacity aus dem Quelltext selbst kompilieren mit ASIO SDK von Steinberg.
      Hier wird das beschrieben, ist aber nicht so ohne: manual.audacityteam.org/man/asio_audio_interface.html

      Soweit ich weiß darf diese Version aber nicht weitergegeben werden. Das müsste man aber in den ASIO SDK Nutzungsrichtlinien nachlesen.