[gelöst] > Einbinden von gemounteten Festplatten

  • Hallo liebe Forenmitglieder,


    vorab erst einmal meine Hard- und Software (nur das Wichtigste):

    Hardware:

    CPU Intel i7

    64 GB RAM

    500 GB SSD für OS und Programme inkl. VM-Box

    1 TB SSD für Daten (fest gemountet beim Start des OS) und auch freigegeben (lesen/schreiben/löschen)


    Software:

    OS Kubuntu 20.04.3 (alle Updates bis heute)

    Audacity 3.1.0


    Jetzt zu meinem Problem:

    Meine Audiodateien sind, wie auch anders zu erwarten, auf der Daten-SSD. Nun möchte ich z. B. eine Audiodatei von der Daten-SSD mit Audacity öffnen oder auch importieren (kriege dann den Verzeichnisbaum wo NUR die OS-SSD aufgelistet ist), gehe dann auf Dateisystem in den Ordner "mnt" - und da gibt's eine Fehlermeldung die wie folgt lautet: "Inhalt von mnt konnte nicht gelesen werden - Error opening directory 'mnt' Permission denied".

    Mit allen anderen Programmen komme ich ohne Probleme in das "mnt-Verzeichnis" um dann die Daten-SSD auszuwählen, nur über Audacity nicht. Auch wenn ich auf die Audio-Datei gehe und sage "öffnen mit" oder auch mit anderer Anwendung öffnen und dann in das Multimedia-Verzeichnis gehe und Audacity auswähle, gibt's die Fehlermeldung, daß die Datei nicht geöffnet werden kann. Ist auch völlig egal welche Audio-Datei ich auswähle. Bislang habe ich immer die Audio-Datei in mein "Home-Verzeichnis" unter "Musik" kopiert und von da aus aufgerufen, klappt tadellos mit jeder Audio-Datei. Das ist mir einfach zu umständlich, immer wieder die Originaldatei auf meine OS-SSD zu kopieren und dann zu bearbeiten.

    Habe ich was übersehen, irgendwo einen Haken in den Einstellungen bei Audacity zu setzen oder Dgl.?

    Hab' noch was vergessen, in "Einstellungen" bei Audacity unter "Import/Export" ist der Haken gesetzt "Zuerst versuchen den Filter im "Datei öffnen"-Dialog zu verwenden. Dort sind jetzt auch alle Audiodatei-Typen gelistet. Ob ich den Haken rausnehme oder nicht, immer das gleiche Ergebnis ?( .


    Für Hilfe wäre ich Euch sehr dankbar und bedanke mich schon mal im Voraus.


    Herzliche Grüße, Piwi

  • Was passiert, wenn du Audacity startest, und dann die Audiodatei per Drag'n'Drop auf Audacity fallen lässt?
    Was passiert, wenn du im Dateimanager die Datei mit "Rechter Mausklick / Öffnen mit ... / Audacity" öffnest?

    Soft: PriMusPublisher, CapalleScan8, Transcribe, Ardour

    (+MuseScore, Audacity, GuitarPro(1…6), Capella(1…6), PdfToMusic, u.v.v.a.m.)

    Prog: Lua, C++, Perl, …

    BS: xubuntu18.04LTS (Früher auch W7x64, aber W10 hat bei mir Hausverbot) ,

    Musik: Notensatz&Musizieren&Recording@Jazz,Rock,Chor@Bass,Gitarre,Gesang.

  • Was passiert, wenn du Audacity startest, und dann die Audiodatei per Drag'n'Drop auf Audacity fallen lässt?
    Was passiert, wenn du im Dateimanager die Datei mit "Rechter Mausklick / Öffnen mit ... / Audacity" öffnest?

    Hallo bassklampfe,


    vorab erstmal herzlichen Dank für Deine Antwort.


    "Öffnen mit.../Audacity", die Antwort hatte ich schon geschrieben ;-).


    Per Drag'n Drop passiert Folgendes: "Audacity hat den Typ der Datei "XXXX" nicht erkannt. Versuchen Sie auch Datei > Importieren > Rohdaten bei unkomprimierte Dateien". Habe ich auch versucht, doch da kommt wieder das Auswahlfenster, wo die Daten-SSD NICHT gelistet ist. Wenn ich vorgehe wie im 1. Posting beschrieben, also Datei kopieren auf die OS-SSD, ist alles bestens bei der selben Datei, nur kopiert!



    Herzliche Grüße, Piwi

  • Hmm, ich habe auch mehrere Platten (ssd's und echte hd's) gemountet und keine Probleme, dort Dateien zu öffnen.

    Kannst du hier mal den Befehl posten, mit dem die Platte gemounted wird (bzw den entsprechenden fstab eintrag) ?
    Und die Ausgabe der Befehle

    mount
    lsblk --fs --perms

    Dann könnte ich mal bei Gelegenheit versuchen, das in einer Vm nachzustellen.

    Soft: PriMusPublisher, CapalleScan8, Transcribe, Ardour

    (+MuseScore, Audacity, GuitarPro(1…6), Capella(1…6), PdfToMusic, u.v.v.a.m.)

    Prog: Lua, C++, Perl, …

    BS: xubuntu18.04LTS (Früher auch W7x64, aber W10 hat bei mir Hausverbot) ,

    Musik: Notensatz&Musizieren&Recording@Jazz,Rock,Chor@Bass,Gitarre,Gesang.

  • Hallo bassklampfe,


    hier meine fstab:


    # /etc/fstab: static file system information.

    #

    # Use 'blkid' to print the universally unique identifier for a

    # device; this may be used with UUID= as a more robust way to name devices

    # that works even if disks are added and removed. See fstab(5).

    #

    # <file system> <mount point> <type> <options> <dump> <pass>

    /dev/mapper/kubuntu--vg-root / ext4 errors=remount-ro 0 1

    # /boot was on /dev/sda1 during installation

    UUID=42708964-87a9-4a1e-bd8c-16408452ff5a /boot ext4 defaults 0 2

    /dev/mapper/kubuntu--vg-swap_1 none swap sw 0 0

    LABEL=Frei /mnt/Frei auto nosuid,nodev,nofail,x-gvfs-show,x-udisks-auth 0 0


    Es geht um die SSD mit Label "Frei", die anderen SSD's habe ich dazwischen weggenommen, dort sind, habe ich vorher verglichen, die Einträge identisch.


    Wenn Du das in einer VM nachstellen könntest, wäre echt super und danke Dir schon mal im Voraus.


    Nur komisch ist, daß ich bei keinem anderen Programm diese Probleme habe. Au falle gemounteten SSD's, HDD's läßt sich aus dem "Datei-Menü" drauf zugreifen, sehr merkwürdig.


    Kann es sein, daß ich eine andere Version von Audacity, oder evtl. auch ein anderes OS habe? Wie ich ersehen kann, arbeitest Du mit Xubuntu 18.04.x, ich hingegen mit Kubuntu 20.04.3. Auch habe ich zwar den neuesten Kernel (5.4.0-96), doch nicht den Kernel, der mit einer kompletten Neuinstallation kommt, der liegt nämlich schon bei 5.11.x.

    Habe vor etlichen Monaten nämlich ein Upgrade von 18.04.5 auf 20.04.2, inzwischen .3 gemacht. Der neueste Kernel, habe ich schon versucht, läßt sich zwar einbinden, doch dann flippt das OS komplett aus, bzw. bootet nicht mal bis zur Anmeldung. Habe ich dann wieder rückgängig gemacht und jetzt läuft wieder alles wie gewohnt.

    Man greift ja nach einem "Strohhalm" wenn nicht das funktioniert, was eigentlich laufen sollte.


    Herzliche Grüße, Piwi

  • Problem GELÖST!!!


    Hallo liebe Forengemeinde,


    habe ein wenig "rumexperimentiert" und die Lösung gefunden, war eigentlich, mit etwas Überlegung, ganz einfach.


    Habe im Terminal folgendes ausgeführt: sudo snap connect audacity:removable-media :removable-media

    das war's und schon sind alle Medien, inkl. USB-Sticks, verfügbar und im Menü abrufbar.


    Herzliche Grüße, Piwi

  • Piwi

    Changed the title of the thread from “Einbinden von gemounteten Festplatten” to “[gelöst] > Einbinden von gemounteten Festplatten”.