Posts by Asgard

    Salve...


    wie es scheint, konnte ich mein Problem lösen:


    Eine Recherche zum Snap-Programmverzeichnis ergab, daß die Apps, die via Snap installiert werden, von AppArmor geschützt werden. AppArmor ist eine Sicherheitsanwendung, die Programmen Zugriffe erlauben und auch verbieten kann. Vermutlich war das der Urheber meines Problems.


    Lösung war, das durch Snap installierte Audacity zu löschen und es normal über die Ubuntu-Paketquellen erneut zu installieren.


    Das ist keine besonders elegante Lösung, aber schnell und einfach praktikabel. Nachteil ist z.B. dass die Ubuntu-Paketquellen zumindest zum gegenwärtigen Zeitpunkt eine etwas ältere Version zur Verfügung stellen (Snap: Version 2.3.x // Ubuntu: 2.2.1).

    Hallo Nadja,


    ich hab selber vor längerer Zeit meine alten Tapes digitalisiert. Leider habe ich keine Anlage mehr, um die Vorgehensweise heute nochmal zu überprüfen.


    Aber soweit ich mich erinnere, wars ganz einfach: Cassettendeck am Verstärker anschließen, AUX-Ausgang am Verstärker mittels Cinch-Kabel an die Eingänge der Soundkarte am PC anschließen. Im Audacity-Fenster dann Aufnahme-Button und am Cassettendeck "Play" drücken und los geht's.


    Doof ist halt, daß Du die Kassette einmal durchlaufen lassen musst, um die Inhalte komplett in Audacity aufzunehmen.


    Danach einfach per Export-Funktion in eine Datei Deiner Wahl (MP3, Flac, etc.) exportieren. Ist kein Hexenwerk, dauert halt nur ein bisschen länger, gerade, wenn eine größere Anzahl Cassetten digitalisiert werden sollen.

    HI Ruthie,


    mein erstes Silent mit dem Ny-Plugin von Tim Daughs hat ganz normal geklappt, also Silent hergestellt und per MP3 exportiert. Der Silent-"Bereich" war auch bei höherer Lautstärke als ganz leises Zwitschern hörbar (war nur Silent ohne weiter Musik/Klänge).


    Insofern.... einfach ausprobieren...:-)

    Hallo zusammen,


    ich nutze Audacity unter Ubuntu 18.04 LTS mit Xfce4-Desktop auf einem i5-Ideacentre von Lenovo, 8 GB RAM, 256GB Samsung-SSD mit LUKS-Verschlüsselung. Audacity habe ich aus dem Snap-Programmverzeichnis installiert.


    Beim Import einer MP3-Datei (ca.1 GB) bekomme ich die Fehlermeldung, dass Audacity eine Datei nicht schreiben kann (s. Dateianhang). Ich nehme an, dass Audacity hier gleich beim Import versucht, eine Projektdatei anzulegen, was anscheinend nicht funktioniert.


    Woran kann das liegen? Soweit ich das Linux-Dateisystem verstehe, kann jedes Programm bzw. jeder User im tmp-Ordner schreiben. Die Festplatte enthält lediglich 62 GB, ist also definitiv nicht zu voll.


    Für eine hilfreiche Idee vielen Dank im Voraus....:-)