Posts by L.Punkt

    Sehr interessantes Thema, ich möchte nämlich ebenfalls Hörspielkassetten digitalisieren. Leider bin ich mit dem Resultat, welches der "Noise Removal"-Filter liefert, nicht so ganz zufrieden, da ich das Gefühl habe, ein "Übel" durch ein anderes zu ersetzen. Ich bin zwar beeindruckt, wie effizient der Filter das Rauschen des Kassettenbandes herausfiltern kann. Allerdings klingt die Aufnahme danach sehr "blechern" und "leiernd". Oder aber, der Filter fügt der Aufnahme digitale Störgeräusche bzw. Artefakte hinzu.


    Ich bin momentan also noch ein wenig hin und her gerissen, ob ich lieber das Rauschen lassen, oder einen Kompromiß zwischen Filter und Klang finden sollte.


    Aber mit der Version 1.3.3 soll der Filter ja auch noch mal verbessert worden sein, oder? Vielleicht kompiliere ich mir die Version einfach mal und probiere das aus.

    Hallo!


    Ich habe nun schon einige Male hier im Forum gelesen, daß Audacity 1.2.6 eigentlich nur mit OSS läuft. Ich habe hier Ubuntustudio installiert und nutze Audacity im Zusammenspiel mit JACK und auf Basis des ALSA Treibers für meine nForce2 onboard Soundcard (intel8x0). Das läuft so weit eigentlich ganz gut- mal abgesehen davon, daß ich so kein Signal am optischen S/PDIF Ausgang bekomme.


    Allerdings habe ich schon überlegt, direkt den nVidia Treiber für die nForce2 APU zu installieren, der allerdings wiederum OSS nutzt. Nun meine Frage: hat es einen bestimmten Grund, weshalb Audacity eigentlich OSS nutzt, habe ich Vorteile, wenn ich OSS bzw. den original Treiber nutze?


    Ich nutze Audacity, um alte Hörspielkassetten aufzunehmen, aufzubereiten und digital zu speichern. Wenn ich nicht irre, wird für die Aufnahme eh der ebenfalls vorhandene Realtek AC650 genutzt.


    Bin für jede Hilfe dankbar!



    Übrigens: vielleicht habt Ihr ja auch einen Tip für eine neue Soundcard zur Audiobearbeitung (sollte Linux-kompatibel sein). Der nForce2/Realtek AC650 chip ist, glaube ich, nicht wirklich dafür geeignet. Ich möchte, wie erwähnt, eben gerne Hörspielkassetten aufnehmen/digitalisieren und außerdem plane ich auch mal den ein oder anderen Mix zusammenzustellen und vielleicht mich auch mal selber an die Produktion zu wagen.


    Wie sieht es dafür mit der M-Audio Delta Audiophile 2496 aus? Na, vielleicht hat hier ja jemand schon Erfahrungen mit der Karte gemacht.


    Vielen Dank schon einmal im Voraus.