Posts by joe13

    Moin,


    ich habe bei einigen Musikstücken ein falsches Genre eingetragen und möchte das nun ändern. Für ein enziges Stück ist das klar - Metatags bearbeiten / Genre neu eintragen / neu speichern. Wie aber bekomme ich es hin, das Genre von mehreren Audioaufzeichnungen zusammen zu ändern? Gibt's dafür eine Funktion? Muß ich ein extra Tool dafür benutzen?


    Würde mich über einen Tip freuen :)



    Joe

    Danke für den Hinweis, Uli - funktioniert nun.


    ;)



    Und da fällt mir was auf: auch die genannten Tags wurden - sofern ich sie ursprünglich eingegeben hatte - im WAV-Format gespeichert. Allerdings in der 2.03-Version nicht richtig angezeigt.
    Und nach wie vor bleibt bei Tags die leer sind der Inhalt des zuvor betrachteten/bearbeiteten Stücks erhalten. Lästig, aber man kann dami leben.


    Joe

    Quote from Mariko:1377618108

    Was genau meinst du mit Metadaten?


    Halt die 7 Felder die ich im Metadateneditor des Programms eingeben kann.
    Beim WAV-Format werden die aber nicht alle gespeichert ...

    Schön daß wir jetzt zur Fragestellung kommen und angebliche Cross- & sonstiges Posting beiseite legen können ;)


    Danke für den Link, Uli.


    Daß Titel, Genre und Jahr in dieser Version nicht gespeichert werden war mir neu & eben nicht bekannt.
    Alle geschilderten Probleme hängen damit zusammen. Das Programm merkt sich leider beim Schließen einer Aufnahme alle Metadaten, auch diejenigen welche nicht in WAV abgelegt werden. Und bei der nächsten Aufnahme werden diese Daten leider fröhlich weiter angezeigt, was zur Verwirrung führte.


    Ist jetzt klar, ich weiß nun bescheid.


    Danke...
    Joe

    von einem MAC war nie die Rede.
    Hatte das vermutlich falsch gepostet. Da ich das nicht aus der Mac-Ecke rausbewegen kann hab ich also nun hier ein Thema eröffnet.


    Ist das falsch?

    Moin,


    seit etwa 2 Monaten überspiele ich nun Platten mit Audacity (2.0.3) auf den PC. Und versuche dabei auch die Metadaten passend einzupflegen.


    Nun fällt mir zum wiederholten Mal auf, daß Teile der Metadaten unerwartet in einer falschen Aufzeichnung auftauchen. Wenn ich zunächst die als WAV gespeicherte Aufnahme 1 anschaue und danach die Aufnahme 2, dann bekomme ich im Metadaten-Editor Titel & Künster richtig angezeigt, während "Titel der CD" & "Genre" von der zuvor betrachteten Aufnahme 1 stammen. Effekt ist reproduzierbar.
    Schließe ich Audacity als Anwendung ganz & starte es erneut, dann sind "Titel der CD" & "Genre" zumeist leer. Obwohl sie eingepflegt wurden.


    Was passiert da?



    Edit: CD-Titel, Genre und Jahr werden offensichtlich nicht gespeichert.


    Joe

    Quote from Uli Nobbe


    Das konnte Ingmar nicht wissen, denn Du hast Deine Frage im Bereich "Macintosh" gepostet.


    Sorry - mein Fehler.
    Nobody is perfect. Nichtmal ich.

    Moin,


    seit etwa 2 Monaten überspiele ich nun Platten mit Audacity (2.0.3) auf den PC. Und versuche dabei auch die Metadaten passend einzupflegen.


    Nun fällt mir zum wiederholten Mal auf, daß Teile der Metadaten unerwartet in einer falschen Aufzeichnung auftauchen. Wenn ich zunächst die als WAV gespeicherte Aufnahme 1 anschaue und danach die Aufnahme 2, dann bekomme ich im Metadaten-Editor Titel & Künster richtig angezeigt, während "Titel der CD" & "Genre" von der zuvor betrachteten Aufnahme 1 stammen. Effekt ist reproduzierbar.
    Schließe ich Audacity als Anwendung ganz & starte es erneut, dann sind "Titel der CD" & "Genre" zumeist leer. Obwohl sie eingepflegt wurden.


    Was passiert da?

    Quote from Ingmar

    .. das Mikro rausnehmen, da es für eine Line-In-Aufnahme eh nicht gebraucht wird.


    Das eben ist ja das Problem - das Notebook hat nur diesen Mikro-Eingang, kein LineIn.
    Und die Mikro-Buchse hängt direkt mit dem eingebauten Mikro zusammen; schalt ich das interne Mikrofon aus so kommt auch über die Buchse nichts rein.

    Quote from Uli Nobbe:1370713897

    Mir ist spontan kein handelsüblicher Laptop bekannt, dessen Soundkarte differenzierte Eingänge für Mikrofon und "Line" hat, wie bei den größeren Brüdern in Desktop- oder Tower-PCs


    Wenn ich mich hier mal dranhängen darf - steh grad vor einem ähnlichen Problem als ich versucht hab, Musik von der Stereoanlage mit einem Notebook aufzunehmen. Das Ding hat leider auch nur einen Mikro-Eingang, bei den noch dazu ein internes Notbuch-Mikro parallel liegt, und das kann ich nicht gezielt abschalten.


    Manchesmal gelingt eine Aufnahme, meistens nicht. Gelegentlich hör ich bei der aufgenommenen Musik im Hintergrund meine Frau telefonieren, oft aber wieder keine Störgeräusche.


    Ich vermute inzwischen daß ich um einen USB-Stick nicht herumkomme...

    Hi,


    ich hab grad begonnen, Musik mit Audacity zu digitalisieren.


    Vor der Aufnahme stellt man mit Properties / CTRL P die Aufnahmeparameter ein. Unter Sample-Format kann ich wählen zwischen 16, 24 und 32 Bit. Nun geh ich davon aus daß eine Aufnahme auch mit diesen Werten erfolgt und abgespeichert wird.
    Kontrollieren kann ich das freilich nicht - ziehe ich eine als WAV-Datei gespeicherte Aufnahme ins Audacity-Fenster so finde ich in der Info zur Spur ein Wert für das Sample-Format angezeigt, der von der aktuellen Einstellung der Properties abhängt, aber nicht vom Zustand während der Aufnahme.


    Eine Kontrolle der Properties im Media Player Classic liefert für alle Einstellungen einen Wert für Bit depth = 16 bits.


    Auffallend auch daß Aufnahmen mit 32 und mit 16 Bit gleich große Dateien ergeben ... das kann ja eigentlich nicht sein.



    Versteh ich da was falsch?