Posts by Frank

    Quote


    Gibt es denn keine Möglichkeit mit der aktuellen Audcaity Versio 2.2.1 Mac eine Pause einzufügen?


    Doch, aber die ist bei so vielen Files sehr umständlich. ;(
    Eine Variante wäre noch, wenn du dich nach einem Windowsrechner in der Bekanntschaft umsiehst.
    Damit du dort nicht am System herum fummeln musst, eine Variante des Scripts, das die "Installation" von FFmpeg dort überflüssig macht.
    Dazu auf einer portablen Platte mit möglichst schnellen USB-Anschluss deine benötigten Wave-Files in einen Ordner kopieren, dabei ein Filesystem verwenden, was Windows auch lesen kann.
    In den Ordner mit den Wave-Files noch die ffmpeg.exe kopieren, die 32-Bit Version aus diesem Archiv sollte gehen.
    Dann noch diesen Text


    als z.B merge.cmd abspeichern und auf der Festplatte neben dem Ordner mit den Wav-files speichern.
    Nach Anschluss an den Windows-Rechner das Laufwerk im Explorer öffnen, und das Ordner-Icon über das Icon der des Cmd-files ziehen und fallen lassen.
    Und nicht vergessen die Stille.wav zu den anderen Files zu kopieren.


    Gruß Frank

    Ja, die Stapelverarbeitung unter Windows lehnt sich an diesen Beitrag an.
    Dort wird aber am Anfang und am Ende die Stille zugefügt. Leicht abgewandelt fügt das folgende Script diese Stille nur am Anfang hinzu.

    Code
    Echo ffmpeg -f concat -safe 0 -i mylist.txt -y -c:a copy "%%~d1%%~p1Merge\%%~n1.wav" >%temp%\merge.cmd
    cd /d "%~f1
    if not exist "%~f1\Merge" (mkdir "%~f1\Merge")
    dir /B *.wav >%temp%\WavList.txt
    for /f "tokens=*" %%i in (%temp%\WavList.txt) do ( echo file 'Stille.wav'>mylist.txt && echo file '%%~fi'>>mylist.txt && call %temp%\merge.cmd "%%~fi")
    del %Temp%\merge.cmd
    del %Temp%\WavList.txt
    del mylist.txt
    pause


    Wünsche dir damit viel Erfolg.


    Gruß Frank

    Quote

    Das sind deshalb viele Spuren. 2000 Mal manuell ne Pause einfügen macht mich Gaga in der Birne :)


    Wenn du noch Zugriff auf einen Windows-Rechner hast, hätte ich da noch 'ne Lösung, um dieses abzukürzen.


    Gruß Frank

    Geht eigentlich wie früher, nur das das Menü nun "Erzeugen->Stille im Bereich der Auswahl" heißt. Der Cursor sollte dabei am Anfang der Spur stehen. Scheint sich nur auf die Spur anwenden zu lassen, die gerade aktiv ist (gelblicher Rahmen), so das man dieses einzeln für jede Spur wiederholen muss.


    Gruß Frank

    Hallo Peer,


    so schwer kann es eigentlich nicht sein. Mit dem Menüpunkt "Datei/Ketten" hab ich auch noch nichts probiert, aber es funzt. Dazu vorher die benötigten Dateien laden, mit strg+a alle auswählen und mit dem Menü "Spuren/Spuren ausrichten >Ende an Ende ausrichten" hintereinander ausrichten. Dann Menü "Datei/Ketten > Kette anwenden" auswählen. Dort auf den Button "auf aktuelles Projekt anwenden" wählen. nach Abschluss findet sich im Verzeichnis des wohl zuerst ausgewählten Mp3s ein neuer Ordner mit dem Namen "aufgeräumt" in diesem ist das neue mp3 zu finden.


    Gruß Frank

    Ich würde erst mal einfacher anfangen. Unter Audacity sollte unter Audiohost "Windows WASAPI" daneben als Aufnahmegerät sich der Lautsprecher auswählen lassen. Damit sollten erste Aufnahmen dann auch gelingen.


    Gruß Frank

    Mhhm, da ich an den Transportoptionen m.W. noch nie "gefummelt" habe, ist bei mir einzig die Geräuschaktivierte Aufnahme (ein/aus) mit einem Haken versehen.Dies ist abhängig davon, ob ich in den Einstellungen unter Aufnahme die Pegelgesteuerte Aufnahme benutze oder nicht.
    Inzwischen gibt es aber Audacity in der Version 2.2.0 siehe hier.
    die Menüs haben sich dort etwas geändert.
    Man könnte bei Audacity bei den Einstellungen sozusagen auch "Tabula rasa" machen, in dem man die Einstellungen löscht.
    Dazu Audacity beenden, und linke Windows-Taste+R drücken dort %appdata% eingeben. Es öffnet sich dann der Roaming-Ordner der Appdata, dort den Ordner Audacity löschen.
    Dieser wird beim nächsten Start von Audacity wieder angelegt, aber Audacity startet dann sozusagen "jungfräulich". Den Ordner, in dem sich die lame.dll befindet musst du dann erneut in den Einstellungen/Bibliotheken eintragen.


    Gruß Frank

    Hallo Werner,


    wenn die "orginal Musikdateien" die Endung .wav haben, sollte das Brennen einer Audio-CD! kein Problem sein.


    Gruß Frank

    Hallo Fuchsi,

    Quote from Fuchsi


    Andere Quellen, wie z.B. audacity.de sind nicht vertrauenswürdig und zum Teil äußerst gefährlich, aber da kann man schwer etwas dagegen tun.


    Meine angegebene Quelle halte ich durchaus für sicher, wurde von Heise dorthin "auf die Seite des Herstellers" weitergeleitet. Und von fosshub.com lade ich seit Jahren meine Updates von MKVToolNix herunter,
    so das ich Vertrauen zu dieser Quelle habe.
    Dein Link ist natürlich auch eine gute Alternative, da es laut SHA-256 Signatur das identische File anbietet.
    Muss allerdings gestehen, das ich Audacity noch nie "ordnungsgemäss" über die Installer.exe installiert habe, sonder immer mit der Zip-Datei.
    Heute habe ich zur Probe mal die Installations.exe ausprobiert und diese darüber installiert. Funktioniert wie vorher ohne Probleme. Der einzige "Vorteil" ist wohl, das ich Audacity jetzt erstmals in der "Systemsteuerung/Programme und Features" zwecks Deinstallation finde.


    Gruß Frank

    Im Prinzip kein Problem, einfach den Effekt "Normalisieren" anwenden, dort muss die Checkbox "Gleichspannung entfernen (vertikal auf 0.0 zentrieren)" mit einem Häkchen versehen sein.


    Gruß Frank