Posts by Tippy

    Quote from Martina Stauder


    Gibt es hier vielleicht noch einen Trick?


    Hallo, Martina,
    jein ist die klare Antwort auf die Frage.
    Automatisch geht das nicht (nach meinem bisherigen Wissen).
    Ich setze mich neben den Plattenspieler, genieße meine Musik, die ich teilweise schon Jahre nicht
    mehr gehört habe und schreibe mir die Zeiten auf, nachdem ein Stück zu Ende war. Dann gehe
    ich nach Ende der Gesamtaufnahme durch die gesamte Datei, setze die Marken, benenne die
    Titel und kann bei Bedarf noch mal genau nachhören, wo Titel A aufhört und Titel B beginnt.
    Das ginge natürlich auch, indem Du die Platte aufnimmst und Dich dann an den Titel-Zeiten
    orientierst, die auf der LP angegeben sind; manchmal sind die nicht so genau, und (wie gesagt)
    ich genieße das Hören der Musik, so dass ich daneben sitzen bleibe.


    Liebe Grüße!
    Tippy

    Hallo.
    Du nimmst die ganze Schallplatte mit audacity auf. Wenn Du die Platte umdrehst, drückst Du nicht Stopp, sondern Pause.
    Dann hast Du also die Platte auf Deiner Festplatte.
    Dann gehst Du mit der Datei um wie im folgenden Link (Schneiden großer Dateien) beschrieben (http://audacity.fuchsi.de/down…p/anleitung_schneiden.htm).
    Dann gibt es im Pull down-Menu von audacity einen Reiter "Effekte" (oder so ähnlich). In dem wählst Du Knistern/Knacksen/Knattern (oder so ähnlich) entfernen aus, stellst die Höhe und Dauer der Knackser, die Du filtern möchtest ein, und läßt das laufen. Dann hör Dir das an, ob es Dir ausreichend oder evtl. zu viel herausgefiltert hat (auch Anteile der Musik können bei bestimmten Einstellungen mit herausgefiltert werden. Erst wenn Du mit dem Ergebnis zufrieden bist, speichere die Datei, dann kannst Du sie auf CD brennen.
    Damit hat sich´s.
    So einfach kann Computer sein....


    Viel Spaß!
    Liebe Grüße!
    Tippy

    Hallo,
    manchmal ist es ganz einfach.


    Ich hatte vom vorher mit Windows-Arbeiten noch den WLAN-USB-Stick in der Hardware, und
    der verträgt sich aus irgendwelchen Gründen nicht mit Hardy; daher muss ich mit Hardy mit
    dem LAN-Kabel online gehen (hatte aber vergessen, den WLAN-Stick zu ziehen).


    Also Alarm zurück! Jetzt funktioniert wieder alles hervorragend!
    Das Problem hatte also mit Audacity nichts zu tun.
    Aber wie so ein vergessener Stick doch einiges Durcheinander bringen kann.....


    Tippy

    Hallo,
    bei mir läuft die 1.3.4 Beta-Version von Audacity, und bisher lief sie tadellos.


    Ich benutze sie vorwiegend zum Digitalisieren meiner Schallplatten, dazu benutze ich einen Technics-Plattenspieler, der über einen Vorverstärker (der Plattenspieler hat seine Erdung auch über diesen Pre-Amp) zu meinem PC geht Ubuntu 8.04 (Hardy) mit M Audio Audiophile 2496 über ALSA.


    Das ging für etwa acht Schallplatten tadellos; jetzt habe ich das Problem, dass nach ca. vier Minuten Aufnahme mehrfach ein zunächst kurzes Brummen im Intervall von etwa zehn Sekunden auftritt, dann bleibt die Aufnahme für mehrere Sekunden hängen, um dann (als wäre nichts gewesen) weiter zu gehen, aber an dieser Stelle fehlt dann natürlich die Musik, und ich kann die Aufnahme wegschmeißen.


    Bewußt habe ich an dem System nichts geändert, was diese VVVVVVVVVVVVVVVVVVVVVVVVVVVVVVVVVVVVVVVVVVVVVVVVVVVVVVVVVVVVVVVVVVVVVVVVVVVVVVVVVVVeränderung erklären könnte.


    Aber jetzt merke ich geradeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeee, dass ich scheinbar ein Problem mit dem Systeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeem habe, denn ich tippe hier ganz normal, und dennoch gibt es diese Buchstabenketten.


    Könntet Ihr Euch etwas vorstellen, was die genannten Fehler (Brummen und Pausen) in Audacity ausmachen könnte, oder seht Ihr das eher als allgemeines Problem mit dem System am?


    Dank im voraus für gelegentliche Antwort!
    Liebe Grüße!
    Tippy

    Quote from Philip


    Hab glaub ich was gefunden. Wenn das so stimmt.
    " In den Audacity-Einstellungen das Häkchen bei "Multiplay" ankreuzen, dann einfach aufnehmen."


    Hallo, Philip,
    das ist das, was Markus am 5.7.08 um 12:30 Uhr in seiner Antwort geschrieben hat.
    Probier´s aus, es wird klappen.


    Liebe Grüße!
    Tippy

    Quote from Dexter


    Was wäre wenn ich sag ich hab nur noch die data die ich in deinem rat nicht beachten sollte.mir ist leider irgendwann das programm irgendwie selbst zu gegangen wollte es noch offen lassen falls ich nochmal anderster abspeichern müsste.geht das trotzdem das man das set mit den datei wieder zusammen bekommt.ich brauch das wenn das irgendwie gehts.


    Hallo, Dexter,
    auf dem Ordner, in dem Du Dein "Set" gespeichert hast, ist es normal, dass Du zwei unterschiedliche Dateien diesbezüglich hast.
    Wenn Du nur noch die Data hättest, könnte nur daran liegen, dass Du die Projekt-Datei ("Set".aup) bewußt gelöscht hättest.


    Geh noch einmal in Deinen Ordner, in dem Data und Projekt gespeichert sind. Doppelklicke auf den Projekt-Ordner, dann müßte sich Audacity öffnen, und Du kannst normal weiterarbeiten mit Deinem aufgenommenen Set.
    Kümmere Dich nicht um die vielen einzelnen .au-Dateien im Data-Ordner, das sind Hilfdateien für Audacity, mit denen Du aber nicht arbeiten mußt, Audacity arbeitet damit.


    Alles klar?
    Liebe Grüße!
    Tippy

    Hallo,
    Markus´ Hauptfrage an der Stelle ist (da ich das gerade selbst erlebt habe, weiß ich das):
    welche Version von Audacity benutzt Du, und welches Betriebssystem hast Du auf Deinem neuen PC?


    Ich denke, das ist schon wichtig zu wissen, um Dir vernünftig antworten zu können.


    Liebe Grüße!
    Tippy

    Quote from ibu:1215271034


    Zur Zeit ist für mich Audacity aufgrund der Abstürze unbenutzbar.


    Hallo,
    auch für mich bestand das Problem.
    Ich habe nicht gewußt, wo ich was ändern sollte, bis ich sah,
    dass meine Einstellungen sich ohne mein bewußtes Zutun
    geändert hatten; Audcity griff auf eineSoundcard zurück, die
    es so gar nicht in meinem System gab.


    Das habe ich nur durch Zufall gesehen; schau doch dort einfach
    mal nach, ob wirklich Deine Soundcarte eingetragen ist.


    Ansonsten wüßte ich erst mal nichts weiteres (aber wie gesagt, das war
    meine eigene Erfahrung).
    Liebe Grüße!
    Tippy

    Hallo,
    ich glaube, dass ich die Antwort selber geben kann: an den Einstellungen hat sich etwas geändert
    (es war nicht mehr meine Soundcard eingestellt wie vorher.


    Da ich an den Einstellungen aber wissentlich nichts geändert habe, und sonst niemand an
    mein Ubuntu rangeht: kann es sein, dass sich die Einstellungen selbst erneut auf den
    Auslieferungszustand umstellen?
    Anders kann ich mir das nämlich nicht vorstellen...


    Na ja, außer der Frage des evtl. selbständigen Umstellens der Einstellungen hat sich meine
    Frage zur Eröffnung des Threads damit aber beantwortet.


    Liebe Grüße!
    Tippy

    Hallo,
    nachdem ich gestern wunderbar mit Audacity 1.3.3-1ubuntu0.1 gearbeitet habe,
    klappt das heute gar nicht mehr: nach ca. 20 sec. dunkelt sich der Bildschirm ab,
    die Knöpfe sind nicht mehr zu bedienen, und auch das Ausschalten geht nicht,
    sondern muß durch "force quit" eingeleitet werden.


    System ist Ubuntu Gutsy; daran hat sich seit gestern nichts geändert, als das ich
    es gestern normal heruntergefahren habe. Auch an der Hardware habe ich seitdem
    nichts geändert.


    Was braucht Ihr noch an Informationen?
    Was könnte das Problem sein?


    Dank im voraus für Eure Hinweise!
    Liebe Grüße!
    Tippy

    Hallo,
    da ich mir nicht ganz sicher bin, ob ich die Lösung meines Problems schon selber gefunden habe, frage ich doch sicherheitshalber mal nach.


    Ich bin dabei, meine Schallplattensamlung zu digitalisieren; dazu habe ich einen Plattenspieler an meine Soundkarte (M Audio Audiophile 2496) angeschlossen, Betriebssystem ist Ubuntu Gutsy, ich benutze (wie Ihr Euch denken könnt) Audacity als Digitalisierungssoftware, und das funktioniert auch wunderbar.
    Ich habe die Anleitung zum Schneiden großer Dateien gelesen und verstanden (sicherheitshalber auch ausgedruckt neben dem Computer liegen).


    Wenn ich jetzt eine LP vollständig als große Datei mit Audacity aufgenommen habe, komme ich an die Schwierigkeit, die Titel der einzelnen Stücke genau zu bezeichnen, so dass ich sie dann z. B. auf eine CD ziehen kann.


    Meine Lösung : wenn ich die Tracks in meinem Ordner gespeichert habe, dann erst benenne ich die die Datei um und habe damit das Problem beseitigt (also nicht schon beim Einspielen in Audacity die Benennung durchführen, sondern erst danach, wenn die Datei schon auf der Platte ist).
    Richtig?
    Oder gibt es ein noch besseres Vorgehen?


    Dank im voraus für gelegentliche Antwort.
    Liebe Grüße
    Tippy