Posts by hanzf

    Ich hatte das gleiche Problem. Ich benutze aber PuppyLinux 4.1.2, und da gibt es ein Programm namens "Alsamixer". Guck mal ob es das in deiner Distro auch gibt. Mit Alsamixer kann ich Sound vom Computer aufnehmen, und zwar so:
    Alsamixer öffnen. Den Regler "Mix" finden (in meiner Version ist der auf der 2. Seite, die man durch drücken von "Tab" erreicht)
    Mit Pfeil recht/Pfeil links (alles über Tastatur) auf "mix" navigieren.
    die Leertaste drücken, dann erscheint da die Markierung "CAPTURE". (englischsprachige Software)
    In Audacity gibt es jetzt immer noch kein Menü für die Aufnahmequelle, aber es wird alles aufgenommen, was aus der Soundkarte rauskommt.

    Danke! Ich benutze jetzt 1.3.7, soweit ich es bis jetzt getestet habe, funktoniert es auch. Das war bei 1.3.2 allerdings auch so, die Crashs fingen erst nach einer Weile an. Außerdem ist mein Computer auch ur-ur-ur-alt, da klebt vorne noch ein Aufkleber drauf: "Jahr 2000-geprüft". Deshalb dachte ich mir, alt und alt paßt gut zusammen ;)

    Ich habe das gleiche Problem. Puppy Linux 4.1.2, Audacity 1.3.2 stürzt ab, sobald ich auf "Play" klicke. Wenn ich Puppy von CD starte und außer Audacity nichts installiere (auch kein ALSA), funktioniert es mit OSS. Leider funktionieren aber einige andere Programme nur mit ALSA.
    Ich habe versucht 1.2.6 selbst zu Kompilieren, bin aber an wxwidgets gescheitert.

    Quote from "shred"

    Nachdem ich alles, was mit portaudio V19 zu tun hatte, aus der audacity.spec entfernt hatte, lief auch ein selbst kompiliertes RPM einwandfrei.


    Würde ich auch gern mal ausprobieren, Audacity benutzt bei mir auch portaudio v19. "audacity.spec" habe ich nicht gefunden, kann die auch anders heißen? Oder wo ist die normalerweise?


    Soundkarte: Ensoniq ES1371

    Hallo,


    Kennt jemand ein Plugin oder ein Tool um ein mit doppelter Geschwindigkeit abgespieltes Band zu simuilieren? Also so, daß halt alles doppelt so schnell ist und auch eine Oktave höher klingt. Eben so, wie wenn man ein analoges Tonband doppelt so schnell abspielt, wie es aufgenommen wurde.


    Danke

    Hallo,


    Linux ist mir noch neu... Ich benutze puppy Linux 4.1.2, hatte vorher Windows, und ein paar Konsolenbefehle kenne ich noch von früher von MSDOS. mehr nicht.
    Audacity 1.2.6 runtergeladen. In der Readme.txt steht:



    Ich habe also wxWidgets runtergeladen (allerdings gab es nur wxWidgets 2.8.9. Geht das auch?)
    Was RPM ist, weiß ich nicht, also dachte ich, ich laß das erstmal weg, der Readme-Text hört sich ja so an, als ob man das nicht unbedingt braucht.
    wechsel in das Audacity-Verzeichnis, starte ./configure und bekomme die Fehlermeldung:


    "can´t find wx-config. Is wx-config in your path?"


    wx-config gab es auch nirgendwo, nur wx-config.in. Die habe ich dann in ein Verzeichnis kopiert, das in meiner PATH-Variable drin ist. Funktionierte immer noch nicht.
    Wie installiere ich wxWidgets so, daß ich dann Audacity installieren kann?
    Und was ist RPM? Braucht man das unbedingt für Audacity?


    Danke
    H.

    Hallo,


    Ich mache Mehrspuraufnahmen mit Audacity und die Spuren sind nachher immer gegeneinander verschoben, wegen der Latenzzeit, nehme ich mal an.
    Lösungsidee: Jede neu aufgenommene Spur von Hand ein Stück zurückverschieben.
    Problem: Die Zeitverzögerung ist nicht konstant, sondern schwankt zwischen 40 und 50 ms.
    Wenn ich jetzt immer die gerade aufgenommene Spur um 45 ms zurückversetze, habe ich immer noch Abweichungen von +/- 5 ms zwischen den Spuren, was mir eindeutig zuviel ist. Bei der Soundqualität gehe ich auch Kompromisse ein, aber wenn das Timing nicht 100% stimmt, das nervt einfach.
    Kann ich diese Verzögerungszeit irgendwie konstant kriegen?
    Computer: AMD K6 3D, 500 MHz, 312 MB RAM
    Soundkarte: VIA AC97 Audio Controller
    Alles akustische Instrumente, mit Mikrofon aufgenommen. Monitoring brauche ich nicht.