Posts by Pennywize

    Hi,


    andere Möglichkeit ist FLAC = Free Loseless Audio Codec.


    Hierbei wird auch komprimiert, jedoch ohne Qualitätsverlust, daß Problem dabei, die datei heisst dannach FLAC und nicht mehr WAV und ist, bis auf wenige Ausnahmen, nur noch am PC abspielbar.


    Was willst du damit erreichen??


    Gruß
    Pennywize

    Hi,


    ich kenne zwar TS nicht, aber du kannst folgendes machen:


    Per Mikrofon aufnehmen, Effekete anwenden und dann in Audacity abpsielen lassen. Bei kurzen Stücken geht es auch ziemlich schnell (die Anwendung von Effekten).


    Hilft das??


    Natürlich sollte du vorher ausprobieren, wie die Effekte wirken und wie du diese einstellen musst, damit es besser verständlich ist.


    Gruß
    Penny

    Hi zusammen,


    OT Audacity: Kann mir jemand die Technik hinter dem auslesen aus der CDDB erklären.
    Die CDRipper (CDex o.a.) lesen ja CD aus und versehen die Daten, nach Anfrage, mit Titel usw. Dies geht auch bei Einzelliedern.


    Wie erkennt den die CDDB die Lieder ?? CRC prüfsummen, Frequenzverlauf oder wie genau?? Ich habe da noch nicht genaueres gefunden, hat da jemand eine Idee/Information oder eine Seite??


    Gruß
    Pennywize

    Hm,


    "eigentlich" dürfte das nichts machen, aber ich vermute das es dem umbenannten Windowsordner liegt.


    Eigene Dateien spielt in diesem Zusammenhang keine Rolle.


    Ich muss jetzt an dieser Stelle passen, weil alles weitere ein "Rumgestochere" wäre, da es auch "Treiberleichen" sein können usw.


    Tut mir leid.


    Gruß
    Pennywize

    Hallo,


    zu 1: Stelle das ganze im Dateimenü ein.


    Datei --> Einstellungen --> Reiter Qualität


    Dort kann es fest eingestellt werden, in welcher Qualität aufgenommen werden soll.


    zu 2:


    Wir hatten das hier schon mal, ich finde nur die Lösung im Moment nicht.


    mal suchen


    Gruß
    Pennywize

    Hi,


    wo ist den Audacity bei dir installiert ?ß in C: oder einer anderen Partition.


    Es gab mal ein Problem, wenn Audacity nicht im vorgeschlagenen Pfad (C://Programme/ ) installiert wurde, hat es nicht funktioniert.


    Wie sieht das bei dir aus??


    Gruß
    Pennywize

    Jj stimmt schon.


    Desweiteren gibt es noch die Möglichkeit (meistens unabsichtlich), daß du Audacity eine leere begrenzte Audiospur vorgegeben hast (Eine Markierung in der leeren Spur).


    Wenn du auf Neu klickst pass also mal genau darauf auf, daß du nicht in die neue leere Spur kommst, sondern wirklich/lediglich nur den Aufnahmeknopf drückst.


    Gruß
    Pennywize

    Hi,


    deswegen bin ich so am "rumstochern". Ich vermute das es irgendwo zu einem Treiberkonflikt bzw. zu einem Ressourccenkonflikt kommt beim Starten der .exe.


    Da dies in der Hauptsache im Bereich der Soundkarte zu finden sind, hilft meistens ein Update der Treiber, sonst wüsste ich im Moment auch nicht weiter.


    Gruß
    Pennywize

    Hi,


    ja, daß liegt schon im Sinn der Betriebssysteme begründet.


    Während du unter Linux fast alles selber machen kannst bzw. nur die Dinge installierst die du benötigst, wird Windows "as it is" geliefert und man kann nichts bzw. kaum was daran ändern.


    Da somit Linux auf jedem Rechner anders konfiguriert ist (außer bei Standardpaketen) muss man selber "Hand anlegen".


    Was du machen kannst, ist ein Standardpaket nehmen und das dazugehörige Audacity (wird öfters mitgeliefert), hierzu kann dann aber eher einer der Linux-Spezialisten bestimmt mehr sagen.


    Gruß
    Pennywize

    Hi,


    Quote


    Sample-Frequenz
    Die Samplefrequenz bezeichnet die Häufigkeit, mit der einem analogen Sound bei der Aufnahme "Proben entnommen" und diese dann als Zahlenwert aufgezeichnet werden. Bei einer Sample-Frequenz von 32 kHz sind dies 32.000 Werte pro Sekunde. Der höchste aufzeichenbare Ton liegt dann bei rund 16 kHz. Übliche Werte sind 8 kHz (digitales Telefon), sowie im Studio 32 kHz (digitaler Rundfunk), 44,1 kHz (CD), 48 kHz (DAT); darüber nur in Ausnahmefällen für sehr anspruchsvolle Musikaufnahmen (Studiotechnik).


    ;)

    Hi,


    für Windows gibt es "ausser Audacity" keine Freeware die wirklich gut funktioniert.


    Ich würde folgendes machen:


    Nehme alle Platten auf die du entknacken willst. Lade dir aus dem Netz Cool Edit (falls du es noch findest) bzw. Adobe Audition, daß ist der Nachfolger und entknacke in der Shareware Zeit (Probezeit) alle Aufnahmen.


    Das o.g. Programm hat das beste Modul zum entknacken und entrauschen das ich kenne.


    Gruß
    Penny