Absturz mit PODxt

  • Ich bin neuerdings stolzer Besitzer eines PODxt (http://www.line6.de). Für diejenigen, die es nicht kennen: Es handelt sich um Gerät, welches Guitarrenverstärker simuliert und nebenbei auch via USB als externe Soundkarte verwendet werden kann. Netterweise hat sich Markus Grabner die Mühe gemacht, einen Linux-Treiber dafür zu schreiben (http://www.tanzband-scream.at/line6/).


    Das Gerät wird vom System einwandfrei erkannt und es ist mir schon gelungen, einige Programme zur Mitarbeit zu überreden (darunter Ardour2 via Jack und Amarok) und auch die Systemsounds werden über das POD ausgegeben. Audacity hat mir den gefallen leider nicht getan. Ich konnte zwar in den Preferences als Recordingdevice "ALSA:Line6USB" auswählen. Beim Verlassen dieses Dialogs hat sich Audacity aber ohne Eingriffsmöglichkeit beendet. Wenn ich die Einstellung nur für das Abspielen auswähle, darf ich den Dialog immerhin noch verlassen und Audacity beendet sich erst, wenn man auf den Play-Knopf drückt.


    Gibt's eine Erklärung dafür? Wo muß ich für eine Fehlersuche ansetzen?


    System ist Kubuntu Feisty.
    Audacity-Version ist 1.3.3beta
    Libmad: Enabled
    Ogg Vorbis: Enabled
    LibID3Tag: Enabled
    FLAC: Enabled
    LADSPA: Enabled
    Libresample: Enabled
    PortAudio v19
    wxWidgets 2.8.1
    Program build date: May 13 2007

  • Audacity 1.3.3 verwendet die Portaudio-Bibliothek in der Version v19, um Soundkarten anzusteuern. Es ist also anzunehmen, dass sich PortAudio mit dem PODxt auf irgendeine Weise nicht verträgt, sei es, dass Portaudio bei der Ansteuerung irgendetwas subtil anders macht als Jack, oder der Line6-USB-Treiber eine von PortAudio benötigte Funktion nicht implementiert. Das kann wahrscheinlich nur ein Programmierer beurteilen, ich gehe aber nicht davon aus, dass ein Portaudio-Entwickler momentan einen PODxt hat. Eventuell hat Markus Grabner eine Idee, was nicht funktioniert?


    Eine andere Möglichkeit wäre, Audacity mit Jack-Unterstützung zu kompilieren (passiert normalerweise automatisch, wenn zur ./configure-Zeit die jack-devel-libs installiert sind). Dann könntest Du die Soundkarte über Jack ansteuern (aber Warnung: der Jack-Support in Portaudio bzw. Audacity ist noch sehr beta).

  • Hi Markus,


    danke für die Antwort. Ist ja lustig, ich dachte, du seist ein Programmierer :). Ich werde wohl Markus Grabner mal per Mail anhauen, ob er eine Idee hat, habe da aber wenig Hoffnung. Das ist wohl schon ein anderes Gebiet und sicherlich hat er keine Lust, den ganzen Code zu studieren (ich jedenfalls hätte keine ;)). Ich werde mir wohl mal die jack-libs installieren und Audacity dann neu übersetzen. "Sehr beta" kann ja nicht schlimmer sein als der "instant Absturz", den ich im Moment habe ;).


    Noch eine Sache: Vielleicht würde es mich (uns) ja schon weiterbringen, wenn man nachvollziehen könnte, was Audacity in diesem Moment macht. Ich habe jedoch keinen Schimmer ob und wie ich Audacity von der Konsole aus im Vordergrund mit einer Debugoption starten könnte. Gibt's da was?

  • Ich nochmal. Nun habe ich Audacity mal mit strace laufen lassen und eine Fehlermeldung erhaschen können. So wie ich das sehe, ist das aber keine header-Datei von Audacity (kann das jemand bestätigen?). Die ersten beiden Ausgaben habe ich nur einmal bekommen. Kann aber auch sein, dass sie bei den anderen Versuchen schon so weit aus dem Bildschirm gescrollt waren, dass ich sie nicht wiederholen konnte.


    Quote

    write(2, "Expression \'parameters->channelC"..., 106Expression 'parameters->channelCount <= maxChans' failed in 'src/hostapi/alsa/pa_linux_alsa.c', line: 786) = 106
    write(2, "Expression \'ValidateParameters( "..., 138Expression 'ValidateParameters( outputParameters, hostApi, StreamDirection_Out )' failed in 'src/hostapi/alsa/pa_linux_alsa.c', line: 979) = 138


    Quote

    write(2, "Expression \'parameters->channelC"..., 106Expression 'parameters->channelCount <= maxChans' failed in 'src/hostapi/alsa/pa_linux_alsa.c', line: 786) = 106
    write(2, "Expression \'ValidateParameters( "..., 139Expression 'ValidateParameters( outputParameters, hostApi, StreamDirection_Out )' failed in 'src/hostapi/alsa/pa_linux_alsa.c', line: 1781) = 139


    Quote

    write(2, "audacitybeta: mask_inline.h:160:"..., 79audacitybeta: mask_inline.h:160: snd_mask_leave: Assertion `val <= 64' failed.) = 79
    rt_sigprocmask(SIG_UNBLOCK, [ABRT], NULL, 8) = 0
    tgkill(6971, 6971, SIGABRT) = 0
    --- SIGABRT (Aborted) @ 0 (0) ---
    +++ killed by SIGABRT (core dumped) +++
    Process 6971 detached

  • Nur der Vollständigkeit halber: Es ist mir eben gelungen, den POD zur Arbeit mit Audacity zu bewegen.


    - In den Einstellungen muss für Ein- und Ausgang "JACK Audio Connection Kit:alsa_pcm" (oder ähnlich lautend) ausgewählt sein.
    - Im Abschnitt "Qualität" muss die Samplerate zwingend auf den Wert der JACK-Einstellungen geändert werden, und zwar auf 39063. (JACK-Einstellungen ebenfalls prüfen)


    Nun kann man aufnehmen, abspielen und beides gleichzeitig und ohne spürbare Latenz.