Spuren synchronisieren während Schnitt - Wenn ich in eine Spur schneide sollen die anderen Spuren nachgerückt werden

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Spuren synchronisieren während Schnitt

      Ich verwende Audacity 1.3.4 um ein Hörbuch zu erstellen.
      Eine Textspur und einige Geräuschspuren werden verwendet. Wenn ich nun auf der Hauptspur (gelesener Text) schneide z.B. Fehler entferne verschieben sich nicht die anderen Spuren um diesen Faktor mit. Ich muss händisch eine neue Synchronistation durchführen. Wie kann ich die anderen Spuren dazu bringen sich um den geschnittenen Betrag (Zeit) mitzuverschieben?
      Herzlichen Dank!
    • Gerade ausprobiert mit Audacity 1.3.4-beta auf Windows XP:

      * wenn ich nur die eine Spur markiere, in der ich etwas ausschneiden will, verkürzt sich nur die Spur, in der das Stück ausgeschnitten wurde, alle anderen Spuren sind danach 'rechts vom Schnitt' asynchron (das ist glaube ich das, was Du beschrieben hast).

      * wenn ich die Auswahl mit der Maus über mehrere Spuren ziehe, verkürzen sich auch alle anderen Spuren, die mit ausgewählt waren und die Synchronisation der ausgewählten Spuren bleibt auch 'rechts vom Schnitt' erhalten.
      [color=#707070][b]Deutsche Handbücher und Onlinehilfe[/b][/color] [color=#404040]findet ihr unter[/color] [url=http://www.audacity-forum.de/thread/477][b][color=#606060]"[/color]Bitte zuerst lesen[color=#606060]"[/color][/b][/url][color=#404040],[/color] [url=http://www.audacity-forum.de/forum/15][b][color=#606060]"[/color]Informationen und Fragen zur Webseite[color=#606060]"[/color][/b][/url] [color=#404040]und[/color] [url=http://www.audacity-forum.de/forum/17][b][color=#606060]"[/color]Allgemeine FAQ[color=#606060]"[/color][/b][/url]

      The post was edited 1 time, last by edgar-rft ().

    • Schnitt und Spurensynchronisation

      Danke das ist eine Möglichkeit.
      Wenn ich jedoch auf einer Geräuschspur ein zeitlich definiertes Geräusch habe wird es zu einem Problem da ich ja auch vom Geräusch etwas entferne.
      Gibt es eine Möglichkeit Spuren zu fixieren und einen Schnitt nur auf der gewünschten Spur durchzuführen?
      Ich denke da muss ich wohl einiges händisch neu justieren, ist aber bei einem längeren file mit vielen Spuren eine Menge an Arbeit.
      Trotz alledem finde ich Euer Programm einfach toll!
      Grüße EDI
    • Ich muss zugeben, dass ich jetzt selbst nicht alle Möglichkeiten der neuen Schnittfunktionen in Audacity 1.3.x auswendig weiss. Eine (weiss nicht wie vollständige) Beschreibung der neuen Funktionen befindet sich auf der Audacity SF Homepage unter: http://audacity.sourceforge.net/download/features-1.3-c.php

      Ich bin mir aber ziemlich sicher dass der Entwickler der neuen Schnittfunktionen das hier heute noch lesen wird, der weiss da wahrscheinlich noch mehr darüber. Eine 'Synchronkoppelung' der Tonspuren gibt es meines Wissens nach aber leider nicht.

      20 Minuten später: ich weiss nicht so genau, was 'Bearbeiten > im Lineal markierten Bereich > fixieren/lösen' macht, vielleich lässt sich damit noch was tricksen...

      Nochmal halbe Stunde später: hat zwar nichts direkt mit Spursynchronisation zu tun, aber 'im Lineal markierten Bereich' muss eigentlich 'markierten Bereich abspielen' heissen. Die Funktion bietet die Möglichkeit, einen festen Bereich zum 'Vorhören' zu markieren, dann zu 'fixieren', so dass zum Vorhören (Leertaste), egal wo sich der Cursor oder die Auswahl danach befinden, immer nur der 'fixierte' Bereich abgespielt wird. Hilft aber leider für die Schnittfunktionen nichts gross weiter.
      [color=#707070][b]Deutsche Handbücher und Onlinehilfe[/b][/color] [color=#404040]findet ihr unter[/color] [url=http://www.audacity-forum.de/thread/477][b][color=#606060]"[/color]Bitte zuerst lesen[color=#606060]"[/color][/b][/url][color=#404040],[/color] [url=http://www.audacity-forum.de/forum/15][b][color=#606060]"[/color]Informationen und Fragen zur Webseite[color=#606060]"[/color][/b][/url] [color=#404040]und[/color] [url=http://www.audacity-forum.de/forum/17][b][color=#606060]"[/color]Allgemeine FAQ[color=#606060]"[/color][/b][/url]

      The post was edited 2 times, last by edgar-rft ().

    • Edi wrote:


      Gibt es eine Möglichkeit Spuren zu fixieren und einen Schnitt nur auf der gewünschten Spur durchzuführen?


      Das verstehe ich irgendwie nicht. Entweder Du willst, dass sich bei der anderen Spur was "nach hinten mitverschiebt", dann musst Du auch irgendwas ausschneiden, damit Du Platz machst für das, was sich nach hinten verschiebt. Oder Du lässt es nicht stehen. Oder was sollte Deiner Meinung nach passieren?
      Markus -- Audacity Lead Developer / Administrator Audacity Forum
      [url=http://www.privatmusikverein.de/]Privatmusikverein Nürnberg e.V. - Veranstalter für Kammermusik-Konzerte in Nürnberg[/url]
    • Hi Edgar-rft und Markus
      Danke für Eure rasche Reaktion!
      Vielleicht unterliege ich einem Denkfehler.
      Wenn ich angenommen wie in meinem Falle in die Hauptspur (da liegt mein Manuskript Kap. 1) duch eine Textspur Hinweismarken setzte um die anderen Geräuschspuren zeitgerecht zu justieren, dann muss ich beide Spuren markieren wenn ich z.B. einige Schönheitsfehler lösche.
      Liegt an dieser Stelle ein Geräusch, dann verschiebt sich der Einsatz um diesen gelöschten Zeitindex (oder Summe), denn aus dem Geräusch darf ja nichts fehlen und es soll weiter exakt am markierten Punkt im Text einsetzen.
      Verstehe ich etwas falsch?
      Grüße EDI
    • @ markus: In ProTools, FinalCut etc. kann ich in jeder Spur eine eigene Cursorposition definieren und dann sagen: "aus allen markierten Spuren an der jeweiligen Cursorposition genauso viel wegschneiden wie in der Originalspur". Das ist eigentlich eine Standardfunktion beim Film- und Videoschnitt, Du kannst dann in allen betreffenden Spuren eine Stelle suchen, wo gerade nichts passiert oder sowieso eine Pause ist. Das ist das, was ich mit "Synchronkoppelung" meinte. Inwiefern das jetzt unbedingt notwendig ist so etwas auch in Audacity zu implementieren würde ich gerne den Entwicklern selbst überlassen, vor allem weil ich auch gar nicht weiss wieviel Arbeit das ist.

      @ edi: Es ist keine sehr sinnvolle Vorgehensweise, Geräusche zu synchronisieren, so lange die Spur mit dem gesprochenen Text nicht stimmt, aber ich glaube, das hast Du schon selbst gemerkt. Auch mit "Synchronkoppelung" ist das ein elendes Gefummel. "Synchronkoppelung" hat im Filmschnitt aber insofern eine wesentlich wichtigere Bedeutung als dass z.B. das Geräusch einer zuschlagenden Tür natürlich genau dann stattfinden muss, wenn auch zu sehen ist, dass die Tür zuschlägt. Beim Hörspiel (ohne Bild) hast Du da wesentlich mehr Freiheiten. Ich würde das also eher als Vorteil sehen.
      [color=#707070][b]Deutsche Handbücher und Onlinehilfe[/b][/color] [color=#404040]findet ihr unter[/color] [url=http://www.audacity-forum.de/thread/477][b][color=#606060]"[/color]Bitte zuerst lesen[color=#606060]"[/color][/b][/url][color=#404040],[/color] [url=http://www.audacity-forum.de/forum/15][b][color=#606060]"[/color]Informationen und Fragen zur Webseite[color=#606060]"[/color][/b][/url] [color=#404040]und[/color] [url=http://www.audacity-forum.de/forum/17][b][color=#606060]"[/color]Allgemeine FAQ[color=#606060]"[/color][/b][/url]

      The post was edited 1 time, last by edgar-rft ().

    • Ich denke, dass es schon vom Vorteil ist, wenn man auf einer Hilfsspur z.B. Text- oder Zeitspur Synchronmarken setzen kann die einen exakten Schnitt erlauben. Das stimmt schon, dass man so gut wie möglich die Hauptspur schneidet, jedoch merkt man dass bei längeren Passagen es doch vorkommt einen Schnitt oder z.B. eine Pause zu verkürzen notwendig ist. Auch bei Hörspielen ist es wichtig eine Text zu Geräuschen Synchronität zu haben, vor allem wenn viele Hilfsspuren verwendet werden. Ich denke, dass so eine Funktion (vielleicht auch grafisch und farblich hinterlegt) sehr hilfreich ist. Ich stelle mir das so vor: Mit dem Cursor zieht man über die einzelnen Spuren eine Linie (die auch versetzt sein kann, z.B. eine leere Stelle) die die Stelle der Synchronität markiert. Eine weitere Möglichkeit wäre das Einfügen eines weiteren Geräuschblockes ohne dass sich die hinteren Teile verschieben. Überschreitet die Einfügelänge den Start eines anderen Geräuschblocks, dann sollte eine Meldung ausgegeben werden ODER eine neue Spur geöffnet werden. Mir ist schon klar dass das eine Menge an Programmierarbeit ist. ICH SEHE ES NUR ALS ANREGUNG!
      Trotz alledem bedanke ich mich bei Euch für die rasche Hilfestellung!Grüße EDI (www.kinderkrimi.eu)
    • Audacity Trimmen von Spuren

      Anregung (Wünsche)Ich habe jetzt ein Kapitel meines Manuskriptes mit Audacity unter Inanspruchnahme der Hilfe von EDGAR-rft und Markus durchgeführt.
      Ich habe selber viele Jahre programmiert und weiß dass jede Änderung eine Menge an Arbeit bedeutet.
      Als Anwender würde ich mir ABER folgende Hilfsmittel wünschen:
      1.) Synchronisation von Masterspur und Hilfsspuren an frei wählbaren Ankerpunkten.
      2.) Ein Trimmen von Geräuschteilen um sie gegebenenfalls am Anfang und/oder Ende anzupassen Originallänge bleibt erhalte, wenn Geräuschpart doch länger sein sollte (ähnlich wie beim Videoschnittprogramm Pinnacle Studio Plus)
      3.) Wird ein weiteres Geräusch eingefügt, dann sollen die bereits vorhandenen Geräuschteile nicht auf der Zeitachse verrückt werden. Wenn eine Überschneidung entstehen sollte, dann müsste eine Meldung ausgegeben werden und eine Auswahl, Trimmen oder Schneiden zur Verfügung stellen.
      Diese Funktionen würden eine Erleichterung beim Erstellen von Hörbüchern und Hörspielen sein.
      PS: Trotzdem arbeite ich gerne mit dem Audacity Programm.
      Herzliche Grüße EDI Buchautor (www.ATQ.at)
    • Edi wrote:


      Wird ein weiteres Geräusch eingefügt, dann sollen die bereits vorhandenen Geräuschteile nicht auf der Zeitachse verrückt werden. Wenn eine Überschneidung entstehen sollte, dann müsste eine Meldung ausgegeben werden und eine Auswahl, Trimmen oder Schneiden zur Verfügung stellen.


      Das ist mit Audacity 1.3-beta möglich ("Nachfolgende Clips beim Schneiden verschieben" in den Oberflächeneinstellungen.
      Markus -- Audacity Lead Developer / Administrator Audacity Forum
      [url=http://www.privatmusikverein.de/]Privatmusikverein Nürnberg e.V. - Veranstalter für Kammermusik-Konzerte in Nürnberg[/url]
    • Hallo Markus!Das Einfügen auf den Hilfsspuren funktioniert wie du beschrieben hast wenn man "nachfolgende Clips beim Schneiden verschieben" NICHT ANHACKT.
      Auch eine Fehlermeldung wird generiert, jedoch wäre ein Fenster wo man den zu kopierenden Clip trimmen könnte.
      Es besteht natürlich die Möglichkeit eine weiter Hilfsspur dazu zu verwenden. Ist aber bei vielen Schnitten umständlich. Aber ich bin auf jedenfalls für deine Hilfe dankbar...
      Die anderen Punkte bleiben jedoch als Anregung und Wünsche für die Zukunft deponiert.
      Mein Dank gebührt allen Mitarbeitern des Audacityteams!
      Aber was noch wichtiger ist, das euch die blinden Kids danken werden und ich werde EUCH auf meiner Homepage dankend erwähnen...
      Grüße bis zum nächsten Talk!
      EDI (www.kinderkrimi.eu)
    • Hi Audacity Entwicklungsteam...Nachtrag zum Trimmen!
      Vorschlag:Wenn ein Geräusch (Verfahren wie bei Pinnacle Videoschnittprogramm) getrimmt wird, und ein Effekt eingebaut wurde, so soll sich, wenn später das Geräusch durch ein erneutes Trimmen verlängert wird, auch der Effekt um diesen Betrag verlängert (oder verkürzt) werden. Das Trimmen sollte am Geräuschanfang und am Geräusch- Ende möglich sein. Der Anfang und das Ende eine getrimmten (nicht geschnittenen) Parts sollte grafisch markiert sein (oder der ganze Part färbig hinterlegt, wobei in den Einstellungen die Farben gewählt werden kann).
      Frage:Ist dieses Forum die einzige Möglichkeit um Vorschläge zu unterbreiten?
      Grüße EDI (www.agent-TQ.eu 1.Dez.2007)
    • Ist dieses Forum die einzige Möglichkeit um Vorschläge zu unterbreiten?


      Die internationale Entwicklerliste ist 'audacity-devel'. Das Listenarchiv befindet sich unter: http://sourceforge.net/mailarchive/forum.php?forum_name=audacity-devel
      Die Audacity SourceForge Project Homepage (wo der Code verwaltet wird) ist: http://sourceforge.net/projects/audacity/
      Das internationale Audacity Forum befindet sich hier: http://audacityteam.org/forum/
      [color=#707070][b]Deutsche Handbücher und Onlinehilfe[/b][/color] [color=#404040]findet ihr unter[/color] [url=http://www.audacity-forum.de/thread/477][b][color=#606060]"[/color]Bitte zuerst lesen[color=#606060]"[/color][/b][/url][color=#404040],[/color] [url=http://www.audacity-forum.de/forum/15][b][color=#606060]"[/color]Informationen und Fragen zur Webseite[color=#606060]"[/color][/b][/url] [color=#404040]und[/color] [url=http://www.audacity-forum.de/forum/17][b][color=#606060]"[/color]Allgemeine FAQ[color=#606060]"[/color][/b][/url]

      The post was edited 1 time, last by edgar-rft ().

    • Zu Vorschlägen muss ich sagen, dass wir mitten drin stecken in den Vorbereitungen zur Veröffentlichung der nächsten Version. Verbesserungswünsche zum Programm Audacity gibt es viele und jeder möchte gern "seinen" Wunsch berücksichtigt wissen. Praktisch wird es aber so aussehen, dass ohne Sponsoring (Geld) oder Eigeninitiative (eigene Programmierung) Wünsche selten realisiert werden, außer es wäre sowieso auf der "TODO-Liste" eines Entwicklers. Damit will ich Dich jetzt nicht demotivieren, aber wollte nur darauf hinweisen, dass es garnichts bringt, an die Entwickler Listen und Listen mit Wünschen hinzuschicken für deren Umsetzung in der (ehrenamtlichen) Arbeit an Audacity einfach die Zeit fehlt.
      Markus -- Audacity Lead Developer / Administrator Audacity Forum
      [url=http://www.privatmusikverein.de/]Privatmusikverein Nürnberg e.V. - Veranstalter für Kammermusik-Konzerte in Nürnberg[/url]
    • Lieber Markus! Liebes Entwicklungsteam! Ich bin mir voll bewusst, dass meine Wünsche nur Anregungen sein können. Leider bin ich schon zu alt um nochmals mit dem Programmieren zu beginnen. Ich habe mit Assembler (Nibbels) begonnen und mit C++ aufgehört. Ich habe in meiner beruflichen Laufbahn eine Menge an Anwenderprogrammen geschrieben und war schon selbst in der Situation Anregungen & Wünsche auszuprogrammieren und zwar Ende 1980er Jahren, als wir einen Schreib/Lesecomputer für Blinde entwickelten und ich den Akustikeditor programmierte (auf einem AMIGA). Zu dieser Zeit war der IBM Combatible nur mit einem kläglichen DOS und einfärbig am Markt!
      Das Sponsoring ist eine gute Sache und ich würde es auch tun, leider sind momentan meine freien Geldmittel für Projekte mit blinden Kids vergeben.
      Ich denke, dass ich auch mit dieser Version den Blinden meine kostenlosen Hörbücher zur Verfügung stellen kann.
      Danke auf jedenfalls für EURE ehrenamtlichen Arbeiten, ich schätze das wirklich sehr!
      Dann muss ich mich mit meinen Anregungen zurückhalten, denn ich hätte da noch eine Menge an Ideen...
      Grüße von EDI Autor der Detektivgeschichtenserie Agent TQ (3. Dez. 2007 www.ATQ.at)
    • Hi Edi,

      da Audacity in C++ geschrieben ist, könntest Du Dich da durchaus einarbeiten. Ich bin selbst (unter anderem) C++-Programmierer und habe nicht lange gebraucht, um den Audacity-Sourcecode zu verstehen.

      Du musst Deine Listen nicht zurückhalten. Wir sind wirklich dankbar für jede Anregung, aber wie gesagt fehlt oft die Zeit. Ich selbst bin zwar momentanals Audacity-Entwickler gelistet und mische auch manchmal mit, aber für die großen Änderungen fehlt mir momentan einfach die Zeit, da ich als Geschäftsführer einer IT-Firma auch immer was anderes zu tun habe.

      Und Projekte mit blinden Kindern sind nun mal wirklich wichtiger als die Entwicklung von irgendwelchen Open-Source-Programmen!

      Danke und Gruß

      Markus
      Markus -- Audacity Lead Developer / Administrator Audacity Forum
      [url=http://www.privatmusikverein.de/]Privatmusikverein Nürnberg e.V. - Veranstalter für Kammermusik-Konzerte in Nürnberg[/url]