• Nur weil du was hörst, heißt es nicht, dass das Mikro auf empfindlich genug dazu ist. Zumal Hindernisse einige Frequenzen (vorallem Hohe) aus dem Hörbaren entfernt.


    Außerdem ist mir persönlich nicht ganz klar, warum man was aufnehmen möchte, was sich nicht im selben Raum befindet, geschweige den in geschlossenen Fremdräumen. Zumal es für solche Fälle gesonderte Mikros gibt.

  • Aus dem selben Grund warum man sich eine 12x Zoom Kamera holt.
    Man will es haben, denn das Ding kann es. ;)


    Die Playstation 3 hat 8 CPU Kerne, wer braucht sowas?
    Niemand!


    Wer will es?
    Alle!


    Klar ne ;)


  • Alle deine Beispiele haben im gewissen Sinne einen Grund (vorallem bei Cams kann ich solchen Zoom recht gut gebrauchen). Aber bei Mikros erkenne ich nur einen Sinn, warum man sowas machen will. Aber das spreche ich hier nicht aus.

  • Weit entfernte Aufnahmen bzw. hohe Empfindlichkeit


    Geringe Signalstärke
    mit Nierencharackteristik für Laute Richtmikrofonaufnahmen.
    zB das Verbrennen einer Zigarette.
    Betriebsgeräusche eines leisen Gerätes.
    Natürliche Stereo-Aufnahmen im freien.
    Ne Alarmanlage, um den Täter schon hören zu kommen, nicht erst den Schaden bei der Flucht.
    Damit noch was durch den Windschutz durchkommt.


    Instrumentenaufnahme (laut edgar immer aus Entfernung)



    Weil mans haben will.
    Ich will so ein gutes Mikro such aber
    noch vergeblich Mikrofonkapseln mit guten
    SNR bzw. überhaupt dessen Angabe.
    100db Abstand hätte ich schon gerne;)

  • Es geht nicht darum, das man Sachen aus der Entfernung gut aufnehmen kann. Das ist sowieso eher eine Frage des guten Mikros. Es geht hier darum, das man Sachen aus Bereichen aufnimmt, die durch Türen usw. von der Aufnahme-Quelle getrennt ist. Sozusagen also eine Spion-Lauschung. Hierfür eröffnet sich mir kein legaler Grund, weswegen man das tun wollte. Denn Sinn einer solchen (in dem Fall) Tür, ist ja, das man die Quelle von möglichen Hörern trennen will.


    Was für ein Mikro man braucht, um dumpfe Töne (was ja im grund das ist, was die "Tür" nur noch durch läßt) aufzunehmen, entzieht sich mir jeglicher Kenntnis. Ich wüßte gerne mehr (als Laie) darüber, aber habe weder die Zeit, noch das geld um mich um sowas intensiv zu kümmern. :-)

  • Nicht wenn es seine Zimmer sind, die nur er bewohnt.
    Allerdings darf bei bei "zwei Zimmer" weiter skeptisch werden,
    denn das wäre dann wohl eine 3 Zimmer Wohnung.
    Die bewohnt man nicht unbedingt alleine. ;)