Wie mit einem DJ Mixer per USB Kabel ins Audacity aufnehmen?

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Wie mit einem DJ Mixer per USB Kabel ins Audacity aufnehmen?

      Hallo liebe Leute
      Ich habe einen DJ Mixer zuhause und könnte per USB Kabel auf mein Macbook aufnehmen.
      Wie kann ich Sound vom Mixer per USB direkt ins Audacity aufnehmen?
      Bisher konnte ich nur über das eingebaute Mikrofon am Macbook den Sound aufnehmen. Ich würde aber gerne den Sound direkt ins Audacity aufnehmen dass kein Qualitätsverlust entsteht.
      Bitte helft mir. =(
      Ich verzweifle hier noch!!! X(
    • ich habe auch die geannten Probleme, dass man die Quelle nicht einstellen kann und nur das eingebaute Micro funktioniert. Bei Audio Hijack pro geht das aber ohne Probleme einzustellen, direkt über das Toolbar des Programms - ich glaube also nicht dass das mac-spezifisch ist, sondern eher ein Bug ist der sich beheben lässt.
      [url=http://www.braindumps.com/642-902.htm]braindumps.com[/url]
      [url=http://www.vmware.com/]http://www.vmware.com/[/url]
      [url=http://www.caltech.edu/]http://www.caltech.edu/[/url]
    • Ob es nun ausgerechnet diese Soundkarte sein muss - sie ist sicher nicht schlecht, aber auch ungewöhnlich teuer.
      Als reines Interface geht es sicher auch deutlich günstiger ohne erhebliche Qualitätseinbußen.

      Leider konnte ich Audacity auf dem Mac noch nicht testen und ich kenne die Möglichkeiten nicht, mit der ein Mac die verschiedenen Quellen erkennt, zulässt und verarbeitet.
      Grundsätzlich aber, das sollte plattformübergreifend gelten, erkennt Audacity alles, was das Betriebssystem auch erkennt.

      Im übrigen, @winterlich, solltest Du gesehen haben, dass Du auf einen 3 Monate alten Post antwortest - der zudem noch von einer Spamschleuder geschrieben wurde (bereits gemeldet).
      Wolltest Du jetzt hier auch nur Werbung für ein bestimmtes Interface machen oder wirklich zur Problemlösung beitragen?

      Nachdenkliche Grüße, Uli