Posts by Midimaster

    Hast Du in AUDACITY eventuell versehentlich die Option...


    MENÜ - SPUREN - SPUREN SYNCHRON HALTEN


    ...aktiviert?


    p.s.

    hier im Forum ist ANTWORTEN ist dasselbe wie ABSENDEN. Sobald ein Thema mal gestartet ist, heißt der Button immer ANTWORTEN.

    Achtung! Persönliche Meinung:

    Einfach klasse, wie Du hier AUDACITY heruntermachst und dann um Hilfe bittest....


    jetzt zur Frage:

    Wahrscheinlich ist nicht AUDACITY Schuld, sondern die Rechner. Viele Notebooks haben nur 1 Mikro-In -Kanal. Wie sieht denn dein "AUDIO-Interface" aus?

    Hersteller? Foto?


    "...WASAPI - LINE- STEREO..." klingt für mich nicht wie ein angeschlossenes AUDIO-Interface, sondern eher nach einem Kabel, das Du direkt in den Computer steckst.

    kannst Du einen Screenshot senden?


    So wie ich das verstanden habe, trennst Du eine Spur in zwei Teile auf. Welchen Teil möchtest Du dann verschieben? Den linken oder den rechten?


    Der rechte Teil lässt sich beim mir sofort (nach rechts) verschieben.


    Der linke kann natürlich nicht nach rechts verschoben werden, da ist ja der rechte Teil im Weg. Also geht man so vor:

    Ebenso kann natürlich der rechte Teil nicht nach links verschoben werden, da ist ja der linke Teil im Weg. Also geht man so vor:


    z.b.

    1. den linken Teil auswählen

    2. Dann STRG+X

    3. Dann in einen leeeren Bereich des Fensters unterhalb der Spur klicken

    4. jetzt STRG+V

    5. Jetzt erscheint der linke Teil in einer eigenen Spur und beide Teile lassen sich frei verschieben

    Du müsstest schon etwas detaillierter beschreiben, welche Aufnahmegeräte du verwendest und wie du sie verkabelst.


    E-Gitarre oder Akkustische?

    via externem USB-Audio-Device oder steckst du die Kabel direkt in den Computer?


    Grundsätzlich rate ich jedem zu einem vernünftigen Audio-Device z.b. Presonus Audiobox (90 EUR) oder Presonus Revelator io44 (120 EUR) oder Focusrite iTrack Solo (70EUR) oder ähnliche mit 24bit/48kHz.


    Damit lösen sich alle Probleme schlagartig in Luft auf.

    sorry copy/paste hat wohl die URL zerhackstückelt.


    jetzt geht es :


    Kannst du in dem Dropdown wo jetzt ALSA drinsteht auch andere Treiber wählen?


    Möglicherweise liegt es am Treiber?


    Das Thema wurde hier schon mal angesprochen:


    # edit... link funktioniert jetzt:

    Also... ich hab's mir gleich mal angehört. Auf den Dateien, die Du sendest, ist definitiv nichts Sinnvolles zu hören. (Lade dir den Anhang bitte mal herunter und hör Dir an, was Du da gesendet hast. Da ist sicherlich was schief gelaufen)


    Das können unmöglich die Original-Aufnahmen sein!


    Die gesendeten Aufnahmen sind hoffnungslos übersteuert und damit verdorben für weitere Optimierungen.


    Durch die massive Übersteuerung hast Du derartig viele Artefakte in die Aufnahmen gebracht, dass diese nun lauter sind als das, was vielleicht mal leise zu hören war. Jede Übersteuerung bringt massiv zufällige Obertöne in eine Aufnahme, die sich im weiteren wie zusätzliche echte Geräusche in die Aufnahme integrieren.


    Es ist in Zeiten von 32bit nicht mehr nötig, die Aufnahmen vor dem Korrigieren/Editieren in der Lautstärke anzuheben. Alles, was an Quellen da ist, wird auch sinnvoll nachbearbeitet. Egal wie leise es ist! Nur sobald Du eine Aufnahme übersteuerst und dann als 16bit MP3 abspeicherst, entsteht nur noch Datenmüll.


    Es wäre sinnvoller, wenn Du eine Original-Aufnahme reinstellst, bei der Du nichts geändert hast.

    In welchem Audio-Format waren diese Aufnahmen ursprünglich?


    Suche uns einen relevanten Abschnitt von ca. 10-20 Sekunden heraus und exportiere ihn in dem Format, in dem sich das Original befand.


    Oder auch möglich z.b. als FLAC-File exportieren. Hierbei werden keine Verfälschungen durch das Abspeichern entstehen.


    Wenn Du zukünftig weitere Aufnahmen machst, dann nimm einen ZOOM H1 essential Recorder (110 EUR) und setze unbedingt einen Windpüschel Zoom WSU-1 (40 EUR) auf das Mikrofon


    alternativ wäre auch das Zoom F1-SP möglich, aber hier wirds dann langsam teuer >250,oo EUR

    Ist das Echo dann auch in der Aufnahme drin?

    Dann hast du das falsche Input-Device ausgewählt:

    1. Button AUDIO EINRICHTUNG klicken ...
    2. DropDown Menü - AUFNAHMEGERÄT - ....
    3. und dort nimmst Du jetzt versehentlich was mit loopback im Namen.


    Leider sieht man auf deinem Screenshot jetzt nicht die neue Lautstärke in der Spur.


    Und nebenbei: die 24bit der Focusrite haben rein gar nix mit den 24dB in den Pegeleinstellungen zu tun.

    Tippfehler? Du hast Version 2.2.1 geschrieben... Meinst Du vielleicht Version 3.2.1?


    Bei meinem AUDACITY (3.4.2) ist es so, dass ich nur in dem oberen der beiden Felder etwas eingeben muss und sofort springt im Audio der Cursor dorthin. Und spielt ab da, sobald ich mit der LEERZEICHEN Taste das Abspielen starte.


    Ändere ich während des Abspielens die Eingabe, springt er nicht sofort auf neue Positionen. Hierzu müsste man doppelt auf LEERZEICHEN Taste drücken.

    mhmmhmmm....


    ratlos....


    trotzdem hier 5 weitere Tests:



    1.Versuch

    Oberhalb deinerAUDIO-Spur gibt es in AUDACITY vier Dropdown-Menüs...

    Schalte mal das 3.Dropdown (Aufnahme-Kanal) von MONO auf STEREO und teste wieder...

    Möglicherweise kommt das Mikrofon auf dem anderen Kanal an.


    2.Versuch

    zur selben Ursache

    Wechsle auch mal zur anderen INPUT-Buchse in FocusRide


    3.Versuch

    Kabel kaputt?

    Nimm mal ein anderes XLR-Kabel


    4.Versuch

    Mikro kaputt?

    schließ mal was komplett anderes an das FocusRide INPUT an und teste damit. z.b. Gitarre oder Keyboard, etc...


    5.Versuch

    probier mal alles an einem anderen Computer

    Das Audio-Signal kommt definitiv bereits zu leise in den Computer.


    Hast Du im FocusRide mal den Schalter LINE / INST ausprobiert. Ich denke mal, der steht bei Dir auf LINE, muss aber auf INST.

    Und den GAIN Drehregler mal ganz nach rechts drehen. Und der Taster PAD muss unbedingt ausgeschaltet sein.


    Wenn das nix hilft, bitte wieder melden.


    Hast Du am Mikrofon aktuell ein Kabel mit einen XLR Stecker oder einem Klinkenstecker dran? Oder hast versehentlich das Mikrofon-USB-Kabel verwendet?

    Das kann mehrere Gründe haben.


    bitte folgende Tests machen:


    1.

    Die Aufnahme könnte zu leise aufgenommen worden sein. Um das zu prüfen, müsstest Du uns einen Screenshot von AUDACITY nach der Aufnahme hier als Bild reinstellen.


    2.

    Die Wiedergabe-Lautstärke ist zu leise eingestellt. Um das zu prüfen, müsstest Du irgendein You-Tube Video abspielen. Ist das in normaler Lautstärke zu hören?


    3.

    Die Wiedergabe-Lautstärke in AUDACITY ist zu leise eingestellt. Um das zu prüfen, müsstest Du irgendein MP3 ins AUDACITY laden und dann dort abspielen. Ist das in normaler Lautstärke zu hören?


    Schreibe bitte welches Equipment Du für die Aufnahme nutzt.

    Welches...

    • ...Mikrofon?
    • ...Mixer
    • ...USB-Interface?
    • ...Computer?
    • ...Windows?
    • ...AUDACITY


    etc...

    wenn der 6.Test anschlägt könnte es tatsächlich auch am Computer oder an AUDACITY liegen.


    Spannend ist aber auch Deine Information mit dem Rückkanal. Mach mal den Test 6 nochmal, aber entferne das Cinch Kabel vom Computer zum Line 6.

    Bei dem Klangbeispiel könnte es sich auch um eine Rückkopplung handeln.


    Ebenso könnte das UCA222 defekt sein. Hierzu müßtest Du Test 6 mal an einem anderen Computer testen.