audacity -> kein Ton

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • audacity -> kein Ton

      Hi !


      Ich habe das Problem, dass beim audacity-nonfree-1.3.4-0.6.20080123cvs.lvn8 sich zwar die Balken (bei L und R oben) hin und her bewegen (Stereo), und hier auch von der Zeit
      die einfache Geschwindigkeit (so wie es sein soll) ist, aber man hört absulut keinen Ton.

      Und nicht nur das. Immer danach, wenn ich Audacity dann wieder beende, ist beim xmms und bei anderen Musik-Programmen die doppelte Geschwindigkeit bei der Musik
      (so wie es absolut nicht sein sollte) zu hören.

      Sound-Card:
      Audigy SE (SB0570) (CA0106)

      Wiedergabe-Gerät bei Audacity:
      alsa:ca0106:hw0,1
      Aber auch bein den anderen Möglichkeiten, das selbe, nur dass bei manchen sichtbar die doppelte Geschwindigkeit zu sehen ist.

      Vielleicht hat irgentwer einen Tipp.


      Besten Dank im voraus...
      Dzyan
    • Welche Linux-Distribution verwendest Du? Es ist so, dass "audacity-nonfree-1.3.4-0.6.20080123cvs.lvn8" keine "offizielle" Audacity-Version ist, sondern offensichtlich irgendein CVS-Snapshot, den die Linux-Distribution sich selbst zusammengebaut hat. Das Beste wäre, wenn Du die aktuellste Audacity-Version (das ist übrigens schon die 1.3.5) von der Website herunterlädst und kompilierst.

      Bevor Du das machst, könntest Du noch folgende Sache ausprobieren: Welches Audiogerät ist in den Audacity-Einstellungen für die Aufnahme und Wiedergabe eingestellt bzw. welche stehen zur Verfügung? Was passiert, wenn Du hier aus "ALSA:default" schaltest?
      Markus -- Audacity Lead Developer / Administrator Audacity Forum
      [url=http://www.privatmusikverein.de/]Privatmusikverein Nürnberg e.V. - Veranstalter für Kammermusik-Konzerte in Nürnberg[/url]
    • Linux-Distribution: Fedora-Core-8

      audacity-nonfree-1.3.4-0.6.20080123cvs.lvn8 ist das einzige neuere audacity, welches auch mp3-Dateien einlesen kann. Deshalb dieses Programm.

      alsa:default, das wußte ich schon lange, wäre es gewesen, aber dieses gibt es leider nicht, und bei den anderen Einstellungen das Gleiche: kein Ton.

      Das Selber-Compilieren funktioniert meist nicht, deshalb sind die bei RedHat übergegangen, die total einfachen rpm's (die normalerweiser
      immer funktionieren) zu installieren. Bei Debian apt-get ...
    • Ich habe jetzt das audacity-1.3.2-21.fc8.i386.rpm (das offizielle) von der Audacity-Homepage heruntergeladen. Schaut leider ganz gleich aus wie das
      audacity-nonfree-1.3.4-0.6.20080123cvs.lvn8. Ist das selbe Problem: kein alsa.Default.

      Beim XMMS kann ich auf Default ste4llen, beim audacity nicht. Man müsste das alsa-default irgendwie (in der command_line) in das OS oder in das audacity bringen - aber wie ?
    • Danke für die Belehrung zum Thema "was ist ein RPM bzw. Debian-Paket". Jetzt hat mir das endlich mal einer erklärt... :-p Nee, im Ernst: es gibt auf der Audacity-Homepage kein RPM, also ist Dein RPM auch nicht "offiziell". Version 1.3.2 ist noch viel älter als Version 1.3.4 und sollte wirklich definitiv nicht benutzt werden. Dass MP3-Dateien nicht eingelesen werden können, liegt übrigens daran, dass das Paket ohne installierte "libmad" kompiliert wurde. Das wiederum liegt wahrscheinlich an der sehr restriktiven Haltung von RedHat zum Thema Softwarepatente.

      Zu Deinen anderen Bemerkungen:

      Dass Selber-Kompilieren "meist nicht funktioniert", halte ich für ein Gerücht. Du brauchst im Wesentlichen libwxgtk2.6-devel (o.ä.) und libmad-devel (für MP3-Import). Dann sollte ein normales "./configure && make && sudo make install" problemlos funktionieren. Gerne stehen wir bei Fragen zur Verfügung, ansonsten hilft ein Blick in die mitgelieferten README-Dateien.

      Dass es kein "alsa: default" gibt, kann übrigens genauso ein Einstellungsproblem sein. Ich weiß nicht, wie es bei RedHat ist, aber bei Ubuntu (das setze ich ein) gibt es "alsa: default" auch erst seit ca. 1-2 Jahren (zumindest ist es mir da das erste mal aufgefallen). Das ist eine Frage, wie z.B. /etc/asound.conf eingestellt ist.

      Ansonsten könnte ich mir bei Dir auch vorstellen, dass das ALSA-Gerät vom System irgendwie belegt ist und Audacity deshalb nicht drauf zugreifen kann. Evtl. läuft ein Sounddämon wie esd oder artsd und greift drauf zu, oder die Benutzerrechte des Users reichen nicht aus, um direkt auf ALSA zuzugreifen (reine Player wie XMMS verwenden oft einen installierten Sounddämon, Audacity braucht aber direkten Zugriff).
      Markus -- Audacity Lead Developer / Administrator Audacity Forum
      [url=http://www.privatmusikverein.de/]Privatmusikverein Nürnberg e.V. - Veranstalter für Kammermusik-Konzerte in Nürnberg[/url]
    • >> Ansonsten könnte ich mir bei Dir auch vorstellen, dass das ALSA-Gerät vom System irgendwie belegt ist und Audacity deshalb nicht drauf zugreifen kann...

      Ja, so war es wohl, es war vom System direkt belegt: Im Kontrollzentrum von Fedora (graphische Oberfläche) war im Sound-System unter Hardware ein Soundserver eingestellt.
      Habe hier immer auf die verschiedenen Sound-Server umgestellt - immer ohne Erfolg. Habe es nun auf folgendes eingestellt: Keine Audio Ein/Ausgabe !!!???
      Das war es aber !!!???

      Auf sowas muss man aber erst kommen - man denkt ja für den Sound braucht man ein System, sowie man für eine Lampe Strom braucht. Ist aber anscheinend nicht so.
      Anscheinend ist die Audio-Hardware nicht die Ursache für die Musik - zumindest vom System her nicht - da soll sich einer auskennen.

      Aber immerhin: Problem gelöst...