Aufnahmen nachträglich mit Audacity verstärken???

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Aufnahmen nachträglich mit Audacity verstärken???

      Hallo zusammen,

      ich habe leider ein Problem mit Audacity.
      Ich möchte gerne Tonaufnahmen (wav Format) in Audacity nachträglich verstärken. Da ich aber auch einige lautere Stellen in den Aufnahmen habe, darf die Verstärkung immer nur bis zu einem bestimmten Punkt gehen.
      Dies mache ich so, indem ich die Spur bis zu der "lauten Stelle" markiere und dann die Option Verstärken anwende.
      Ich gebe aber nie mehr als 1,0 db ein, da man keine Sprünge hören sollte.
      Problem ist aber, dass ich nach dem Verstärken fast immer am Ende der markierten Spur ein Knackgeräusch drin hab.
      Wie kann ich das vermeiden oder gibt es eine bessere Möglichkeit wie ich einzelne Teile der Spur gezielt verstärken kann, ohne Übergänge zu hören?

      Wäre Super wenn Ihr mir helfen könntet!


      Viele Grüße,
      Max
    • Gibt es eine bessere Möglichkeit wie ich einzelne Teile der Spur gezielt verstärken kann, ohne Übergänge zu hören?


      Mit dem "Hüllkurvenwerkzeug", siehe envelope.htm
      [color=#707070][b]Deutsche Handbücher und Onlinehilfe[/b][/color] [color=#404040]findet ihr unter[/color] [url=http://www.audacity-forum.de/thread/477][b][color=#606060]"[/color]Bitte zuerst lesen[color=#606060]"[/color][/b][/url][color=#404040],[/color] [url=http://www.audacity-forum.de/forum/15][b][color=#606060]"[/color]Informationen und Fragen zur Webseite[color=#606060]"[/color][/b][/url] [color=#404040]und[/color] [url=http://www.audacity-forum.de/forum/17][b][color=#606060]"[/color]Allgemeine FAQ[color=#606060]"[/color][/b][/url]
    • DR011531:1259688090 wrote:


      Wie kann ich das vermeiden oder gibt es eine bessere Möglichkeit wie ich einzelne Teile der Spur gezielt verstärken kann, ohne Übergänge zu hören?


      Automatisch geht das außerdem mit dem Kompressor-Effekt oder mit dem Leveller (in Audacity 1.3.9).
      Markus -- Audacity Lead Developer / Administrator Audacity Forum
      [url=http://www.privatmusikverein.de/]Privatmusikverein Nürnberg e.V. - Veranstalter für Kammermusik-Konzerte in Nürnberg[/url]
    • Fast Lock Ahed Limiter, verbesserte Version

      Hi,
      zumindest bei Sprache ist der richtige Effekt der
      -> Fast Lookahead Limiter
      Meiner Meinung nach gehört der zu den wichtigsten Effekten bei Sprache (Interviews, Telefoninterviews, Vorträge, Demos ...) ohne den wird es fast immer zu leise, oder es sind deutliche Übersteuerungen zu hören, da hilft auch kein Leveler.
      Vieleicht ein Vorschlag an die Audacity Entwickler diesen Effekt in in die Standardeffekte einzubinden.

      So wird auch aus schwierigem Audiomaterial ein verständlicher Beitrag:

      Dazu muß man Zusatzeffekt "Fast Lookahead Limiter" Instalieren. Wie das für Windows geht ist in diesem Portal ganz gut dargestellt, in einem der beiden Pakete ist er dabei. Für UBUNTU gibt es eine einfache Möglichkeit (siehe Linux Forum "Audacity mit Lame und Zusatzeffekten für UBUNTU DAUs").

      Stereospur in rechte und linke Spur aufteilen,
      Ansicht Projekt einpassen
      erst die obere Spur von Anfang bis Ende markieren
      Normalisieren
      jetzt sieht man (mit etwas Übung) wo durchschnittliche Lautstärke zu finden ist
      diese Passage wird markiert
      Effekt Verstärken auswählen, aber nicht durchführen, sondern den Verstärkungsvorschlag (X,X dB) merken
      die Spur erneut von Anfang bis Ende markieren
      jetzt die zu lauten stellen mit dem Fast Lookahead Limiter auf die abgelesene Lautstärke reduzieren (X,X dB, siehe oben)
      Verstärken
      jetzt kann man nochmal den Leveler anwenden
      (ohne Fast Lookahead Limiter sind schon bei mittelmäßigem Ausgangsmaterial deutliche Übersteuerungen zu hören)
      Das gleiche Prozedere für die untere Spur wiederholen
      linke und rechte Spur zur Stereospur verbinden.

      Zugegeben etwas aufwending, aber so erhält man selbst bei schwierigem Ausgangsmaterial gute (also gut verständliche) Ergebnisse ohne Cliping. Hi End Puristen dreht sich zwar der Magen um, das Ergebnis ist aber weit besser, als alles was sich mit PC Lautsprechern wiedergeben lässt.

      Ich muß mal sehen, ob das mit Stapelverarbeitung programierbar ist, befürchte aber, daß das nicht so einfach ist, weil man ja erst nachsehen muß wieviel gelimitet werden muß.


      Für diejenigen, die eine einfacherere Lösung suchen eine schwub die wub Lösung sozusagen als Alternative :
      Datei / Stapelverarbeitung / Clean Speach
      ist bei Audacity 1.3.4 schon vorgegeben und dafür muß man auch nichts installieren.

      The post was edited 2 times, last by Radacity ().

    • Unter Ubuntu gibt es ein Paket "Steve Harris LADSPA Plugins" (den genauen Paketnamen weiß ich leider nicht auswendig), in dem der Fast Lookahead Limiter enthalten sein sollte.

      Etwas unklar ist mir, was das mit der Clean-Speech-Chain zu tun hat. Diese ruft ganz sicher den in Audacity eingebauten Leveler auf und eben nicht den Fast Lookahead Limiter. Insofern könnte ich mir vorstellen, dass der interne Leveler dann doch ganz gut funktioniert :)
      Markus -- Audacity Lead Developer / Administrator Audacity Forum
      [url=http://www.privatmusikverein.de/]Privatmusikverein Nürnberg e.V. - Veranstalter für Kammermusik-Konzerte in Nürnberg[/url]
    • Danke für den Hinweis, Problem gelöst

      Hallo Markus,

      Wie man die Effekte einfach einbindet habe ich unter "Fragen und Probleme mit Linux" beschrieben. Da ist auch der Fast Lookahead Limiter dabei, Problem gelöst sozusagen.

      Die Geschichte mit Clean-Speach ist als einfachere Alternative gemeint, wenn man die von mir beschriebene Methode zu umständlich findet. Für mittelmäßiges Audiomaterial einget sich das ganz gut (Vorgelesener Text, sachliches Interview mit guter Aussteuerung, beide etwa gleich laut o.ä.). Wenn die Lautstärkeunterschiede zu groß werden, (Leiser Vortrag mit lautem Klatschen, Lachen oder der Redner nähert sich unerwartet dem Miko) bringt die Fast Lookahead Limiter Variante bessere Ergebnisse.

      The post was edited 1 time, last by Radacity ().

    • Alles klar, danke. Dennoch noch ein Hinweis: das Ding heißt definitiv "Fast Lookahead Limiter" (etwa: "Schneller Begrenzer mit Vorschaufunktion"), nicht "Lockahead".
      Markus -- Audacity Lead Developer / Administrator Audacity Forum
      [url=http://www.privatmusikverein.de/]Privatmusikverein Nürnberg e.V. - Veranstalter für Kammermusik-Konzerte in Nürnberg[/url]