2. Stimme

  • Hallo Expert/innen!
    Hab selbet ein Lied mit gitarre aufgenommen und möchte nun die Aufnahme hören und gleichzeitig die 2. Stimme dazu aufnehmen. ist das schwierig? Wenn nein wie gehe ich da vor?
    Liebe Grüße aus Salzburg

  • Hallo miteinander,
    ich stehe vor der selben Aufgabe und höre mich glasklar beim Aufnehmen. Aber leider ca eine halbe Sekunde später, als ichs einsinge. Ich hab schon an den Latenzeinstellungen rumgespielt, konnte aber keinen Effekt feststellen. Allerdings wußte ich auch nicht so recht, was ich da eigtl. tue. Was könnte ich noch tun?
    Danke,
    Martin

  • Das eigentliche Problem liegt ausserhalb von Audacity in den Einstellungen des Soundkartentreibers oder des Betriebssystems. Die Audacity Latenzzeitkorrektur ist eine nachträgliche Zeitverschiebung der Audacity Aufnahmespur, die aber keinen Einfluss auf die Verrzögerung auf das Mithören während der Aufnahme hat. Der komplette Signalweg innerhalb des Rechners sieht ungefähr folgendermassen aus:


    [m] +--------+ +---------+ +--------+ +----------+
    Eingang ----> ---> ---> ---> Aufnahme |
    (Mikrofon) | Sound- | | Sound- | | System | | |
    | | | karten- | | | | Audacity |
    | karte | | treiber | | Audio | | |
    Ausgang <---- <--- <--- <--- Wiederg. |
    (Kopfhörer) +--------+ +---------+ +--------+ +----------+
    [/m]


    Das Aufnahmesignal geht nach der Soundkarte erstmal durch den Soundkartentreiber und durch die Audio Einstellungen des Betriebssystems bevor es Audacity erreicht, das Audacity Wiedergabesignal geht dann den umgekehrten Weg wieder zurück. Wenn du während der Aufnahme mit Audacity das Aufnahmesignal über den Wiedergabe-Ausgang von Audacity mithörst ist klar, dass so wie ich es oben gezeichnet habe, der längstmögliche Weg vom Mikrofoneingang bis zum Kopfhörerausgang durchlaufen wird.


    Die einzige Möglichkeit die 'live' Verzögerung zu verringern ist eine Einstellmöglichkeit entweder im Soundkartentreiber oder in den Audioeinstellungen des Betriebssystems zu finden, wo das Mikrofonsignal bereits mitgehört werden kann bevor es sich auf den langen Weg bis zu Audacity macht. Die meisten Betriebssysteme haben z.B. sogenannte Audiomixer, wo du den Ausgang der Soundkarte auf verschiedene Eingänge legen kannst.

  • Vielen Dank für die anschauliche Erläuterung.
    Bei Vista finde ich leider nur einen Lautstärke Mixer. Irgendeine Idee wie der Mixer dort heißen könnte? Und wie finde ich die Treibereinstellungen? Im Gerätemanager bin ich nicht fündig geworden.

  • Quote

    Bei Vista finde ich leider nur einen Lautstärke Mixer. Irgendeine Idee wie der Mixer dort heißen könnte?


    Das weiss ich leider nicht, weil ich noch nie mit Windows Vista gearbeitet habe, aber normalerweise gibt es im Windows Startmenü eine Bedienungsanleitung ("Hilfe" oder ähnlich), steht da nichts drin?


    Quote

    Und wie finde ich die Treibereinstellungen?


    Das müsste im Handbuch der Soundkarte stehen.


    Noch eine ganz andere Idee: ist das Mirofon direkt am Eingang der Soundkarte angeschlossen oder ist da noch ein Vorverstärker oder ein Mischpult dazwischen? Falls das so ist, hat vielleicht irgendein Gerät einen Kopfhöhrerausgang? Das wäre der allerschnellste Weg, damit hättest du wahrscheinlich gar keine Verzögerung oder zumindest so kurz, dass du es nicht hörst.

  • hallo,
    ich singe im Moment über die WebCam (Usb), ich hab noch ein hochwertiges UsB Mikrofon, allerdings noch verpackt. Ich schau heute Abend mal ob die Software dieses Mikros eine Lösung bietet. Wenn ich das Problem recht verstanden habe, ist es aber egal, welches usb mikro ich verwende, oder? Naja, Versuch macht kluch...




    okay, dann werd ich mal weiter nach den Einstellungsmenüs suchen, Danke für die Tipps, ich meld mich auf jeden Fall hier nochmal...