Projekt in manuell eingestellter Geschwindigkeit abspeichern?

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Projekt in manuell eingestellter Geschwindigkeit abspeichern?

      Sehr geehrte Fachkundige

      Ist es möglich ein Audio-Projekt direkt in der eingestellten Geschwindigkeit abzuspeichern?

      Also z.B. in 3x so schneller Geschwindigkeit. Oder muss man den Effekt "Tonhöhe/Tempo ändern" benutzen und falls ja, wie ist die korrekte Umrechnung?

      Ich danke Euch schon jetzt!

      Gruss,
      Gianni
    • Z41 wrote:

      ....Ist es möglich ein Audio-Projekt direkt in der eingestellten Geschwindigkeit abzuspeichern?....


      So ganz ist nicht klar, was du meinst. Audacity zeichnet auf, was es über die Soundkarte reinbekommt. Ob das zu schnell oder zu langsam ist, kann Audacity nicht wissen. Auch angewendet Effekte sind dann fest und untrennbar auf die Spur verewigt. Sofern das Projekt geschlossen wird, ist dieses auch nicht mehr Rücknahmefähig und nachvollziehbar.
      (:- Ingmar :-)
    • Guten Tag Ingmar

      Erstmal vielen Dank für die prompte Antwort!

      Die Frage kann unklar verstanden werden, da hast Du recht.

      Im Audacity kann man manuell die Geschwindigkeit einstellen (z.B. 1x schneller oder 1.56x langsamer).

      Kann ich ein Projekt nun direkt in dieser Verlangsamung bzw. Verschnellerung abspeichern?

      Ohne also den Effekt "Tempo/Tonhöhe ändern..." zu benutzen?

      Als Bespiel:

      Höre ich mir das Projekt in 3x so schneller Geschwindigkeit an, muss ich logischerweise mit dem Effekt "Tempo/Tonhöhe ändern..." mit 200 % verschnellern. So ergibt das das gleiche Resultat.

      Kann ich mir diesen Arbeitsschritt sparen? Denn gerade bei Faktoren wie 1.67 oder 2.77 wird diese Umrechnung kompliziert.

      Ich Danke Dir!

      Lieber Gruss,
      Gianni
    • Hallo, Gianni,

      wenn ich das richtig nachvollziehe, verwendest du die "Wiedergabe-Geschwindigkeit" neben dem grünen Pfeil. Diese Funktion gehört zu den Transkribier-Werkzeugen. Gedacht ist das zum Beispiel dafür, dass man so eine Art schneller Vorlauf/Rücklauf realisieren kan, oder wenn man zum Beispiel einen gesprochenen Schnitt (Diktat) mitschreiben will. Diese Einstellungen ändern nichts am Originalzustand des Audioclips. Du kanst also beliebig schnell vor- und zurücklaufen lassen. Sobald du wieder auf 1,00 stellst, wird der Clip wieder in der Originalgeschwindigkeit abgespielt. Wenn du den Clip abspeicherst und wieder lädst, wirst du keine Änderungen feststellen.

      Um das zu erreichen, was du möchtest, musst du tatsächlich den Clip mit "Tempo/Tonhöhe ändern" bearbeiten und diese Änderungen dann auch abspeichern.

      Die Transkribier-Funktion ist aber (für deine Zwecke zum Beispiel) ganz hilfreich, um erst einmal den "richtigen" Wert zu finden. Das erspart das ständige Vorhören (und damit verbundene Rendern) über die Effekt-Funktion.

      Für die Umrechnung:
      100% = 2 x so schnell
      200% = 3 x so schnell
      300% = 4 x so schnell

      allgemein: (100%+x%)/100 = Faktor , wobei: x% der Wert, der in "Tempo ändern" als "Änderung in %" eingetragen wird; Faktor = der gewünschte Faktor

      ergibt Umrechnungsformel: (Faktor * 100)-100 = x%

      Beispiel: gewünschter Faktor 1,67; Rechnung: (1,67 * 100) - 100 = 167-100 = 67 %

      gewünschter Faktor 0,5 (halbes Tempo): (0,5 * 100) - 100 = -50 %

      Den gleichen Wert verwendest du bei "Effekt> Tonhöhe ändern".

      Evtl. erzielst du ein besseres Ergebnis, wenn du statt "Effekt> Tempo ändern" und "Effekt> Tonhöhe ändern" auf die Funktion "Effekt> Gleitende Zeit-Skala/Pitch" zurückgreifst. Setze hier die gleichen Werte ein bei "Anfängliche Tempo-Änderung (%)" und "Tempo-Änderung (%)", beides oben im Dialogfeld, und unten bei "Initial Pitch Shift" in "%" sowie daneben bei "Final Pitch Shift" in "(%)".

      Weiterer Vorteil: Du kommst mit nur einer Funktion und nur einem Dialogfeld ans Ziel, statt mit zweien.

      Nachteil: Tonhöhenänderungen (Pitch Shift) sind hier nur zwischen -50 und 100 möglich. Bei Werten unter -50 und über 100 wird die OK-Schaltfläche deaktiviert.


      Ich hoffe, das hilft dir so weiter,

      lg,
      karim
      www.Audacity-Buch.de
    • Guten Abend Karim

      Ein sehr ausführlicher und übersichtlicher Beitrag von Dir.

      Danke dafür!

      Du hast den Effekt "Gleitende Zeit-Skala/Pitch" angesprochen. Meinst Du, dass dieser ein besseres Resultat als "Tempo/Tonhöhe ändern..." erzielt?

      Jetzt in Bezug darauf, wenn man das Projekt verlangsamen/verschnellern und somit tiefer/höher möchte?

      Das gäbe ja keinen Sinn.

      Oder meintest Du das nur als Hinweis, dass man so den gleichen Effekt auch erzeugen kann?

      Ich wünsche eine gute Zeit und nochmals Danke. Sehr professionell. Das freut mich.

      Gruss,
      Gianni
    • OpenOffice Calc Tabelle zur Umrechnung der Faktorwerte in Prozentwerte

      Hallo Gianni,

      Der Effekt "Tempo ändern" hat etwas Probleme, die Länge exakt einzuhalten. Ähnliches gilt für "Tonhöhe ändern".

      Evtl ist statt "Effekt> Gleitende Zeit-Skala/Pitch" auch "Effekt > Geschwindigkeit ändern" für dich eine bessere Wahl. Damit werden Tempo, Tonhöhe und Frequenzen in einem Abwasch verändert, und du brauchst den errechneten Wert nur einmal einzutragen.

      Für die Berechnungen kannst du dir übrigens den Windows-Taschenrechner heranziehen

      [Nachtrag:] Anbei ein OpenDocument Tabellendokument, mit dem du die Berechnung automatisch durchführen kannst.
      Wenn du die Tabelle mit Excel verwenden willst, musst du in Zelle C19 (Ausgabe Prozentwert) die folgende Formel einsetzen:
      =(100*C11)-100



      lg,
      karim
      www.Audacity-Buch.de

      The post was edited 1 time, last by karim: Berechnungstabelle eingefügt ().

    • Guten Abend Karim

      Danke für Deine Antwort!

      Da ich nun mit Audacity 2.0.2 arbeite, ist der Effekt "Geschwindigkeit ändern..." weggefallen. Ich nehme an, dieser wurde mit "Tempo/Tonhöhe ändern..." ersetzt?

      Du hast mir sehr geholfen! Danke nochmals dafür!

      Guten Abend,
      Gianni
    • Z41 wrote:


      Effekt "Geschwindigkeit ändern..." (...) mit "Tempo/Tonhöhe ändern..." ersetzt?


      ja, mein Fehler, sorry; ich hatte noch die 2.0.0 offen und vergessen, mit der 2.0.2 abzugleichen. Der Effekt ist aber nicht weggefallen, sondern hat nur eine andere Bezeichnung im Menü.

      lg,
      karim
      www.Audacity-Buch.de