Wind-ähnliche Störgeräusche MXL 992

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Wind-ähnliche Störgeräusche MXL 992

      Hallo,

      ich habe mir ein MXL992 Kondensator-Mikrophon zusammen mit einer Spartan Cue zugelegt und betreibe das ganze via USB am Mac.
      Allerdings bekomme ich bestimmte Störgeräusch einfach nicht weg. Klingt wie Wind und die Stärke ist proportional zum Gain (sowohl am Mic als auch am Spartan).
      Leider kann ich das XLR Kabel nicht durchrauschen, da ich derzeit nur auf dieses eine Zugriff habe.

      Was könnte die Ursache für dieses nervige Geräusch sein (aufgenommen via Audacity, unverändert, Gain am Mic 0db, Gain am Spartan ca. 75%, Abstand zum Mic ca. 6-7 cm)?

      Auszuschließen sind Umgebung (Standort / Tageszeit durchprobiert); echter Luftzug (Windschutz angebracht - ändert nichts).

      Bin für jede Hilfe dankbar.
    • Vielen Dank für das Soundbeispiel.

      wonko_the_sane wrote:

      Klingt wie Wind und die Stärke ist proportional zum Gain (sowohl am Mic als auch am Spartan).

      Ja, der Verdachtsdiagnose "Wind" (leichter Luftzug) stimme ich zu und auch die direkte Proportionalität zum Gain stützt das.
      Ich kenne dieses Geräusch und es kommt mir doch arg bekannt vor. Ich fürchte, Du bist auf der richtigen Spur.

      wonko_the_sane wrote:

      Leider kann ich das XLR Kabel nicht durchrauschen, da ich derzeit nur auf dieses eine Zugriff habe.

      Auch wenn ich nicht weiß, wie man ein Kabel "durchrauscht", halte ich das nicht für die Fehlerquelle. Ich habe am Freitag für einen Freund ein XLR-Kabel durchgeprüft - am Kabeltester einwandfrei, am Mikro dann den Fehler gefunden. Aber das machte sich akustisch anders bemerkbar.
      Nach meiner Einschätzung sind XLR-Kabel nicht für solche Geräusche verantwortlich (für andere vielleicht schon).

      wonko_the_sane wrote:

      (...) Abstand zum Mic ca. 6-7 cm

      Das ist für das Mikrofon aber verdächtig nah!

      wonko_the_sane wrote:

      Auszuschließen sind (...) echter Luftzug (Windschutz angebracht - ändert nichts).

      Kommt drauf an, um was für einen "Windschutz" es sich handelt. Es gibt verschiedene Varianten, die unter Umständen dieses Geräusch dann doch nicht verhindern.
      Gegenfrage: Kannst Du denn im Aufnahmeraum jeglichen Luftzug ausschließen?

      Und zu guter Letzt: Wie bist Du denn ausgerechnet auf dieses Interface gekommen? Da gibt es für weniger oder gleiches Geld auch schon ganz amtliche... das da kenne ich nämlich noch gar nicht.
      Nur so zur Befriedigung meiner Neugier. :cool:

      Gruß, Uli
    • Hey. Danke für die guten Antworten.

      Zum Mikro: ich war heute im Geschäft und das Mikro würde als defekt identifiziert. Möglicherweise der Vorverstärker. Neues ist unterwegs.

      Zum Abstand: ich habe das Gefühl, dass die Leistung des Mikros ebenfalls abgebommenhat. Im Vergleich zu den ersten Aufnahmen sind die letzten leiser gewesen. Daher war ich zum Schluss wohl dichter dran.

      Zum audiointerface: ich wollte kein Mischpult und von den vorgeschlagenen Geräten gefiel mit dies einfach am besten.

      Gruß
      Micha


      Edit: Wind habe ich ausgeschlossen, da ich auch zwischenzeitlich einen windschutz verwendet hatte und das Mikro auch einmal vorsichtig komplett in eine Decke gehüllt. Ferner war das völlig Standort unabhängig. Und durchrauschen sollte durchtauschen heißen ;)

      The post was edited 1 time, last by wonko_the_sane ().

    • Der Vorverstärker???
      - grübel -
      Ähm... also... wirklich?

      Also ich habe ja keine Ahnung, wer Dir da was warum verkauft hat, aber ich habe bei gleicher oder besserer Qualität schon günstigere Angebote erlebt.
      Für aktuell 354 Euro bekommst Du ein amtliches Mikrofon mit einem namhaften und guten Interface - und das dürfte, so meine Recherche, preislich immer noch unter Deiner Investition liegen und trotzdem den Ansprüchen eines Mac-Users gerecht werden.

      Irgendwie werde ich das Gefühl nicht los, dass Du Dich da etwas verrannt hast - oder hast verrennen lassen...
      ... das hat dann aber mit Audacity nichts mehr zu tun.

      Wink verstanden? ;)
    • Jo verstanden.

      Das mit dem Vorverstärker wär eine Ferndiagnose via Telefon vom Techniker.
      Ist mir auch letztendlich egal, weshalb ich grad nicht aufnehmen kann. Grummel.

      Mit Musikfachgeschäften sind wir in dieser Gegend nicht so gut bestückt.
      Und online also ohne testen werde ich sicher nichts kaufen.
      Ich habe deutlich teurere Mikros u.a. Von AKG und Tecunivoice ausprobiert, aber keines dort hatte einen so warmen und gleichzeitig natürlichen Klang für Sprache.

      Da es das 992 nicht mehr gibt, werde ich morgen dort drei andere MXL ausprobieren, die gleichwertig oder besser sein sollen. Mal sehen...

      Nochmals danke für deinen Input.

      Gruß
      Micha