Hörspiel-Kassetten überspielt, Stimmen hören sich an wie im Tunnel

  • Hallo,
    ich möchte für meine Kinder meine alten Kinder-Kassetten auf Festplatte bringen.
    Das Überspielen ist nicht das eigentliche Problem, sondern die Qualität der Aufnahme.
    Habe schon an einigen Regler gespielt, aber dennoch keine vernünftiges Ergebnis erzielt.
    Die stimmen hören sich sehr "hoch" und wie im Tunnel an.
    Kann mir evtl. jemand bei den Einstellungen helfen?
    Bin für jede Hilfe dankbar.


    Mickey

  • Quote from Mickey

    ...Habe schon an einigen Regler gespielt...


    An welchen? In Audacity gibt es im besten Fall einen Volumenregler für die Lautstärke. Alle anderen haben, soweit mir das z.z. einfällt, keine Auswirkung auf die Aufnahme.


    Sofern sich diese Anmerkung nicht auf Audacity bezieht, kann man leider nicht erahnen, welches Equipment du Benutzt. Denn die sind für die Qualität (wie du sie andeutest) verantwortlich. Diese werden dann an die Soundkarte gesendet und im Normalfall auch unverändert an Audacity übergeben. Ist also z.b. das Abspielgerät für die "Tunnel-Effekt" verantwortlich, kann man in Audacity da auch nichts mehr groß retten.

  • Vielleicht schilderst Du mal, auf welchem Wege Du die Kassetten überspielt hast und welches Aufnahmegerät in Audacity dafür ausgewählt war. Um was für ein Abspielgerät handelt es sich und wie kommt das Signal in den Rechner mit Audacity?

  • Hallo,
    ich benutze einen Stereo Kassetten-Rekorder mit Kopfhörer-Ausgang und einen Laptop mit Mikrofon-Eingang und ein 3,5mm Stereo-Klinken-Kabel.
    Bei den Reglern habe ich an den Equalizer, Kompressor und am Rauschminderer rumgespielt (ohne ein vernünftiges Ergebnis zu erreichen).
    Habe nun noch mal die Aufnahme angehört, und ich glaube die Aufnahme auf Kassetten sind insgesamt nicht gut.
    Wenn nicht, ist auch nicht schlimm. Hörspiele sind anhörbar und für Kinder ausreichend.
    Bin trotzdem für jeden Tip dankbar.


    Gruß Mickey

  • Quote from Mickey

    ....Bei den Reglern habe ich an den Equalizer, Kompressor und am Rauschminderer rumgespielt ....


    Hast du die (in Audacity) vor oder nach der Aufnahme diese ausprobiert? Wie oben beschrieben, haben sie vor der Aufnahme keine Wirkung. Sie kommen erst bei der Nachbearbeitung zu Einsatz. Und zu diesem zeitpunkt sollte die Aufnahme schon das beste Ergebnis haben, was das Equipment her gibt. Ist diese - wie du andeutest - alles andere, als okay, sieht es nicht so gut aus.


    Ich selbst verwende für sowas ein Technikslaufwerk. Es bietet zwar nicht die Spitzenquali. Aber die Aufnahmen können sich hören lassen.

  • Quote from Mickey

    ich benutze einen Stereo Kassetten-Rekorder mit Kopfhörer-Ausgang und einen Laptop mit Mikrofon-Eingang und ein 3,5mm Stereo-Klinken-Kabel.


    Auch wenn sich die Frage jetzt ebenso blöd wie banal anhört: Schaltet die aktive Kopfhörerbuchse den Lautsprecher ab oder läuft der weiter?
    Ich habe da so eine Idee, aber das ist so selten dämlich, dieser Variante möchte ich mich nur ganz vorsichtig nähern.


    Grundsätzlich kommen folgende Fehlerquellen - ganz allgemein - in Betracht:
    * Tonkopf
    * Kopfhörerausgang
    * Kabel
    * Soundkarte (und dann auch noch ein Laptop!)


    ... und zu guter Letzt natürlich auch die Einstellungen in Audacity.

  • Hallo noch mal,
    die Lautsprecher schalten sich ab.


    Ich habe vor der Aufnahme nun die Lautstärke des Mikrofons (also vom Kassetten-Recorder) auf min. gestellt.
    Damit bekomme ich eigentlich eine ganz gute Qualität hin. Keine gequitsche und kein verzerren mehr.
    Die Stimmen sind gut unterscheidbar und klar und deutlich zuhören.
    Ich denke, ich kann damit leben (die Kinder sicherlich auch).


    Danke an alle, die sich Gedanken gemacht haben.


    Mickey