Hüllenkurven in komprimierten Projekten speichern?

  • Hallo,


    für ein Projekt nutze ich Audacity zum Schneiden und Nachbearbeiten von Vorträgen.
    Da das nur Stimme ist und ich die restlichen Spuren anhand der Textmarken jederzeit wieder generieren kann speichere ich als komprimiertes Projekt ab.
    Bei Bedarf ersetze ich Spur 1 durch die Originaldatei und erstelle dann die anderen Spuren erneut (wenn ich neu Schneide muss ich das ja eh).


    Nun würde ich gern das Hüllenkurven Werkzeug benutzen um einzelne Stellen leiser zu machen.
    Leider wird das beim komprimierten Speichern ja auf die jeweilige Spur (ogg) angewendet und dann wird es vergessen.


    - gibt es eine Möglichkeit die Hüllenkurven auch in komprimierten Projekten zu speichern?
    - gibt es eine Möglichkeit verlustfrei komprimiert zu speichern bzw. beim "normalen Speichern" eine verlustfreie Komprimierung zu aktivieren?


    Irgendwie finde ich die Möglichkeiten
    - unkomprimiert speichern
    oder
    verlustbehaftet komprimiert+Hüllenkurven vergessen


    zu extrem und mir fehlt irgendwie das Mittelmaß

  • Quote from yasuo

    ... und mir fehlt irgendwie das Mittelmaß


    Das Gefühl habe ich allerdings auch. :-D


    Zur Sache: Ich glaube, Du bringst einiges durcheinander bzw. verwechselst da was.


    Ein Projekt bezeichnet die komplette Audacity-Datei mit allen Tonspuren und Einstellungen.
    Es besteht aus einer *.aup-Datei und einem gleichnamigen Projektordner mit dem Namensanhang _data.


    Einzelne oder die Summe aus mehreren Tonspuren lassen sich als Audiodatei exportieren.
    Diese können verlustfrei oder verlustbehaftet, komprimiert oder auch unkomprimiert gespeichert werden. Das liegt aber nicht an Audacity, sondern am gewünschten Format / Codec.


    * Für die Weiterverarbetung oder "immer wieder vom Original aus verändern" bietet sich die Speicherung als Audacity-Projekt an.


    * Fertiggestellte Dateien können als Audio exportiert werden, z.B. um Speicherplatz zu sparen oder wenn der Player nicht alle Formate wiedergeben kann. Es wäre aber sinnfrei, einzelne Spuren verlustbehaftet zu exportieren, erneut zu importieren und nach einer erneuten Bearbeitung wieder zu exportieren. Zu diesem Zweck gibt es nun mal das Projekt als Speichermethode.


    * Projekte an sich kann man nicht komprimieren (es sei denn, sie werden zu Versandzwecken geZIPped).


    (Sicher nicht nur) Ich wäre Dir dankbar, wenn Du andere User / Fragesteller nicht mit falschen Begriffen verwirren würdest.
    Hoffentlich konnte ich damit ein wenig zur Klärung beitragen.

  • bitte nicht Lügen strafen wenn Sie meinen Post nicht verstanden haben oder Ihnen einige Funktionen nicht bekannt sind, da kann man ja einfach mal nachfragen...


    Datei => komprimierte Kopie des Projektes speichern


    Das ist kein Export einzelner Audiospuren sondern eine offizielle Funktion um das komplette Projekt inklusive aller Spuren zu sichern.