nyquist effekt transpose

  • Hallo liebe Leute,
    ich hab mir vor ein paar Tagen Audadity runtergeladen und finde es wirklich super, soviel erstmal vorweg...
    Nun würde ich gerne Effekte auf meine selbst aufgenommenen Spuren anwenden, die es nicht im Effektmenü gibt. Also hab ich mich mal in nyquist eingelesen und finde das auch sehr nett, bin aber nicht so ein super-Programmierer und scheine da was nicht zu kapieren :)
    Ich hätte gerne einen Effekt, der die Auswahl kontinuierlich in der Tonhöhe ansteigen lässt, und zwar natürlich so stark wie man das gerade vorgibt...
    Hab schon einen ganzen Tag lang rumversucht mit transpose und pwl und so weiter aber irgendwie wendet der das transpose einfach nicht an. Mit anderen sachen (z. B. Lautstärke) funktioniert wenigstens die pwl-funktion schon.
    Also ich kann nicht einfach schreiben (transpose 5 s), weil er dann das gleiche wie vorher ausgibt.
    Hat jemand einen tip?
    Dankesehr schonmal,
    Matthias

  • in audacity 1.3.x gibts die "zeitspur" (spuren > neue spur anlegen), da kannst du mit wenigen mausklicks zum ziel kommen. vorn im listenpfeil des spurkopfs kannst den bereich einstellen ...

  • danke ak, aber das mit der Zeitspur hab ich versucht, doch damit verändert sich ja auch die Geschwindigkeit. Und noch dazu kann ich nicht eine Spur einzeln anwählen, deren Tonhöhe sich ändern soll. Ich glaub ich hab mich vorher nicht so präzise ausgedrückt.
    Also: Ich möchte einen ausgewählten Teil einer Spur langsam in der Tonhöhe ansteigen lassen, ohne dass sich dabei die Geschwindigkeit oder die anderen Spuren verändern.
    Ist das damit auch möglich und wenn ja wie... ?

  • Also ich hab' das jetzt selber versucht rauszufinden wie das geht, auch bei mir ändert sich da in der Tonhöhe überhaupt nichts. Weder mit konstanten, noch mit variablen Werten. Nyquist hat aber so eine Logik für sich. Es kann sein, dass wir da zusätzliche Transformationsfunktionen wie 'cue' oder 'stretch-abs' brauchen, damit 'transpose' weiss, was es machen soll.


    Die wahrscheinlich beste Antwort dazu kriegst Du auf der Audacity Nyquist Mailing Liste, die wird auch von Roger Dannenberg und Dominik Mazzoni gelesen, die wissen da meist immer noch irgendwelche Tricks.


    Die Links zur Mailing-Liste findest Du hier: http://www.audacity-forum.de/thread/741

  • Zitate von Matti aus der Originalfrage (ganz oben):


    Quote


    Betreff: nyquist effekt transpose


    Also hab ich mich mal in nyquist eingelesen ... (transpose 5 s) ...
    Hab schon einen ganzen Tag lang rumversucht mit transpose und pwl und so ...


    Wenn es da nicht um Nyquist geht, um was geht es dann ?

  • P.S. - Antwort von Dominik Mazzoni:


    It's not currently possible to do what you want to do with Audacity.
    Changing the pitch without changing the tempo is tricky; it's not really
    a mathematical operation, but rather a complicated psychoacoustic
    algorithm. Audacity uses the excellent SoundTouch library for its
    "Change Pitch" effect, but currently doesn't support the ability to
    dynamically change the pitch over time.


    On the other hand, changing the speed continuously over time, affecting
    both the pitch and tempo, like speeding up a record player, is easier -
    it's a more purely mathematical operation. There are two ways to do
    this in Audacity: one is to create a Time Track, which warps all tracks
    and makes them faster or slower, including gradual speed changes.


    The other way is in Nyquist - as an example, See David Sky's "turntable
    warping" plug-in:


    http://audacity.sourceforge.net/download/nyquistplugins


    - Dominic