Tonspur und Anwida Soft Dx Reverb light

  • Hallo, wenn ich aufnehme, legt audacity ja eine neue Tonspur an. Ist die Aufnahme aber mal unsauber, weil ich mich verspielt oder versungen habe, kann ich dann die Aufnahme da wieder starten, wo ich sie unterbrochen habe? Oder legt audacity dann jedesmal eine neue Tonspur an?
    Zum "Anwida Soft Dx Reverb light: Habt iht eine ungefähre Einstellung für Gesang (Balladen)?
    Ich freue mich auf einre Antworten:-)

  • Quote

    Hallo, wenn ich aufnehme, legt audacity ja eine neue Tonspur an. Ist die Aufnahme aber mal unsauber, weil ich mich verspielt oder versungen habe, kann ich dann die Aufnahme da wieder starten, wo ich sie unterbrochen habe? Oder legt audacity dann jedesmal eine neue Tonspur an?


    Audacity (egal welche Audacity Version) legt jedes mal eine neue Tonspur an, das kann momentan leider nicht geändert werden.


    Quote

    Zum "Anwida Soft Dx Reverb light: Habt iht eine ungefähre Einstellung für Gesang (Balladen)?


    Das hängt immer von der Aufnahme (Mikrofon und Soundkarte) ab. Die einfachste Lösung wie du das selber herausfinden kannst ist unter Arbeiten mit Effekten beschrieben. Ersetze in der Anleitung einfach "GVerb" durch "Anwida Soft Dx Reverb".

  • Hallo Stardust,


    kannst du mit bitte verraten, wie du den DX Reverb light in Audacity zum Laufen gebracht hast?
    Zu deinem "Problem" mit der neuen Spur:
    Ist es wirklich eins? Du kannst mit der alten Spur das Aufgenommene vorhören und schon frühzeitig einsetzen zum "Korrektursingen". Dann in der neuen Spur nur den betreteffenden Bereich markieren, mit Strg + C kopieren, die Shifttaste drücken und die alte Spur anklicken (Spurkopf - damit wird die Markierung exakt in diese Spur übertragen) und das Kopierte einfügen... (Strg + V)


    Grüße, Heinz

  • DX Reverb light installieren:


    * Zuerst das "vst-bridge" Zusatzmodul von http://audacityteam.org/vst/ herunterladen und installieren. Wenn unter Windows der Installer nicht funktioniert das zip-Archiv herunterladen und die "vst-bridge.dll" Datei in das Audacity "Plug-Ins" Verzeichnis kopieren.


    * Danach den "DX Reverb Light" Effekt für das jeweilige Betriebssystem von http://www.anwida.com/download.asp herunterladen und im Audacity "Plug-Ins" Verzeichnis installieren.


    Unter Windows müssen sich danach die Dateien "vst-bridge.dll" und "ANWIDA Soft DX Reverb Light.dll" im Audacity "Plug-Ins" Verzeichnis befinden, alle anderen Dateien aus den zip-Archiven werden von Audacity nicht gebraucht. Nach dem nächsten Start von Audacity sollte dann im unteren Teil des "Effekt" Menüs der Anwida Hall-Effekt erscheinen.

  • Hallo, erst mal danke für eure Antworten. ich habe mir heute das Rode NT2-A gekauft und kann es nur empfehlen, auch und gerade für audacity. Zur Aufnahme habe ich eine Frage, da ich bisher "nur" mit einem Stereomikro aufgenommen habe. Wenn ich mit dem Rode aufnehme, legt audacity eine Monospur an, die ich dann beim Abhören auch nur auf einem Ohr höre - doof! Wie kann ich direkt eine Stereoaufnahme machen? Bitte jetzt nicht schreiben: "Um in Stereo aufzunehmen, öffnen Sie bitte die Audacity Einstellungen (Dateimenü). In der "Audio E/A" Sektion ändern Sie bitte die Anzahl der Aufnahmekanäle von 1 (Mono) auf 2 (Stereo)." Das funktioniert nämlich nicht. Liegt das jetzt an meinem neuen wunderbaren Rode NT2-A?
    Noch eine Frage: Wie kann ich meinen Gesang während der Aufnahme über die geschlossenen Kopfhörer mithören?
    Euch fällt bestimmt was ein:-) Danke!

  • Zwei verschiedene Möglichkeiten:


    * Auf welchem Kanal eine Monospur abgespielt wird kannst du im Spurausklappmenü der Audacity Tonspur einstellen: linker Kanal, rechter Kanal, mono (= beide Kanäle).


    * Um mit einem Monomikrofon eine Stereoaufnahme zu machen brauchst du ein elektrisches Y-Adapterkabel, das den Monoausgang des Mikrofons auf die zwei Kanäle des Stereo-Mikrofonseingangs einer Soundkarte legt.


    Eine Stereoaufnahme mit einem Monomikrofon istt aber nicht wirklich sinnvoll, weil beide Kanäle die gleiche Information enthalten und eigentlich nur doppelt so viel Festeplattenplatz verschwendet wird.


    Mithören kannst du wenn du in Audacity_1.3.x-beta im "Transport" Menü "Aufnahme gleichzeitig wiedergeben" einschaltest. In Audacity_1.2.x gibt es unter "Bearbeiten > Einstellungen > Audio E/A" eine Klickbox "Software Playthrough".

  • Quote from stardust:1296279174

    Zum "Anwida Soft Dx Reverb light: Habt iht eine ungefähre Einstellung für Gesang (Balladen)?


    Das Plugin bietet unter "Werkseinstellungen" eine gute Auswahl an Presets an, siehe auch diese Seite auf ihrer Homepage. Für eine Ballade würden sich die Presets mit den längeren Hallzeiten anbieten, also z.B. die "Large Rooms" und die Presets danach. Das Schöne an diesem VST-Plugin ist, daß es mit der neuen Audacity-Version in Echtzeit funktioniert, also muss man nicht mehr einen Bereich der aufgenommen Spur markieren und diesen dann im Plugin vorhören. Außerdem braucht man inzwischen nicht mehr die oben beschriebene VST-Bridge.


    Einen kleinen Bug hat es allerdings, und zwar wird es im Effekt-Menü nach Aktivierung im Effekt-Manager als "L1V" aufgelistet, was in Wirklichkeit das Limiter-Plugin von Anwidasoft wäre. Also nicht irritieren lassen, das ist trotzdem der gesuchte Reverb. ;)