Musikmix erstellen

  • Ich habe ca. 2000 kleinere WAV Datein.


    Sprachaufnahme001.wav
    Sprachaufnahme002.wav
    Sprachaufnahme003.wav
    Sprachaufnahme004.wav
    Sprachaufnahme005.wav
    ......
    Sprachaufnahme010.wav
    Sprachaufnahme100.wav
    ....
    Sprachaufnahme199.wav
    Sprachaufnahme299.wav
    Sprachaufnahme1000.wav
    ...
    Sprachaufnahme2000.wav


    Es handelt sich im Sprachaufnahmen. Ich habe mir meine Lernzusammenfassung ausgesprochen.
    In der Regel sind die Datein so zwischen 10 und 15 Sekunden lang.


    Des weiteren habe ich ein paar länger Musik WAVs oder MP3 Loops
    Die Länge ist in der Regel so um die 10 Minuten.
    Hintergrundmusik1.wav
    Hintergrundmusik2.wav
    Hintergrundmusik3.wav
    Hintergrundmusik4.wav
    .....
    Hintergrundmusik20.wav


    Ich würde gerne unterwegs meine Lernzusammenfassung anhören.
    Ich hätte gerne folgendes Musikmix erstellt.
    z.B. Nehme ich die Sprachdatein 001.wav bis Sprachaufnahme500.wav und während diese Datein abspielen, soll dann gleichzeitig im Hintergrund nacheinander die Datei Hintergrundmusik1.wav bis Musikmix20.wav angespielt werden.



    Zu beachten ist, dass die Hintergrundmusik leiser sein soll. So ca. 30-40% von der Lautstärke.Es geht ja darum, dass ich etwas lernen und die Sprache höre. Die müsste so mit einer Lautstärke von 60%-70% abgespielt werden.



    Wie kann ist so etwas mit Audacity realisieren?
    Gibt es eine Software mit der ich es besser realisieren kann als mit Audacity?
    Salopp gesagt will ich meinem Sprachaufnahmen etwas Stimmung hinzufügen, damit ich nicht einfach nur mein Blabla hören muss, sondern auch gleichzeitig im Hintergrund mit Mucke berieselt werde...


    Ich erstelle mir öfters Lernzusammenfassungen, die ich dann unterwegs anhöre.
    Mehr benötigt meine Software auch nicht. Muss nicht 100 Schnickschnacks und Funktionen haben...
    Wenn ich mir schnell und komfortabel beliebig viele Sprachdatein mit Hintergrundmusik zu einer MP3 Datei verschmelzt zusammenwischen kann, dann bin ich glücklich.


    Ist Audacity das die richtige Software, die meinem Bedürfnis gerecht wird.


    Dank im Voraus

  • Ich habe hierbei folgendes Problem
    Wenn ich z.B. 500 WAV Datein in Audiocity importiere, dann importiert mit Audiocity jede WAVE Datei in eine separate Tonspur



    [Blocked Image: https://picload.org/view/poocw…-10-21at16.57.05.png.html]



    https://picload.org/image/pooc…t2015-10-21at16.57.05.png


    Jetzt müsste ich manuell die Sprachdatein in die richtige Reihenfolge verschieben.


    Idealerweise wäre es, wenn die Sprachaudiodatei in 1 Tonspur importiert werden würde.
    Soweit in informiert bin, geht das aber nicht mit Audacity. Mit mpgtx soll es gehen, ich habe aber Windows und Macos und kein Linux.
    Mit shchuka geht es auch, dass man mehre Datein in einer Tonspur importiert.



    Wenn ich dann eine 2 Tonspur hätte, bei der ich die Musik importieren könnte.
    Die Musik soll ja im Hintergrund gleichzeitig zu den Audiodateien abgespielt werden.



    Es kann doch nicht so schwer sein, dass man einige Sprachaufnahmen hintereinander in eine Tonspur importieren kann und dann eine 2 Tonspur erstellt auf der nur Chilloutmusik mit ca. 40% der Lautstärke abgespielt wird.
    Ich hätte gerne eine Software, die einfach zu bedienen ist und mit der ich es machen kann.



    Danke im Voraus für die Hilfe

  • Quote from john79

    Es kann doch nicht so schwer sein, dass man einige Sprachaufnahmen hintereinander in eine Tonspur importieren kann und dann eine 2 Tonspur erstellt auf der nur Chilloutmusik mit ca. 40% der Lautstärke abgespielt wird.
    Ich hätte gerne eine Software, die einfach zu bedienen ist und mit der ich es machen kann.


    Natürlich geht das, aber in der Tat werden 20 importierte Dateien in 20 Tonspuren eingefügt. Diese lassen sich aber mittels drag & drop und magnetischem Schnitt hintereinander anfügen.
    Allein die Anzahl der von Dir zu bearbeitenden Takes überfordert mich.


    Auch die Vordergrund-/Hintergrund-Nummer ist kein Problem. Nur: Standardmäßiges aneinanderfügen kenne ich bislang noch nicht. Zu diesem Zweck solltest Du vorher beide Dateien per Batch vorbereiten. Vielleicht weiß Frank dafür eine Lösung.
    Dann hättest Du letztlich zwei Dateien in zwei Spuren: Einmal die Texte und einmal die Hintergrundmusik, und die lassen sich dann prima abmischen.


    Die ursprüngliche Aufgabenstellung an sich kann ich Dir aber nicht lösen.

  • Bin jetzt nen Schritt weiter
    Im Menü Tracks -> Mit Align Tracks -> End to End
    schaffe ich es nun, dass alle 2000 Dateien hintereinander abgespielt werden.
    Ich muss nicht mehr manuell die Datein anordnet sondern es geht automatisch.


    Dumm ist es aber, dass es dennoch halt so viele Tonspuren sind.
    2000 Tonspuren sind schon viel :-)


    Dann ziehe ich ein paar neue MP3 Hintergrundlieder in Audacity. Es werden jeweils wieder Tonspuren erstellt.
    Den Inhalt der anderen Hintergrundmuskdatein schneide ich dann aus und füge ihn in die erste Hintergrundmusktonspur per copy n paste ein.
    Nun reduziere die Lautstärke. (mit dem Enveloppe Tool) Vielleicht gehts noch einfacher.



    Dann mit Track -> Mix und Render fasse ich alles zu einer Datei zusammen.


    Die exportiere ich dann.


    So habe ich es jetzt gelöst. :-)



    Sicherlich gibt es noch eine bessere Lösung. Ist nicht gerade elegant was ich da mache.


    2000 Datein sind extrem. In der Regel handelt es sich so um 200 Sprachdatein die Hintergrundmusik haben
    Aber es sollte auch bei 2000 Datein funktionieren


    Danke für die Hilfe

  • Im Menü Tracks -> Mit Align Tracks -> End to End ist es möglich, dass ich die Tracks hintereinander anordne.
    Aber das ist nicht so optimal. Ich sollte zwischen jeder Datei ca. 2 Sekunden Pause haben
    Weiss jemand wie das geht?

  • Normalerweise sollte die Antwort in der Aufnahme liegen. Deine kurzen Takes sollten ja wohl je 1 Sekunde am Anfang und Ende beinhalten - oder nicht?
    Käme zumindest für mich als normal in Frage, allein für ein Fade In / Out zu je 0,5 Sekunden. Nur mal so als Denkanstoß.


    Überhaupt komme ich so langsam ins Grübeln, was Du da wann und wie aufgenommen hast: 2.000 Takes zu je 10 - 15 Sekunden, das sind, grob gerechnet, zwischen 330 und 500 Minuten = netto knapp 6 bis über 8 Stunden Aufnahmezeit! 8-(
    Hinzu kommt Nachbearbeitung, Tagging, Speicherung.... tut mir leid, aber da komme ich nicht mehr mit. Und da versagt meine Fantasie, was Deine Takes ohne Pausen angeht.

  • Es handelt sich um Vokabeln und Fremdwörter.


    Ich habe jede Menge Vokabeln und Fremdwörter aufgenommen.
    Deshalb sind es auch so zwischen 5 und 15 Sekunden pro Sprachaufnahme.


    Ich habe die jeweilige Sprache so angenommen, dass ich alles am Stück gesprochen haben.


    Dann habe ich die "mühselige" Arbeit gemacht, die Wörter zu zerhackt. Deshalb habe ich nun jedes Wort als eine Datei, schön nummeriert geschnitten. Somit kann ich alles gut zuordnen.
    Hierbei habe ich bei Schneiden des Wortes keine Pause gemacht, sondern direkt geschnitten, da ich nicht bedacht habe, dass eine Pause notwendig ist.


    Alles erneut händisch schneiden kommt nicht in Frage, das hatte mich gut 100 Stunden an Zeit gekostet. Aber das war ok, so habe ich auch was gelernt :-)


    Drum ist es nun Fakt, dass ich die Datei
    0 Pause _ Sprachaufnahme001.wav 0 Pause
    ....
    0 Pause _ Sprachaufnahme2000.wav 0 Pause
    vorliegen habe.



    Was ich natürlich auch alternativ machen könnte, ist wenn es die Möglichkeit gibt automatisiert den jeweiligen ca. 2000 Wörtern


    Sprachaufnahme001.wav
    Sprachaufnahme002.wav
    Sprachaufnahme003.wav
    Sprachaufnahme004.wav
    Sprachaufnahme005.wav
    ......
    Sprachaufnahme010.wav
    Sprachaufnahme100.wav
    ....
    Sprachaufnahme199.wav
    Sprachaufnahme299.wav
    Sprachaufnahme1000.wav
    ...
    Sprachaufnahme2000.wav


    in der eigentlichen WAVE Datei vor der Aufnahme +2 Sekunden Pause hinzufügen würde.
    Dann würde es Audacity Align End to End wieder passen. Dann wäre die Pause ja mit integriert.



    Somit ist es halt zu schnell, sich die Vokabeln anzuhören.
    Ich hätte gerne, das so ne Art Gedankenpause zwischen +2 und +3 Sekunden pro Wort ist. Die genaue Zeit weiss ich noch nicht. Aber dass eine Pause stattfinden muss ist sicher.



    Damit es leichter fällt beim Joggen die Fremdwörter und Vokabeln anzuhören, will ich sie mit Hintergrundmusik belegen.Fürs Joggen geht Techno, fürs Einschlafen ehr Klassik oder Naturgeräusche...


    Da das Ziel sehr sportlich ist und ich innerhalb kurzer Zeit viel Fachbegriffe für den Ausbildung und für den Urlaub Portugiesisch lernen will, habe ich einen hohen Bedarf Vokabeln schnell zu lernen... Hat auch wunderbar funktioniert.
    Bisher habe ich alles analog gemischt. Das will ich aber nun ändern...


    Ganz recht wäre es mir, wenn ich die geschnittenen Sprachaufnahmen nicht mehr verändern müsste. Sprich ohne Pause lassen könnte.
    Das sind sozusagen meine Originaldateien, die würde ich ehr ungern veränderte.
    In Audacity per Time Shift Funktion kann ich mein Problem lösen, Das aber manuell für 2000 Aufnahmen zu verschieben, ist zu aufwendig. Das kann nicht die Lösung sein. Da sollte es automatisch gehen.


    Es soll wohl auch "Trim extend" Filter geben, wo man automatisiert eine Pause hinzufügen kann. Leider habe ich da noch nicht so richtig verstanden, wie das geht....



    Haste jetzt ne Vorstellung worauf ich raus will?

  • Naja, die Pause würde ich dann als erstes nach dem Einladen einfügen. Cursor auf Null setzen (nach dem Einladen sowieso so) dann alles auswählen und im unteren Eingabefeld "End Lenght" Lenght auswählen und 2 Sekunden eintippen.
    Dann im Menü "Generate" mit "Silence" die 2 Sekunden Stille erzeugen und wie gehabt mit Menü Tracks -> Mit Align Tracks -> End to End weiter.
    Bei der Menge an Dataien würden mir aber graue Haare beim Zusammenführen der Spuren wachsen. Ich würde es mit ffmpeg und einem angepassten Script versuchen.


    Gruß Frank

  • Hallo Frank,


    leider kann ich deiner Anleitung nicht so logen.
    Ich mache irgendwo etwas falsch mit dein Eingabefeld oder so.
    Kannst du es bitte ausführlicher erklären?


    Naja, ich kenne mich mit Skripten nicht aus. Bin ein Anfänger...

  • Auch wenn du von kleinen Dateien sprichst, sind 2.000 .wav nicht mega groß? Wie viel MB hat denn da im Durchschnitt eine Datei? Ich habe auch etliche Audiospuren auf meinem Rechner, die mittlerweile keinen Platz mehr finden. Außerdem überlege ich, wie ich diese auf einem Server für andere Freunde bereitstellen kann. Dachte da zunächst an Dropbox, aber bis man das mal alles hochgeladen hat...Habt ihr da vielleicht eine Alternative? Dachte evtl. an einen Virtual Server, den ich bei diesem Hoster gefunden habe. Das Praktische ist, dass ich so die Möglichkeit habe, zusätzlich Webprojekte zu realisieren, um ggf. einen Internauftritt aufzuziehen. Denkt ihr, dass das Sinn macht?

  • Quote


    Naja, ich kenne mich mit Skripten nicht aus. Bin ein Anfänger...


    Waren und sind wir je nach Thematik auf dem Computer alle mal.. ;-)
    Wenn du unter Windows arbeitest, wäre eine Lösung zu finden.


    Gruß Frank

  • Ich habe nun mit Align End to End die Vokabeln in der richtigen Reihenfolge angeordnet
    Wenn ich sie nun abspiele, dann kommt aber keine Pause.


    https://picload.org/view/pocrllp/mehretonspuren.png.html



    Egal ob ich vor dem Align End to End anordnen versuche eine Pause einzufügen oder nicht, es gelingt mir einfach nicht.



    Auch bin ich mir nicht sicher ob ich richtig die Pause einfüge


    https://picload.org/view/pocrlil/pauseeinfuegen.png.html
    Gibt da ja mehre Option mit Samels im Hintergrund usw. Vielleicht wähle ich auch das falsche Menü



    Mein Resultat schaut beschissen aus



    https://picload.org/view/pocrlip/resultat.png.html


    Kannst du mir bitte erklären, wie ich nicht eine Pause bei mehren Tonspuren einfüge.
    Danke im Voraus für deine Zeit und Hilfe

  • Bezüglich der Anderen Uferfrage. Durchschnittlich ist ein WAVE File so 150kb groß.
    Entweder du benutzt dropbox onedrive von Microsoft oder Googledrive oder du besorgt dir eine private Cloud.
    Dann hast du die Kontrolle über deine Daten. Suche mal nach DiskStation DS216se
    Das würde z.B. deine Bedürfnisse erfüllen. ca. 500 Euros für Gehäuse + 2 NAS Festplatten.
    Gibt natürlich noch viele andern gute Produkte. Wichtig ist es NAS Laufwerk.
    Damit greift du überall auf deine Daten zu und kannst sie Gott und der Welt zur Verfügung stellen.
    Wichtig ist, ein schneller Upload vom Internetanbieter zu haben. 5 Mbit sind ganz ordentlich.
    Beides ist gut. Die Frage ist, ob du der Herr über deine Daten sein willst, dann musst so für 4 TB Raid1 Lösung ca. 500 Euro investieren und hast alles zu Hause. (Schneller Internetupload ist wichtig) Jährlich wirste so ca. 20 Euro Stromkosten produzieren.
    Unter 500 Euro wirst kein Raid 1 (wichtig für Datensicherheit) realisieren können.
    500 Euro für 4 TB Speicherplatz ca. 400 Euro für 3 TB


    Oder du hast alles "gratis", bezahlt aber damit dass die Firmen alles über dich wissen.




    Ich bekomme es irgendwie nicht hin. Habe jetzt auch zuerst das Feld unten benutzt.
    Das hatte ich vorher auch so gemacht,kam da auch nicht weiter.
    Nach dem einfügen der Pause kommt gar kein Ton mehr.
    Ich sehe keine Amplitude mehr. Nur noch einen Striche...


    Was mache ich das falsch.
    Danke für die Hilfe

  • Das Problem ist mir auch noch nicht ganz klar. Auf dem von mir hoch geladenem Bild ist ja das Anzeige-Format h:mm:sek+millisekunden. Dieses beim Stille erzeugen auch auswählen?


    Gruß Frank

  • hmmm, wenn ich die Screenshots so anschaue, keimt in mir trotzdem die Frage auf, welche Version von Audacity unter welchem Betriebssystem das wohl ist?


    Gruß Frank

  • Beim Mac fehlt mir leider jegliche Erfahrung, aber ich habe dein geschildertes Phänomen auch unter Windows hin bekommen. :-D
    Habe nun eine andere Vorgehensweise ausprobiert, die bei mir zu 100% reproduzierbar zu funktionieren scheint.
    Das wäre:


    1. Dateien einladen.
    2. Alles markieren (unter OSX CMD+A?).
    3. den "Skip to Start(Home)" Button betätigen.
    3. Gewünschte Länge an Stille erzeugen.
    4. mit End to End die Spuren ausrichten.


    Hoffe, das es nun besser klappt


    Gruß Frank

  • Danke Frank für deine investierte Zeit!



    Ja command + A ist alles markieren. So geht das beim Mac


    Zwischenzeitig habe ich mir auch die Deutsche Version von Audacity für Windows runtergeladen.


    Ich habe jetzt für Mac die aktuellste Version in englisch und für Windows die aktuellste Version in deutsch vorhanden.


    Meine aktuellste Windows Version unterscheidet sich aber von deinem Kasten


    https://picload.org/image/popw…t2015-10-27at13.56.09.png
    Wobei das jetzt ja egal ist, das deine Schritte unabhängig von dem Kasten sind.



    Danke, mit Skip to start funktioniert es


    https://picload.org/image/popw…t2015-10-27at14.02.22.png



    Super dass du mir geholfen hast!!!!


    Es funktioniert zwar nicht bei jedem mal, irgend etwas scheine ich noch falsch zu machen, aber ich habe es jetzt zumindest einmal hinbekommen
    D A N K E